Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Alles was sonst nicht in den Technik Kategorien passt
Benutzeravatar
oberfeld0899
Beiträge: 212
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:26
Käfer: VW 1200 Bj. 1972
Käfer: VW 1200 Bj. 1985
Fahrzeug: Mercedes E 350
Fahrzeug: Opel Corsa GSI

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von oberfeld0899 »

Danke für die Rückmeldungen bzgl. Maxilite Füchse. Dann sind sie ja keine Hilfe die ungefederte Masse zu verringern.
Grüße Michael
Benutzeravatar
Aircooled Cruiser
Beiträge: 970
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 21:12
Wohnort: Lauenburg

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Aircooled Cruiser »

Moin

Ich möchte an meinem mal wieder was machen, habe ich vor 11 Jahren zwar auch gesagt und nichts gemacht :roll:
egal.
Also, drauf sind Hackmesser 6 und 7 Zoll mit 195/45 und 205/60. Die vorderen Reifen gefallen mir aber nicht mehr, optisch und technisch (schleifen leicht)
Welche Reifengrösse würdet ihr mir empfehlen? 185/60 , 185/55 oder gar was anderes. Die Reifen sollen etwas schmaler werden, etwas mehr Federungskomfort und schön im Koti stehen können. H Konform interessiert mich nicht.
Das Fahrzeug soll aber Leistung auf die Strasse bringen können.

Danke für Euren Input.
Aircooled Greetings
Martin
Benutzeravatar
Fuss-im-Ohr
Beiträge: 6381
Registriert: So 27. Jan 2013, 12:06
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Strom
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Fuss-im-Ohr »

hinten so lassen, evtl. ein größerer Durchmesser für weniger Drehzahl. Vorne wird es immer zu lasten der höhe gehen.

Gruss Jürgen
„Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.“
Benutzeravatar
Aircooled Cruiser
Beiträge: 970
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 21:12
Wohnort: Lauenburg

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Aircooled Cruiser »

Es darf vorne gerne höher werden. Hinten würde mir das mit noch mehr Durchmesser optisch zu fett werden, das darf so bleiben.
Aber vorne halt, das mag ich nicht mehr leiden. Der Reifen ist mir zu breit für die Felge und der Querschnitt zu wenig.
Aircooled Greetings
Martin
Benutzeravatar
Flow666
Beiträge: 67
Registriert: Di 21. Feb 2017, 08:29

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Flow666 »

Ich fahre vorne 185/60 auf 6x15 und hinten195/60 auf 7x15.
Mit der richtigen Fahrwerksabstimmung fährt sich das ausgezeichnet.
Dateianhänge
IMG_8571.jpeg
IMG_8571.jpeg (345.48 KiB) 1433 mal betrachtet
Benutzeravatar
Aircooled Cruiser
Beiträge: 970
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 21:12
Wohnort: Lauenburg

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Aircooled Cruiser »

Das gefällt mir sehr gut. Danke für das schöne Bild mit einem schicken Käfer.

@Nikon User hast du ein besseres Bild von deiner neuen Bereifung vorne? Ich meine du hast 185 55 15, sogar auf auf Hackmesser?!
Aircooled Greetings
Martin
Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 93
Registriert: Mi 12. Jul 2023, 06:35
Käfer: 1303
Fahrzeug: Vespa PK133s
Fahrzeug: Vespa VNB1
Fahrzeug: Miele 98ccm Moped

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Phil »

Weiß jemand welche Kabelquerschnitte der Zigarettenanzünder hat und über welche Sicherung der beim 70er Käfer läuft? In den üblichen Stromlaufplänen fehlt der überall…
Mööööp *pop* Möööööööööööp

Grüße, der Phil
Benutzeravatar
Marc_Voss
Beiträge: 232
Registriert: So 15. Aug 2021, 10:59

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Marc_Voss »

Kommt drauf an, was „abgezapft“ werden soll.
Ansonsten gilt in der allgemeinen Elektroinstallation 1 mm*2 schafft 10A, 1,5 mm*2 dann 16A.
Jetzt muß der Strom nur noch nach vorne kommen, also diese dicke Leitung bitte nicht überlasten. Licht soll ja auch noch funktionieren, ohne, daß der Sicherungskasten zerschmilzt.
Viele Grüße und gute Fahrt,

Marc
Benutzeravatar
VeeDee
Beiträge: 3240
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 14:25
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von VeeDee »

