Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 15:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Mo 21. Apr 2014, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 535
Wohnort: Süden
Käfer: 1303S mit EJ22
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Fahrzeug: Audi A4 2,7tdi B7
Hallo Gemeinde,

ich hab nun mal aufgrund Undichtigkeiten den DJ aus dem Bus zerlegt und er hat kpl. neue Dichtungen an den Laufbuchsen (unten schwarz, oben grün) und neue Aluringe in den Köpfen bekommen, Motor hatte erst ca. 100tkm, Köpfe, Zylinder und Kolben sehen noch sehr gut aus, deshalb Köpfe nicht zum planen gebracht, nur vorsichtig gereinigt und Dichtfläche für Wassermanteldichtung etwas mit Schleifpapier geglättet.

Da ich die Arbeit des Ein-Ausbaus nicht zweimal machen will, dachte ich mir machst alle Löcher kühlmittelseitig zu und gibst mal 1 bar Druckluft drauf, leider hält das beidseitig nicht lange...
bei Zylinder 3 + 4 zischt es sogar etwas im Kerzenloch, d.h. für mich Kühlmittelseite nach wie vor zum Brennraum hin undicht.
bei den alten Dichtungen wunderte mich das nicht.
Köpfe nach Vorschrift mit 50Nm angezogen, Reihenfolge beachtet usw.
Dichtmittel auch die richtigen, Köpfe mit größter Sorgfalt aufgesetzt.
Wird das im laufenden Betrieb durch Temperatur und Verbrennung dicht oder sinnlos und Köpfe noch mal runter und planen lassen???

Gruß
Ralf

_________________
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Mo 21. Apr 2014, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5471
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
So wie das von meinem T3 kenne, sind doch fast immer die Zylinderköpfe im Bereich der Gummidichtung angefressen, sowohl der Block wie auch der Kopf. Die Brennraumdichtung ist da meistens nicht das Problem. Du kannst die Köpfe einzeln auf einer dicken Glasscheibe, oder Metallplatte mit einer Lage Gummi, mit Schraubzwingen festspannen und dann einzeln abdrücken. Das hilft schon einmal um zu sortieren.
Ich würde aber auf jeden Fall die Stehbolzen erneuern. Die rosten unten im Block und reissen dann ab, oder fallen irgendwann raus (mit Hutmutter). Beim Wechseln reichlich Rostlöser, Block vorwärmen und viiiel Gefühl. Ab Werk sind die tiefer eingedreht und es bleiben noch ein paar Gewindegänge oben frei, die oxidieren dann zu. Der Bolzen löst sich und wird dann fest. Da hilft nur ständiges hin- und her drehen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Mo 21. Apr 2014, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 535
Wohnort: Süden
Käfer: 1303S mit EJ22
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Fahrzeug: Audi A4 2,7tdi B7
Hallo Bernd,
hast meinen Text nicht richtig gelesen, oder?

Motor ist bereits zerlegt gewesen, keine Stehbolzenprobleme, keine Dichtflächenprobleme an der schwarzen Wassermanteldichtung, sondern vom Brennraum zum Kühlwasser, d.h. da wo die grünen Ringe (neu) und die Aluringe (Kompressionsringe, auch neu) dichten sollen.

Gruß
Ralf

_________________
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1221
Wohnort: glücklicherweise nicht in Iserlohn!
Wenn der Motor nun eh schon zusammen ist, würde ich ihn einfach fertig einbauen und fahren.

Was hast du schon zu verlieren (ausser ein paar Stunden)?

Ich denk mal, wenn der Kopf so gravierend kaputt wäre, hätte man das auch im zerlegten Zustand gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5471
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Doch ich habe schon gelesen, aber wohl nicht richtig verstanden. Wo waren denn Deine Undichtigkeiten? Die Stehbolzen würde ich erneuern, wenn sie so alt wie der Motor sind! Wenn Du vorher Wasser in die Brennräume bekommen hast, dann wäre der betreffende Zylinder sauber gewaschen! Wenn es jetzt schon undicht ist, wird es nachher nicht dichter sein

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 535
Wohnort: Süden
Käfer: 1303S mit EJ22
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Fahrzeug: Audi A4 2,7tdi B7
Vorher hatte ich minimal Abgas im Kühlmittel und Wassertröpfchen auf zwei Laufbahnen beim Endoskopieren.

Einbauen, damit es Kompressionsdruck ins Kühlsystem bläst und rückwärts wenn aus Wasser in die Brennräume läuft, die Arbeit schenk ich mir.
Kumpel von mir hat neu geplante Köpfe mit neu eingeschliffenen Ventilen da, die überlässt er mir günstig.

Der Aufwand jetzt noch mal die Köpfe tauschen ist bedeutend geringer...

Gruß
Ralf

_________________
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1273
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Mein alter Herr hat in den 90er Jahren auch einen T3 Transporter mit DJ Motor neu gekauft,
in 8 Jahren und 90.000km wurde der Kopf geplant, dann erneuert, dann wieder geplant,
dann "verschrottet", da laut VW einen Reparatur nicht mehr wirtschaftlich wäre.

War immer nur die eine Bank (Zyl. 3 und 4) undicht, haben leider keine gute Erfahrung
mit diesem Motor machen können. Vielleicht lags an zu viel Kurzstrecke, denn getreten
oder geschunden wurde der Bus nicht.

Jetzt verrichtet der Motor als LBX in einem 03er Cabrio seinen Dienst, ohne Probleme :mrgreen:

Hilft Dir jetzt bei Deinem Problem aber auch nicht wirklich weiter.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5471
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Bei der Diagnose ist planschleifen erste Bürgerpflicht. Wenn es schon im Kühlwasser nachweisbar ist, bleibt nicht mehr soviel zu diskutieren.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Di 22. Apr 2014, 21:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3990
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Pini1303 hat geschrieben:
Vorher hatte ich minimal Abgas im Kühlmittel und Wassertröpfchen auf zwei Laufbahnen beim Endoskopieren.

Einbauen, damit es Kompressionsdruck ins Kühlsystem bläst und rückwärts wenn aus Wasser in die Brennräume läuft, die Arbeit schenk ich mir.
Kumpel von mir hat neu geplante Köpfe mit neu eingeschliffenen Ventilen da, die überlässt er mir günstig.

Der Aufwand jetzt noch mal die Köpfe tauschen ist bedeutend geringer...

Gruß
Ralf


:handgestures-thumbupright: Nimm die geplanten Köpfe und repariere ihn ordentlich. Allen Unkenrufen zum Trotz ist der WBX ein guter Motor, wenn man ihn richtig behandelt. Undichtigkeiten im Kühlsystem vermeiden, immer G12 oder G13 Kühlflüssigkeit verwenden und gut entlüften (vorne hochstellen, fahren nochmals..). Damit verhinderst du Korrosion im Kühsystem und diese Motoren halten so an die 3oot km (Kumpel von mir hat ca. 340t drauf, ohne ihn zu öffnen), meinen 78PS-DG habe ich mit ca. 80t km gekauft und hat nun ca. 170t km drauf, schnurrt wie am ersten Tag als ich ihn gekauft habe (wird soeben für Neulackierung vorbereitet, damit er hoffentlich annähernd so schön wird, wie dein Bus).

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: echten WBX neu abdichten, offene Fragen...
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 535
Wohnort: Süden
Käfer: 1303S mit EJ22
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Fahrzeug: Audi A4 2,7tdi B7
Danke euch, der Motor wird nun mit neu geplanten Köpfen ausgestattet und dann natürlich nur mit G12+ oder G13 - Wasser-Gemisch befüllt, man sagt gefiltertes Regenwasser sei da nicht verkehrt...

Gruß
Ralf

_________________
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Käfer 1200 30PS Motorüberholung - ein paar offene Fragen

ultima_ratio

14

752

Fr 17. Aug 2018, 18:07

ultima_ratio Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Subaru EJ22 oder EJ20T. Fragen über Fragen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Basse

42

23301

Mi 13. Mai 2015, 09:18

Basse Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Anmeldung 1200ccm Challenge 2013(+ offene Literleistungskl.)

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 13, 14, 15 ]

Poloeins

223

77772

Do 4. Jan 2018, 17:22

crazy-habanero Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Neues Projekt, Fragen über Fragen

Borsti

5

2329

Fr 7. Okt 2016, 08:31

Borsti Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 1775 Motorkonzept Fragen über Fragen

Gurschler-Tech

6

3733

Mo 26. Nov 2012, 20:11

rosenkohl Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO