Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 18:45 
Offline

Registriert: November 2010
Beiträge: 649
Hallo Leute,
heute war ich bei meinem Kumpel um ihm die Ventileinstellung an seinem 30PS Motörchen noch mal zu erklären.Dabei ist sofort aufgefallen das das Einlassventil von Zylinder 4 schon so weit nachgestellt worden war das die Kontermutter nun bündig ist.Leistung hatte er auch nicht mehr.Zudem war überreichlich Spiel vorhanden.Kipphebel runter,Stößel gezogen.Leider kam nur die Stößelstange raus und nicht ,wie bei 24 und 30PS üblich, auch der Stößel.Die Stößelstange war nicht abgebrochen sondern rausgerutscht.Nach einigen Fehlversuchen haben wir sie mit einem 8mm Plastikdübel in dem eine Gewindestange etwas reingedreht war in der Bohrung für die Stößelstange festgedübelt bekommen und dann den Stößel damit rausgezogen. Der Verschleiß an den Stößeln ist enorm. In den Motor kommen bis zur Revision ein Satz gebrauchter Stößel rein die auch schon etwas gelitten haben.Ölwechsel ist obligatorisch.Es waren alle Stößel betroffen.
Ich werde an meinem Motor alsbald auch die Stößel ziehen und kontrollieren,da ich auch schon einiges nachgestellt habe.
Ist die Ölversorgung der Stößel prinzipiell nicht ausreichend gewährleistet,oder welche Gründe haben dieses Schadensbild ?
Gruß
Hans Müller-Daum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 20:44 
Offline

Registriert: Juni 2014
Beiträge: 111
Die Gründe dafür kann ich dir nicht sagen.Habe das aber auch schon sehr oft bei 30pslern gesehen das die Stößel teilweise richtig weggefräst waren.

Gruß Mattes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 21:37 
Offline

Registriert: November 2010
Beiträge: 649
Weggefräst ist der richtige Ausdruck.Da sind dann die Ölkanäle des Stößels freigelegt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 06:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13453
Wohnort: Duisburg
Auch schon oft gesehen...die Nocke ist dann auch platt...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6081
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Wenn die Oberfläche einmal verschlissen bzw. die Härteschicht nicht mehr vorhanden ist, dann ist dem weiteren Abrieb Tür und Tor geöffnet. Den anderen Stössel hättest Du nicht mehr montieren brauchen, die Nockenwelle ist dann auch verschlissen.
Gründe dafür gibt es reichlich. Zu seltene Ölwechsel, minderwertige Öle, zuviel Ventilspiel über lange Zeiten, Ölverdünnung mit Benzin (Kurzstrecken, falsche Vergasereinstellungen) usw. Das ist im nach hinein schwierig und bei solch alten Teilen auch meistens nicht nur an einem Grund fest zu machen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 23:45 
Offline

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 119
Wir hatten auch mal so ein Fall.
60iger Schwedenkäfer Top in Schuss richtig Lecker. Mit gerade mal 28tkm auf der Uhr.
Stößel komplett weggefressen... die Nockenwelle auch schon ohne nocken.
Wie sich im nachhinein herausstellt hat, hat der gute Mann es gut gemeint, und hat den Wagen über Jahre
regelmäßig im Leerlauf warm laufen lassen. Und ich bin fest davon überzeugt das da der Hund begraben ist.
Meiner Meinung nach liegt es an der zu klein dimensionierten Ölpumpe (von nur 17 mm) und dann noch langes laufen lassen in der Leerlaufdrehzahl. Da fördert die Pumpe zu wenig Öl
Die Stößel und Nockenwelle bekommen kein spritzöl ab oder sehr wenig bis gar nichts solange das Öl noch kalt ist.
Und das ganze x mal wiederholt macht alles kaputt.
Wenn es einmal angefangen hat (wie oben schon beschrieben) gehts immer schneller.

Wir haben den Motor überholt und ihm eine 26er Pumpe verpasst. Gibs es auch für die alten motoren zu kaufen.
Umgebaut oder umgefräst für O-Ring Dichtung und fertig.

Achso und warmlaufen lassen im Leerlauf gibt es auch nicht mehr. Anmachen und fahren....
Läuft seitdem tadellos!

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 637
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo zusammen,

das Stichwort "Ölverdünnung" ist wirklich ernst zu nehmen. :character-oldtimer:
Nicht selten sterben die Nockenwellen und Stößel, weil beim neu-gesteckten Motor
etwas nicht stimmt, er nicht gleich anspringt und die Vergaser überlaufen usw.
Es wird dann häufig gefummet und getüddelt, bis das Ding entlich anspringt. ;)
Wenn nun schon zu viel Benzin unverbrannt in die Brennräume und die Zylinder gelaufen ist, dann sind Erstinbetriebnahmeschäden vorprogrammiert.
Nicht selten kommen dann schon Karltstartfresser von Kolben und Zylinder hinzu.

Bei alten Motoren kommt noch erschwehrend hinzu, dass häufig alter, zündunwilliger Sprit im Vergaser und/oder Tank ist.
Dann dauert die Fummelei noch länger und alle drehenden Teile werden schön mit Benzin "entfettet"

Kommt häufiger vor, als man denkt oder es möchte.

Gruß,

orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6081
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Jouh, die alten Kraftfahrerweisheiten :lol:
Das Öl wird trotzdem nicht richtig warm und ein Teil der Kaltlaufanreicherung bleibt dann auch da. Benzin verbessert aber nicht die Schmierfähigkeit 8-)

Über die Jahrzehnte kann da soviel passiert sein, da ist es schwer alles genau nach zu vollziehen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 30PS Stößelverschleiß
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 257
plus. starrer nicht drehender stößel.
nockenwelle ist ganz sicher platt.
stimmt also alles was geschrieben wurde.
auf der anderen seite mit richtigem öl und zddp halten die teile sehr lange auch weil die ventilfederdrücke sehr gering sind im vergleich zu typ1 und co.

meist hat das billigste 15w40 oder 20w50 mineralische öl schon ausreichend schwefel und zink.

>1000ppm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang 30ps Turbo

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

schickard

55

25712

Sa 26. Nov 2011, 12:37

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 30PS Streamliner

schickard

5

3428

Mo 4. Jul 2011, 16:19

bugweiser Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 30PS Motortuning

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 7, 8, 9 ]

müller-daum

134

54857

Sa 21. Feb 2015, 10:47

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Saxomat 30PS

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

müller-daum

32

13880

Mo 9. Okt 2017, 18:11

anthomas Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Ventilsitzverschleiß 30PS

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

rainer_zufall

17

7933

So 23. Mär 2014, 03:05

Poloeins Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO