Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

die klassische Kunst des Motor frisierens
Antworten
Benutzeravatar
tdemän
Beiträge: 46
Registriert: Fr 20. Jan 2023, 15:06

Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von tdemän »

Moinsen!
Getreu dem Motto „Weber fährt jeder“ muss es bei mir Frisieren a la TDE, Riechert, Oettinger und S&S sein.
Zur Zeit fahre ich in meinem 65er Käfer einen 2Liter Limbach auf den ich straight 2x 34PCI in vollem TDE Ornat fahre.
Nun kommt der nächste Schritt mit Doppelkanalköpfen und anderer Nockenwelle. Ich habe entsprechend alles für die Zeniths (komplett neu gelagert/geplant usw) liegen inklusive Saugrohren und Knecht Luftis.
Ich fahre gerne zwischen 1.500 und 3.500rpm und mehr brauch es auch nicht, da die 78,4mm KW ordentlich hebelt ;-)

Welche Komponenten sind da jetzt sinnvoll?
Genügen die normalen Ventilgrößen? Bei Drehmoment und „kleinen“ Zeniths noch ok?
Verdichtung?
Welche NW? Gerne Nowack
Leistungsziel: 95PS, da die CSP Standard Scheibenbremsanlage schon drin ist :laughing-rofl:

Dezente Kanalbearbeitung ist klar.
Ölsystem: Filterölpumpe mit Sandwichadapter für Ölkühlerabgang mit Thermostat.
Als Auspuff habe ich den Ahnendorp Customsport liegen.

Klar habe ich schon die Rahmenbedingungen recht eng gesteckt, aber passt das Grundsätzlich zueinander?

Gruß Christian
Solange es Spaß macht, ist mir der Sinn völlig egal!
Benutzeravatar
Baumschubsa
Beiträge: 1350
Registriert: Di 29. Jun 2010, 13:00

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Baumschubsa »

Der Oettinger 2l hatte, meine ich, 37mm Einlassventile, originale Nockenwelle und eine 40er Zweivergaseranlage. Daraus 85PS.
Mit originalen Ventilen machst du nichts verkehrt. Nockenwelle sowas wie vom 112PS Wasserboxer, Pauter B4, W90, ..... oder asymmetrische Nowak könnte auch passen um mal was anderes zu machen. Nockenwellen sind wie Motoröl....;)
Benutzeravatar
VeeDee
Beiträge: 3194
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 14:25
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von VeeDee »

Oettinger hatte anfangs im 2-Liter 37/33er Ventile in aufgedrehten Originalsitzringen mit einer eigenen Nockenwelle. Später wurden die 041er Brasil-Köpfe verbaut (39/32) und eine 296er Schleicher.

Mit 35,5/32er Ventilen bei gut gemachten Sitzringen und angepassten Brennräumen kombiniert mit der Schleicher und 9,5er Verdichtung sollten mit den NDIX 90-95 PS bei sattem Drehmoment drin sein.
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Machen ist so ähnlich wie Wollen, nur krasser!
Benutzeravatar
Sven [DKB]
Beiträge: 255
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 16:59
Wohnort: Goch
Kontaktdaten:

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Sven [DKB] »

"Weber hat jeder." Genau das habe ich mir damals auch gedacht. Ich fahre nen 1641er mit W110 Nocke, bearbeiteten Köpfen mit Serienventilen, erhöhter Verdichtung und zwei Zenith 32NDIX. Der drückt 94PS auf'm Prüfstand. Das macht schon ordentlich Laune.
Mex-Bugs and Rock 'n' Roll!
Benutzeravatar
Baumschubsa
Beiträge: 1350
Registriert: Di 29. Jun 2010, 13:00

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Baumschubsa »

VeeDee hat geschrieben: Mo 5. Feb 2024, 20:56 Oettinger hatte anfangs im 2-Liter 37/33er Ventile in aufgedrehten Originalsitzringen mit einer eigenen Nockenwelle. Später wurden die 041er Brasil-Köpfe verbaut (39/32) und eine 296er Schleicher.
Das ist interessant. Danke.
In den alten Prospekten/Anzeigen stand nichts von einer anderen Nockenwelle.
Ich hatte mal was von einer anderen Export Nockenwelle gehört. Für Länder wo kein Abgasgutachten benötigt wurde.
Benutzeravatar
Jürgen N.
Beiträge: 1514
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 23:50
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Wohnort: 71706
Kontaktdaten:

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Jürgen N. »

Bei dem angestrebten Drehzahlbereich würde ich zu einer 2,1l WBX raten.
Kann ich CNC geschliffen mit 4-Punkt Alurad liefern.

Bei Oettinger sprach man für dfn Export von einer anderen Welle, als Std. - kenne ich auch so.

Ansonsten, schönes Konzept 👍!
Benutzeravatar
tdemän
Beiträge: 46
Registriert: Fr 20. Jan 2023, 15:06

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von tdemän »

Danke für die Blumen :obscene-drinkingcheers:
Ja, WBX schwebt mir auch vor. Mail kommt dann.
Dann passt das also auch mit den Ventilen! :music-rockout:
Wenn ich das Motorprojekt angehe, gibts auch entsprechend Fotos. Aber das wird frühestens im kommenden Winter passieren….
Danke und Gruß
Christian
Solange es Spaß macht, ist mir der Sinn völlig egal!
Benutzeravatar
Pini1303
Beiträge: 921
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 13:26
Käfer: 1303 S Puzzle
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Fahrzeug: VW T5.2 140PS Tdi, Modell Team mit 2 Schiebetüren
Wohnort: Süden

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Pini1303 »

Stimmt, Weber hat fast jeder, deshalb kommen auf unseren 1776er auch 32 NDIX mit dem Riechert-Umfeld drauf...

Dauert noch eine Weile, ich freu mich aber jetzt schon drauf....

Gruß
Ralf
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...
Benutzeravatar
Baumschubsa
Beiträge: 1350
Registriert: Di 29. Jun 2010, 13:00

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Baumschubsa »

Jürgen N. hat geschrieben: Mo 5. Feb 2024, 22:22
Bei Oettinger sprach man für dfn Export von einer anderen Welle, als Std. - kenne ich auch so.
Was für Daten die hatte weißt du nicht zufällig?
Ich fabe vor fast 20 Jahren mal eine Nockewelle bekommen bei der es sich angeblich um die Oettinger Export Nockenwelle handeln soll.
Benutzeravatar
Jürgen N.
Beiträge: 1514
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 23:50
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Wohnort: 71706
Kontaktdaten:

Re: Konzeptfrage Typ1 Zenith 32NDIX

Beitrag von Jürgen N. »

Weiss leider nicht, welche Daten die Exportnockenwelle von Oettinger hatte.
Ich habe die Info auch nur aus der Literatur.
Antworten