Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 26
Guten Morgen!

Nach vielen Schrauberjahren auf kaltem Betonboden möchten wir uns nun den Luxus einer Hebebühne gönnen :D

Jetzt haben wir eine Bühne und ich habe mir die Montageanleitung vom Hersteller besorgt. Es ist eine Stenhoj DS2 Master (2-Säulen, 2,5T Hubkraft). Hat bezüglich dieser Hebebühne jemand Erfahrung? Sollen ja auf dem gleichen Niveau sein wie Zippo, Nußbaum, etc,

Zum eigentlichen Problem:

Mir wurde gesagt der Beton 20 - 25 cm dick sein muss, damit die Bühne sicher steht. nach einer Probebohrung kam ich auf 20 cm Betonstärke, ist also Mindestdicke.

Nun habe ich aber in der Montageanleitung folgenden Hinweis zum Boden gelesen: "BN200= ßw = 20 N / mm², Dicke: 120 mm" ...bedeutet das, das der Betonboden nur 120 mm dick sein muss (oder halt dicker)? Dann hätten wir ja mit unseren 20 cm je noch ordentlich Futter.

Wir möchten uns lieber nochmal vergewissern, bevor uns die Bühne auf den Kopf fällt :angry-cussingblack:

Vielen Dank im Voraus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6081
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Da würde ich direkt beim Hersteller anfragen. Wir haben für unsere extra Fundamente gesetzt. Der Boden alleine, reicht da meistens nicht aus, es sei denn er ist mit Eisen versehen. Die fällt euch auch nicht auf den Kopf, die kippt einfach um - mit Auto :mrgreen:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
BN 200 ist der minimale Beton =200kg/ qcm Druckfestigkeit = 20N/qmm für Geschossdecken. Darunter gibt es Beton nur als Estrich und für Zaunpfähle setzen, was man als Fertigmischung so in Säcken kaufen kann.
Das hängt mit der Körnung ( die Kieselsteine da drin) und dem Zementgehalt zusammen.
Also, hast du einen Garagenboden der aussieht wie Estrich (feinste Körnung), wie fester grauer Sand, ist das keine Grundlage für eine Hebebühne. Sei er noch so dick. Der gibt nach.
Der Beton sollte auch armiert sein, also da müssen Eisengeflechtmatten drin sein, sonst reißt der auch ein.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 26
Hi,
vielen Dank für die fixen Antworten. Estrich haben wir definitiv nicht, man sieht schon an der Oberfläche das grober Kies eingearbeitet ist. Sinnvoller ist ein Stück raus zu stemmen und zu gucken? Oder gleich großflächig raus trennen und neu gießen?

Die Bühne steht übrigens nicht direkt auf den Säulen, sondern hat "Füße", H-förmig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 846
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
wenn du unischer bist aber keine Angst vor Arbeit hast, dann

raus und neu

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 7 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Di 13. Jan 2015, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Es gibt 2 Möglichkeiten.
a) du testest die 200kg/qcm aus, indem du es schaffst auf min. 2qcm min. 400kg für mehrere Stunden den Beton zu belasten.
b) du nimmst 150kg/qcm als Uruntergrund an und verbreiterst die Auflagefläche der Bühne umgerechent auf 200kg/qcm mit dicken, 10mm dicken Stahlplatten oder indem du das neu mit armierten BN25 12cm hoch aufpufferst mit einer größeren Grundfläche, ähnlich den Stahlplatten.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 26
Jo, Danke für die Info bzw. den "Halbarkeitstest" :D

Heute war ein benachbarter Baumeister bei uns und hat den Boden begutachtet und getestet. Er meinte der Boden hält das locker aus und übersteigt die geforderten Anforderungen.
Um doch eventuelle Rissbildung durch Belastung der Bohrlöcher am Boden zu unterbinden, hat er uns empfohlen die Löcher größer zu Bohren und mit einer speziellen Rissfesten Füllmasse auszufüllen und spezielle Dübelschrauben defür zu verwenden. Was das genau für eine Masse und Dübel sind, erfahre ich noch genauer und poste es, falls jemand mal vor dem gleichen Problem stehen sollte.

Nochmal vielen Dank für eure Hilde :obscene-drinkingcheers:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6081
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Es gibt da spezielle Klebedübel, anstatt der Spreizanker. Die üben keinen Druck auf den Beton aus und der Bolzen wird direkt in dem Bohrloch verklebt. Die haben wir auch genommen, weil die Bohrung nach einem Bühnenwechsel sehr nah am Rand des Fundamentes war. Nicht ganz billig, aber saubere und sichere Sache.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Ja es gibt die mit Glaskörper, wo nach Einsatz des Dübels ein Schlag auf die Schraube die Epoxidmasse ausläuft und reagiert.
Nach 12h voll belastbar.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Mi 14. Jan 2015, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 586
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Mit diesen Klebedübeln wurde meine Bühne (Stertil Koni) auch befestigt. Hält seit 12 Jahren und da heb ich auch schon mal meinen T4 mit hoch. Beim Unterbau hatte ich mich nach den Vorgaben des Bühnenherstellers gerichtet, Datenblätter kann man ja relativ leicht bekommen.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?
BeitragVerfasst: Fr 16. Jan 2015, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 33
Unsere Bühne hält auch mit UPat Klebeankern und das seit 2-3 Jahren Bombenfest und wir hatten schon alles was an Maßen auf die Bühne passt drauf und hebt ohne Probleme.

http://www.upat.de/desktopdefault.aspx/ ... 000825898/

_________________
http://rusty-bug.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Werkstattpresse, wer kennt sich aus??

Tomster

4

4189

So 6. Sep 2015, 11:30

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Frage zum Lenkrad - wer kennt sich aus...

kasumi

2

2459

Mo 13. Aug 2012, 10:28

kasumi Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge wer kennt sich aus mit brasilianischen T1 Bussen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

bugweiser

16

9271

Fr 26. Mai 2017, 17:54

karmannfreund Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Werte nach Achsvermessung: Wer kennt sich aus?

westpe81

5

3287

Fr 22. Apr 2016, 13:12

westpe81 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Welche Hebebühne?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 11, 12, 13 ]

desertergt

193

100513

Do 27. Jun 2019, 18:26

Ulge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GermanStyler, yoko und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO