Einspritzdüse defect.

Zündung / EFI.CDI.TCI ,Motormanagement, TSZ-H, 123-Verteiler usw.
Antworten
Arnoud
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 20:28
Käfer: 72er 1302,ein 73er 1303S und ein 53er Ovali
Wohnort: Zwischen Belgien und Deutschland eingepresst:Limburg(NL)

Einspritzdüse defect.

Beitrag von Arnoud »

Gutenabend!

Wie oben beschrieben habe ich ein Einspritzdüse defect.Die war damals im CBQuicktune mitgeliefert.Angeblich ist es dieselbte bauform/cc's die Mann auch im Porsche 944/911(3.2)verwendet,diesen sind von Delphi.Nun möchte ich gleich alle vier erneuern aber weiss nicht was zu bestellen.Gibt es da passende/bessere alternativen?

Vielen dank im voraus!

Gruss,Arnoud
Benutzeravatar
Marc_Voss
Beiträge: 218
Registriert: So 15. Aug 2021, 10:59

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Marc_Voss »

Guten Abend,
Gibt es irgendwelche Hinweise auf der Düse, Teilenummern o.ä.?
Mit einem guten Bild kann Dir vll. besser geholfen werden.
Viele Grüße und gute Fahrt,

Marc
Benutzeravatar
Poloeins
Beiträge: 16016
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 18:33
Wohnort: Duisburg

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Poloeins »

Ich hab dir mal nen Video geschickt von den Düsen die ich gerade im Tester hatte von CB...ein Traum von Schrott!
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!

Die Motoren der Serie 1200 sind für den Betrieb rund um die Uhr ausgelegt, unabhängig von den von Ihnen gewählten Umgebungsbedingungen.
Arnoud
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 20:28
Käfer: 72er 1302,ein 73er 1303S und ein 53er Ovali
Wohnort: Zwischen Belgien und Deutschland eingepresst:Limburg(NL)

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Arnoud »

Hi!
IMG-20230820-WA0008.jpeg
IMG-20230820-WA0008.jpeg (56.1 KiB) 1272 mal betrachtet
IMG-20230820-WA0006.jpeg
IMG-20230820-WA0006.jpeg (60.84 KiB) 1272 mal betrachtet
So sehen die Einspritzdüsen aus.Mir ist es egal ob der ersatz mehr oder etwas weniger liefermenge hat-das kann ich mittels programmieren ändern.Haupsache es passt in in der vorhandene platz.

Gruss,Arnoud
Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1304
Registriert: So 2. Jun 2013, 18:12

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Red1600i »

Sieht wie eine ganz normale Bosch Düse der ersten Generation mit nur 1 Düsenloch aus...

Verbaut in den Fahrzeugen der 80er Jahre...
Arnoud
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 20:28
Käfer: 72er 1302,ein 73er 1303S und ein 53er Ovali
Wohnort: Zwischen Belgien und Deutschland eingepresst:Limburg(NL)

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Arnoud »

Hi Red!

Stimmt!Nur möchte ich diese jetzt(alle vier)austauschen für etwas moderneres.

Gruss,Arnoud
Benutzeravatar
B. Scheuert
Beiträge: 8425
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:00
Käfer: 1303
Wohnort: anne Ruhr zu Hause

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von B. Scheuert »

Da gibt es Adapter um auf die kleineren Düsen umzurüsten.
Gruß Bernd


Gesunder Menschenverstand ist wie Deo. Die, die es am nötigsten haben, benutzen es nicht!
Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 1304
Registriert: So 2. Jun 2013, 18:12

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Red1600i »

Das Ventil weiter oben wäre von der Bauart "EV1". 1-Loch Strahl.

Das weiterentwickelte EV6 hat meist 4-Löcher und somit auch 4 Strahlen... aber mechanisch gleich groß.

Vom EV6 gibt es eine preiswerte Variante mit Kunststoffgehäuse... 30-40 Euro NEU. Mechansich gleich groß und kompatibel mit EV1 und EV6.

Preiswert, aber gut. Und teilweise unter den alten Nummern... und sehr gut derzeit beschaffbar.
Arnoud
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 20:28
Käfer: 72er 1302,ein 73er 1303S und ein 53er Ovali
Wohnort: Zwischen Belgien und Deutschland eingepresst:Limburg(NL)

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Arnoud »

Guten Abend!

Vorgestern auf den Heimweg mal in Cuijk(NL)unweit von die Deutsche Grenze bei www.chargertech.de vorbeigeschaut und da vier neue EV14L-Einspritzdüsen gekauft.Was auffält ist das die Düsen nicht so stramm in die Kammern sitzen als die alten:vorher waren die Düsen viel mehr fixiert durch das wenige spiel zwischen Ventilbody und loch.Jetzt wird die position mehr durch den Fuelrail bestimmt.
Nach dem einbauen fiel auf das für den Leerlauf es von 20Ms auf 25Ms hoch müsste:ich denke mal das der eine Düse gut gesifft hat und damit der ganze Lambdawert höher aussehen liess.

Hierbei die Bilder:
Injector20230822_180744.jpg
Injector20230822_180744.jpg (137.44 KiB) 1088 mal betrachtet
Injector20230822_180804.jpg
Injector20230822_180804.jpg (140.53 KiB) 1088 mal betrachtet
Noch Dank fürs mitdenken! :up: :up:

Gruss,Arnoud
Benutzeravatar
Poloeins
Beiträge: 16016
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 18:33
Wohnort: Duisburg

Re: Einspritzdüse defect.

Beitrag von Poloeins »

Andere Deadtime wird das gewesen sein warum du das korrigieren musstest!
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!

Die Motoren der Serie 1200 sind für den Betrieb rund um die Uhr ausgelegt, unabhängig von den von Ihnen gewählten Umgebungsbedingungen.
Antworten