Harley Kolben im Typ4

Dr.Erdmann
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Feb 2022, 18:10
Käfer: 1303
Käfer: 1200 plus
Fahrzeug: 356, 914, 911, 964

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Dr.Erdmann »

@ poloeins

:up: sehr gute Bemerkung

4-5mm dicke Graugusszylinder sind etwas anderes, als Aluzylinder und Alublöcke.
boxertechnik
Beiträge: 158
Registriert: So 19. Feb 2012, 18:53
Wohnort: Coburg

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von boxertechnik »

Zylinder Rundheitsmessung.JPG
Zylinder Rundheitsmessung.JPG (69.44 KiB) 815 mal betrachtet
Benutzeravatar
Ferraristi
Beiträge: 523
Registriert: Fr 11. Nov 2011, 13:51
Käfer: 1969 ex Automatik mit 2.1l WBX DJ
Wohnort: Bayern

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Ferraristi »

boxertechnik hat geschrieben: Mi 16. Nov 2022, 19:39 Zylinder Rundheitsmessung.JPG
Das ein Kreis nie ein perfekter Kreis ist sollte klar sein, von welchen Abweichungen sprechen wir den hier ?
Auf der Darstellung ist keine Einheit für die Kreise angegeben.
"Ein Auto muss so viel PS haben dass man beim Aufsperren schon Angst hat"
"Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen"
Walter Röhrl


Wer Rechtschreipfehlär pfindet, tarf Sie behalden...
Udo
Beiträge: 1506
Registriert: Do 16. Dez 2010, 20:49
Kontaktdaten:

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Udo »

Zum bohren sollten Zylinder immer auf Verspannung gebracht werden.
Udo
Beiträge: 1506
Registriert: Do 16. Dez 2010, 20:49
Kontaktdaten:

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Udo »

27BF2894-F386-4C61-A8A9-3D18570B750F.jpeg
27BF2894-F386-4C61-A8A9-3D18570B750F.jpeg (251.52 KiB) 484 mal betrachtet
. Für 103 und 105 habe ich jetzt ein paar Satz Deutz Zylinder fertig gemacht , weil ich mal was stabiles brauche für viel Leistung :)
Junebug
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 16:18
Käfer: 1302LS Cabrio

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Junebug »

Ach ja, die guten 912er Zylinder. Als ich 1990 beim Deutz in der Motorenentwicklung angefangen und an der ersten wassergkühlten Baureihe 1012/1013 gearbeitet habe, war die Serienfertigung der 912er Motorenbaureihe gerade ausgelaufen und ein Großteil der Gussteile kam noch aus der hauseigenen Gießerei an der Deutz-Mühlheimer Straße und von Monforts aus Mönchengladbach. Auch alles Geschichte. Da merkt man mal wieder, wie alt man inzw. geworden ist.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Jürgen N.
Beiträge: 1397
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 23:50
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Wohnort: 71706
Kontaktdaten:

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Jürgen N. »

...Monforts aus Mönchengladbach hatte früher einige gute Gussteile für unsere Tuningteile geliefert.
U.a. Die guten Schleicher Nockenwellenrohlinge.
Leider ist Monforts seit ca. 10 Jahren insolvent.
Junebug
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 16:18
Käfer: 1302LS Cabrio

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Junebug »

.. und Schleicher hat damals die Prototypen Nockenwellen für 1012/1013, bzw. K370/K380, wie sie intern hießen, geliefert.
Udo
Beiträge: 1506
Registriert: Do 16. Dez 2010, 20:49
Kontaktdaten:

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Udo »

Junebug hat geschrieben: Di 22. Nov 2022, 07:21 Ach ja, die guten 912er Zylinder. Als ich 1990 beim Deutz in der Motorenentwicklung angefangen und an der ersten wassergkühlten Baureihe 1012/1013 gearbeitet habe, war die Serienfertigung der 912er Motorenbaureihe gerade ausgelaufen und ein Großteil der Gussteile kam noch aus der hauseigenen Gießerei an der Deutz-Mühlheimer Straße und von Monforts aus Mönchengladbach. Auch alles Geschichte. Da merkt man mal wieder, wie alt man inzw. geworden ist.
Gruß
Andreas
auch ein Grund warum ich nur alte nehme. Neue kommen bestimmt auch aus China :roll:
Benutzeravatar
Henry / MKT
Beiträge: 329
Registriert: Do 20. Jan 2011, 13:49

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Henry / MKT »

@Udo: Ich habe noch ein Konvolut an 96er Deutz Zylinder. ;-)
Udo
Beiträge: 1506
Registriert: Do 16. Dez 2010, 20:49
Kontaktdaten:

Re: Harley Kolben im Typ4

Beitrag von Udo »

Henry / MKT hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 10:25 @Udo: Ich habe noch ein Konvolut an 96er Deutz Zylinder. ;-)
96er müssten 95er sein. Nur da ist das aufbohren sehr teuer …. Brauche ja auch nur wenige für die ganz großen Motoren. Sonst reichen die von CSP.
Antworten