Den Zigarettenanzünder sollte man bei den Modellen vor 74 tunlichst nicht auf eine der vorhandenen Sicherungen klemmen. Auch unbedingt die Leitung, die direkt von der Batterie kommt (Klemme 30, rot) vor dem Lichtschalter auf einen separaten Verteiler bringen, da ansonsten der gesamte Strom über den Lichtschalter geht. Bei einem defekten Lichtschalter funktioniert ansonsten entweder gar nichts mehr, nur noch das Licht, oder alles, nur kein Licht. Und zusätzliche Strombelastung wie zum Beispiel über einen Zigarettenanzünder können die Lichtschalter übel nehmen.
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Machen ist so ähnlich wie Wollen, nur krasser!
Benutzeravatar
Fuss-im-Ohr
Beiträge: 6381
Registriert: So 27. Jan 2013, 12:06
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Strom
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Fuss-im-Ohr »

tatsächlich gibt es wenig Dokumentation darüber und versuche es anschaulich darzustellen. Der Sicherungskasten ist nur Theoretisch da aus einem Schaltplan übernommen und nicht verifiziert (Anhang).
Zigarettenanzuender002.png
Zigarettenanzuender002.png (39.96 KiB) 1220 mal betrachtet

Gruss Jürgen
Dateianhänge
Zigarettenanzünder.pdf
(107.83 KiB) 26-mal heruntergeladen
„Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.“
Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 93
Registriert: Mi 12. Jul 2023, 06:35
Käfer: 1303
Fahrzeug: Vespa PK133s
Fahrzeug: Vespa VNB1
Fahrzeug: Miele 98ccm Moped

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von Phil »

Ah jetzt ja, danke für die Infos. Hatte schon vermutet, dass der nicht mal eben mit Huckepack auf ne Sicherung darf, wusste aber nicht, wieviel Ampere der wirklich zieht.

@Volker: Ich hab das beim Buggy eh so verkabelt, dass Klemme 30 nicht durch den Lichtschalter geschliffen wird, sondern direkt an den Sicherungskasten auf die Schiene geht. Von da geh ich dann mit 2,5mm² auf den Lichtschalter. Alles durch den Lichtschalter zu schleifen erschien mir etwas wild. Dann würde ich von Klemme 30 vor den Sicherungen noch nen Abzweig mit 2,5mm² für den Zigarettenanzünder legen, da ich eh gerade den Sicherungskasten erweitere.
Mööööp *pop* Möööööööööööp

Grüße, der Phil
bugmania
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Nov 2011, 18:59

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von bugmania »

Hallo zusammen,

kann mir einer sagen wie sich die Spurweite an der Vorderachse verändert zwischen den Modellen

66-67 Trommelbremse 5x205 zu 68- Trommelbremse 4x130

Gruss Marc
Benutzeravatar
VeeDee
Beiträge: 3240
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 14:25
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von VeeDee »

Die Spurweite ist gleich. Aber Achtung: die Anschraubflächen an der Trommel liegen bei der 4-Loch-Version etwa 6mm weiter außen, was VW mit einer Änderung der Felgen-Einpreßtiefe ausgeglichen hat. 5-Loch et34, 4-Loch et40.
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Machen ist so ähnlich wie Wollen, nur krasser!
bugmania
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Nov 2011, 18:59

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von bugmania »

Vielen Dank für die Antwort.

D.h. an einem 66' wird es mir nicht helfen, Achsschenkel von 68- zu verbauen, um mehr Platz im Radhaus zu bekommen, eher den Gegenteil.

Gruss
Marc

VeeDee hat geschrieben: Sa 3. Feb 2024, 16:58 Die Spurweite ist gleich. Aber Achtung: die Anschraubflächen an der Trommel liegen bei der 4-Loch-Version etwa 6mm weiter außen, was VW mit einer Änderung der Felgen-Einpreßtiefe ausgeglichen hat. 5-Loch et34, 4-Loch et40.
Benutzeravatar
VeeDee
Beiträge: 3240
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 14:25
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3

Re: Der kurze Frage - kurze Antwort Thread

Beitrag von VeeDee »

Die Achsschenkel des 66ers und die des späten 68ers haben die gleichen Grundabmessungen. Lediglich der Durchmesser des Achszapfens, die Bohrungen des unteren Traggelenks und der Konus des Spurstangenkopfes sind kleiner.
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Machen ist so ähnlich wie Wollen, nur krasser!
Antworten