Aktuelle Zeit: Do 1. Okt 2020, 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 219 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 2. Mai 2016, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Es ging wieder weiter. Leider hatte ich in letzter Zeit nicht so viel Zeit zum schrauben.

Nachdem ich den Motor drin hatte und alles angeschlossen war kam der erste Wieder-startversuch. Leider kam nichts... Schnell war klar, Batterie platt. Die ist schon uralt, also muss die Tage eine neue her. Also überbrückt und Schlüssel rum, hat dann auch gedreht. Aber nur sehr widerwillig. Plötzlich kam von meinem Vater von hinten "Soll das aus dem Verteiler qualmen?!"... Hab leider mal die Kabel von der Zündspule abgezogen und verkehrt wieder angeschlossen. Klemme 1 und 15 vertauscht. Da ging leider voller Saft durch den Unterbrecherkontakt und den Kondensator. Dabei habe ich die Sachen leider gegrillt, kein Funke mehr. Aber das war Freitag Abend, hatte also Sonntag noch einen Grund mehr nach Hannover zum Treffen zu fahren. Da gab's dann für je 5€ einen neuen Kondensator und einen neuen Unterbrecherkontakt. Für 1€ habe ich dann noch einen neuen Finger gefunden, der wurde auch gleich getauscht. Habe die Sachen eben eingebaut und was soll ich sagen, Schlüssel drehen und 1 Sek später war er an und lief wie ein Kätzchen.
Unterbrecherkontakt habe ich erst einmal nur mit der Fühlerlehre auf 0,4mm eingestellt.

In Hannover habe ich dann noch eine lange Kofferraumhaube und eine W-Motorhaube gefunden, die ich mitgenommen habe. Die brauche ich zwar gerade nicht akut aber wenn ich sie Später kaufe habe ich nicht unbedingt die Auswahl zum anfassen und muss sie mir teuer schicken lassen oder immer hinfahren.

Dateianhang:
IMAG0888.jpg
IMAG0888.jpg [ 53.33 KiB | 6729-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0889.jpg
IMAG0889.jpg [ 59.55 KiB | 6729-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0901.jpg
IMAG0901.jpg [ 88.23 KiB | 6729-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0903.jpg
IMAG0903.jpg [ 38.44 KiB | 6729-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0902.jpg
IMAG0902.jpg [ 29.3 KiB | 6729-mal betrachtet ]


Jetzt heißt es noch den Rest fertig stellen. Kotflügel ran, Lampen checken, Motor fertig machen, Bremsen entlüften und innen fertig machen. Mal sehen, evtl. komme ich Ende nächster Woche zum TÜV oder sonst übernächste Woche.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2016, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Lange habe ich nichts von mir hören lassen.
Ich musste mich leider auf die leidige Suche eines Kupferwurmes machen. Nach einiger Suche und Teile getausche habe ich es dann endlich gefunden. Nun geht wieder alles wie es soll und ich befinde mich in den letzten "Zusammenbauzügen".

Heute war ich zum Straßenverkehrsamt, um den Antrag für die neuen Papiere zu bekommen. Musste 1 Stunde diskutieren, da nicht ich sondern der Vorbesitzer die verloren hat aber nicht letzter eingetragener Halter war... Letztlich hatten die Damen ein Einsehen, haben beim KBA angefragt, ob die Fahrgestellnummer zur Fahndung ausgeschrieben ist (was sie nicht ist und ich den Damen vorher auch gesagt habe) und mir den Zettel für den TÜV ausgestellt. Dann gleich über die Straße und für den 08.06. ein Termin für eine §21 Abnahme gemacht. Wenn nichts dazwischen kommt geht's dann los.

Danach geht dann der eigentlich interessante Teil des Projektes los.

Dateianhang:
IMAG0913.jpg
IMAG0913.jpg [ 105.53 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0914.jpg
IMAG0914.jpg [ 39.35 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0915.jpg
IMAG0915.jpg [ 66.81 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0930.jpg
IMAG0930.jpg [ 114.23 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0931.jpg
IMAG0931.jpg [ 109.56 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0932.jpg
IMAG0932.jpg [ 89.65 KiB | 6622-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0933.jpg
IMAG0933.jpg [ 34.88 KiB | 6622-mal betrachtet ]

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Heute war der Tag der Tage. Ich bin leicht aufgeregt aufgewacht, da es ja heute zum TÜV ging. Gestern noch bis 21 Uhr geschraubt, geputzt und eingestellt. Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Dateianhang:
IMAG0943.jpg
IMAG0943.jpg [ 36.56 KiB | 6500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0944.jpg
IMAG0944.jpg [ 73.03 KiB | 6500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0946.jpg
IMAG0946.jpg [ 27.39 KiB | 6500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0947.jpg
IMAG0947.jpg [ 54.6 KiB | 6500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0948.jpg
IMAG0948.jpg [ 96.97 KiB | 6500-mal betrachtet ]


Nun zur Geschichte...

Das Fahren macht tierisch Spaß! Ist was ganz anders als T3. Die Fahrt zum TÜV verlief reibungslos. Bremsen habe ich gestern Abend nochmals eingestellt, vor allem die Handbremse. Da hatte ich das Gefühl, dass der Arsch auf Gras leicht nach links wollte. Bin dann voller Vorfreude zum TÜV, da ich meiner Freundin versprochen hatte, dass wir abends mit Karl zum Essen fahren. Rein zum TÜV dem alles erklärt, auch das mit dem Umbau. Hat alles verstanden, sind um das Auto rum und haben ein wenig gequatscht (TÜV-Prüfer ist ein Oldtimerfreak).
Rein auf den Bremsenprüfstand. Vorne alles bestens, 110/100 daN. Hinten dann der Schock - 0/5daN. Gestern bei der kleinen Probefahrt hat hinten blockiert!
Prüfer winkt mich ran "Wir haben da ein Problem" - Achwas! Meine Antwort "Kann nicht sein, ist alles neu!". Prüfer nochmal in die Rolle und tritt drauf, kurz Bremsleistung und dann KNACK! - keine Bremsleistung mehr. Vorne sah man es fröhlich vor sich hintropfen...
Deckel auf, Vorratsbehälter leer. Ich erst mal schnell in die Ecke gekotzt!

Hab dann gesagt, er soll weiter Prüfen, weil die Eidesstattliche Versicherung von der Zulassungsstelle nur 4 Wochen gültig ist und schon 2 Wochen alt ist. Also hat er weiter gemacht. Hat natürlich nichts mehr gefunden. Muss also zur Nachprüfung der Bremsen.
Ich völlig gefrustet den ADAC angerufen, huckepack nach hause.
Vorderrad runter, HBZ abgetastet - nichts. Kein Riss, nicht nass, gar nichts. Nanu? Wieso ist denn der eine Stecker der Bremslichtschalter runter? Und wieso ist da ein Loch im Bremslichtschalter?! Dazu habe ich im Stecker vom Bremslicht noch eine kleine Feder gefunden, die da sicher nicht hingehört.

Dateianhang:
IMAG0950.jpg
IMAG0950.jpg [ 29.74 KiB | 6500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0951.jpg
IMAG0951.jpg [ 38.61 KiB | 6500-mal betrachtet ]


Im HBZ muss aber was passiert sein, da beide Kammern im Vorratsbehälter leer sind und vorne auch nichts mehr bremst. Eine Mail an den Lieferanten ist schon raus. Mal sehe wie sich der dazu äußert.
Wenn man bedenkt, dass ich mit 100 km/h auf die Ausfahrt der Autobahn bin und 500m weiter das Auto beim TÜV auf den Hof gestellt habe...

Jetzt heißt es warten. Ich bin ab Montag auch erst mal 2 Wochen in Norwegen arbeiten. Ich will endlich mit dem eigentlichen Umbau anfangen, die Teile häufen sich!

