Motorkonzept für schnellen Motor im leeren T2 Kasten

Udo
Beiträge: 1576
Registriert: Do 16. Dez 2010, 20:49
Kontaktdaten:

Re: Motorkonzept für schnellen Motor im leeren T2 Kasten

Beitrag von Udo »

schrauberger hat geschrieben: Mi 7. Feb 2024, 10:22
Udo hat geschrieben: Di 6. Feb 2024, 17:32 Vielleicht sollte ihm mal jemand sagen das man bei solchen Köpfen die sitzringe immer tauschen sollte. Sonst kommen die schonmal ungewollt raus. . Hätte ihm der formelvau Mann auch sagen müssen. Also bei denen kann man 800 - 1000 Euro für Reparatur rechnen.
Hallo Udo, bin mit „ihm“ ich gemeint?
Wenn ja, möchte ich anmerken, meine GB haben keine Risse.
Es ist leicht zu empfehlen die Ringe immer zu tauschen, damit ist man auf der sicheren Seite. Ist ja Dein Business und Dein gutes Recht, allerdings nagt es an meinem Geldbeutel.
Der Kunde kann da mitgehen und bei jeder Zerlegung die Sitze neu machen lassen, oder ein Restrisiko in Kauf nehmen und die Köpfe so wie sie sind wiederverwenden.
Da meine Köpfe rissfrei sind, gab es für den Formel V Mann wohl keinen Anlass einen Wechsel anzusprechen.
Tja, so hat jeder seine Meinung :D

Ralph
Ich empfehle es ja immer nur , muss jeder selber entscheiden . Gefahr ist groß …
74er_1303
Beiträge: 849
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 21:46
Käfer: VW 1303
Fahrzeug: VW 1600 TL
Wohnort: NRW Rheinland

Re: Motorkonzept für schnellen Motor im leeren T2 Kasten

Beitrag von 74er_1303 »

Also ich würde schon darauf vertrauen, was Menschen sagen die schon Dutzende Motoren gebaut haben. Aber nichts ist nur schwarz oder nur weiß. Die Einschätzung der Gefahr hängt ja auch vom persönlichen Budget und von der verfügbaren Zeit für Rückschläge ab.

Ich bin meinen 2l, 130 Ps mit GB Köpfen mit Rissen 20 Jahre lang gefahren. Den Motor habe ich zu Studentenzeiten aus überholten Gebrauchtteilen mit kleinem Budget zusammengesetzt. In Zwischenzeit musste der Motor nicht zerlegt werden. Allerdings habe ich auch längere Vollgasetappen gemieden und hatte ein 260 mm Porschgebläse montiert. 2013 ist dann tatsächlich ein Sitzring herausgefallen. Zum Glück ohne größere Schäden zu hinterlassen.

Heute würde ich solche Köpfe nicht mehr einbauen. Der Geldmangel ist reduziert und einem Zeitmangel gewichen. Mit diesen Rahmenbedingungen gibt es bei mir nur noch einwandfreies Material. Auch würde ich keinen Motor für eine Saison bauen. Das kann bei bu600 aber anders sein. Bei viel Zeit und hoher Frustrationstoleranz .....
Antworten