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1875
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Käfer: 66er 1500 Sunroof
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4, T3 Lbx CU
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
glückwunsch zur (fast) bestandenen prüfung aber der schalter :o :o :o

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 20:20 
Offline

Registriert: Januar 2012
Beiträge: 110
Wohnort: Lemgo
Käfer: 64er Dickholmer mit Ssd 1600ccm
Das hatte ich auch schonmal. War damals einer von FTE oder von Meyle bin ich mir nichtmehr ganz sicher war auch nen nagelneues Teil. Ist bei mir beim entlüften durchgeschossen. Erschreckend was an sicherheitsrelevanten Teilen so auf dem Markt ist. Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Ist zwar peinlich das soetwas auf de Prüfstand passiert, aber um Längen besser als im Fahrbetrieb !!!
Das Teil wechseln ist nicht soo tragisch, nur der Hintergedanke das eventuell bei anderen neu verbauten Komponenten von dem Lieferanten ähnliches passiert, ist sicher vorhanden.
Aber wenn das der einzige Mangel war, das schmeißt dich nicht aus dem Rennen !!!!
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2015
Beiträge: 62
Käfer: 1500er von 1967
Hat sich der Lieferant schon gemeldet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Ja, Kontakt besteht. Es kam die Frage auf, was knack gemacht hat. Darauf hin habe ich die Bilder per E-Mail rüber geschickt. Darauf kam, dass man das auf die Entfernung nicht einschätzen kann was kaputt gegangen ist und warum.
Ich werde dort keine Sicherheitsrelevanten Teile mehr bestellt.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2016, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 5296
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
ich weiss gar nicht welcher Smilie hier passt :confusion-scratchheadyellow:

das sind natürlich die Probleme von denen man gar nichts hören möchte, das geht mal wieder gar nicht das an den Bremsen gepfuscht wird (nicht du, der Hersteller) :angry-cussingblack:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 08:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Noch ist das letzte Wort ja nicht gesprochen. Die werden das sicher auch erst mal intern klären müssen. Ich werde versuchen heute beim lokalen Dealer neue Teile zu bekommen.
Ich werde das alles auch vorher auf dem Bremsenprüfstand von einem Freund testen. Noch mal muss ich das nicht haben, dass mir beim TÜV die Bremsen um die Ohren fliegen.

Und eins steht fest. Wenn ich die Bremsen von Porsche überhole, die da rein sollen, gibt es nur Teile, auf denen auch Porsche drauf steht!

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 894
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
Firefox hat geschrieben:
Ist zwar peinlich das soetwas auf de Prüfstand passiert, aber um Längen besser als im Fahrbetrieb !!!.............................


Wohl war, sowas haben wir hier des öfteren (5-6mal im jahr), man muss aber dazu sagen, das die Bremsdrücke im Prüfstand deutlich höher sind, als die im normalen Fahrbetrieb.Die da erreichten Drücke entsprechen eher dem einer panischen Vollbremsung.

ALSO ganz klar lieber auf dem Prüfstand, als wie im Strassenbetrieb!!

Weiterhin Viel erfolg

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 7 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Trotzdem sollten Neuteile diese Drücke aushalten.
Zudem habe ich mir vorher des öfteren voll rein gestellt um zu gucken ob das System dicht ist. Den Tag davor habe ich auch bei der Probefahrt das ein oder andere mal voll reingetreten - da war alles tuti.

Ich werde sehen, wie sich der Lieferant dazu äußert. Immerhin kam jetzt die Frage, wie wir weiter verfahren wollen.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2016, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Es gab Ersatz für den geplatzten Bremslichtschalter, gleich 2 Stück. Einbauen kann ich das leider nicht noch, da ich noch bis Ende nächster Woche in Norwegen bin. Aber dann geht es hoffentlich los. Ich werde von der Bremse nochmal alles zerlegen und kontrollieren - sicher ist sicher.
Dann geht das Ding beim Freund auf den Bremsenprüfstand und muss zeigen was es kann, nochmal will ich mich beim TÜV nicht blamieren.

Das nächste Update gibt es, wenn der Wagen TÜV hat und zugelassen ist - also möglichst schnell.
Die Teile für den Getriebebau sind auch schon da, lediglich neue Lager und Einstellscheiben für's Zahnspiel brauche ich noch.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 6. Jul 2016, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 230
Und nun die Antwort. Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Dateianhang:
IMAG1097.jpg
IMAG1097.jpg [ 73.56 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1098.jpg
IMAG1098.jpg [ 95.18 KiB | 6050-mal betrachtet ]



Ab hier fängt nun der eigentlich interessante Teil der Geschichte an. Da ich natürlich vor dem TÜV-Termin fertig war und vorher auch bei einem Freund auf der Rolle geprüft habe ob alles ok ist konnte ich heute recht entspannt an die Sache ran gehen. Daher habe ich in der Zwischenzeit schon mal das Getriebe auf den Tisch gehoben und angefangen zu zerlegen.

Dateianhang:
IMAG1072.jpg
IMAG1072.jpg [ 69.24 KiB | 6050-mal betrachtet ]


Als erstes kam der Deckel vom Allrad runter. Da drunter sieht es dann so aus. Erstmal nicht wirklich spektakulär.

Dateianhang:
IMAG1078.jpg
IMAG1078.jpg [ 43.82 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1079.jpg
IMAG1079.jpg [ 48.63 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1083.jpg
IMAG1083.jpg [ 65.49 KiB | 6050-mal betrachtet ]


Wenn man den Deckel vom Mitteldiff abzieht sieht die Sache schon interessanter aus.

Dateianhang:
IMAG1084.jpg
IMAG1084.jpg [ 64.27 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1085.jpg
IMAG1085.jpg [ 87.93 KiB | 6050-mal betrachtet ]


Dann geht's eigentlich an das, was jeder Käferschrauber kennt. Spalten. Ihr macht das mit dem Motor, ich mit dem Getriebe. Ein paar Schrauben los und ein paar sachte Hammerschläge, damit sich die Dichtmasse löst und dann kann man die Hälften auseinander heben.

Dateianhang:
IMAG1106.jpg
IMAG1106.jpg [ 93.4 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1107.jpg
IMAG1107.jpg [ 45.75 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1108.jpg
IMAG1108.jpg [ 58.57 KiB | 6050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1109.jpg
IMAG1109.jpg [ 67.58 KiB | 6050-mal betrachtet ]


Leider habe ich an der magnetischen Ablassschraube ein paar Teile gefunden, die ich nicht zuordnen kann.

Dateianhang:
IMAG1110.jpg
IMAG1110.jpg [ 39.75 KiB | 6050-mal betrachtet ]



Bevor ich weiter mache werde ich mich mit Subaru hier in der Nähe in Verbindung setzen und denen mal mit dem geöffnetem Getriebe auf den Hof fahren. Vielleicht ist da ja ein alter Hase, der mal eben rein guckt und sagt "pass' da und da auf!"
Ansonsten nach dem Motte "Schaltet oder Schaltet nicht". Ist ja kein Hexenwerk das Ganze.

Als nächstes steht dann das Anpassen des Gehäuses auf dem Plan. Das Differential muss anders rum wieder in der Getriebe. Das Tellerrad ist also auf der anderen Seite als ihr es jetzt seht. Da ist im Gehäuse natürlich kein Platz für, also muss ich den schaffen. Davon werde ich auch ein paar Bilder machen und euch dann zeigen.
Den Deckel vom Mitteldiff muss ich eigentlich auch einkürzen. Da ich allerdings ein 752 Getriebe habe, sieht der ein wenig anders als der vom 754. Dort ist das ein wenig einfacher. Meiner hat so 6-7 Löcher mehr, die verschlossen werden müssen. Leider lässt sich Aludruckguss ja nur sehr bescheiden schweißen. Dafür gibt es aus Australien eine Lösung, da werde ich mal drüber nachdenken.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 6. Jul 2016, 19:59 
Offline

Registriert: Januar 2012
Beiträge: 110
Wohnort: Lemgo
Käfer: 64er Dickholmer mit Ssd 1600ccm
Ich denke die gehören in die Schaltmuffe. Beim Golf sitzen da auf jeden Fall welche die genauso aussehen;-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 219 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Subaru turbo mit Tüv ?

Fox 4

3

4767

Do 21. Jan 2016, 06:46

sushiboxer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kupplung Subaru Turbo / 091 4 Gang Getriebe

sham 69

5

3801

So 20. Nov 2016, 23:03

ELO Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang woher die Macken ? Karl von 58

Questus

9

5293

Mo 16. Nov 2015, 08:52

Questus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1,8L Typ4 Turbo aufbauen (Neuling im Gebiet Turbo)

Aircooled-Nik

9

9827

So 11. Aug 2013, 11:49

ADV-Performance Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Subaru Motor Subaru Getriebe

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

Subadudu

77

39153

Do 31. Okt 2019, 21:10

Subadudu Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO