Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Fragen und Erfahrungen rund um TÜV und Abnahmen
Benutzeravatar
zinngrauerjubi
Beiträge: 211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 21:08
Käfer: Cabrio 1978
Käfer: Jubi 1986
Transporter: Westi 1978
Fahrzeug: Saab Cabrio
Fahrzeug: Twingo
Fahrzeug: Alfa Romeo Brera
Fahrzeug: Fiat 500 Retro
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von zinngrauerjubi »

Da ist es spätestens an der Zeit die Prüfstelle zu wechseln,
womöglich war der Prüfer noch nicht einmal in den 90ern geboren.....
Benutzeravatar
heckmotortreter
Beiträge: 159
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 07:54
Käfer: 55-er Ovali (Faltdach)
Käfer: 63-er (Faltdach)
Fahrzeug: 1300-er , Bj 1969
Fahrzeug: Eriba Puck (Pupsi)
Wohnort: 54524 Klausen

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von heckmotortreter »

Er meinte, dass der Topf von Tafel H fähig sei. Dumm nur, dass der nicht mehr lieferbar ist. Werde mein Glück dann woanders probieren
Benutzeravatar
zinngrauerjubi
Beiträge: 211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 21:08
Käfer: Cabrio 1978
Käfer: Jubi 1986
Transporter: Westi 1978
Fahrzeug: Saab Cabrio
Fahrzeug: Twingo
Fahrzeug: Alfa Romeo Brera
Fahrzeug: Fiat 500 Retro
Wohnort: Bergisches Land

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von zinngrauerjubi »

Ich habe 1989 eine HVVA vom Gerd Tafel gekauft , da hat er noch mehr oder minder aus dem Wohnzimmer verkauft (zumindest standen einige Achsen hinter der Couch.....) also auch erst in der Zeit angefangen und soweit ich weiß hat Anhnendorp als erster die Anlage angeboten. Alle anderen haben sie dann auch verkauft und Nachbauten oder auch verbesserte Anlagen entwickelt. Von daher kennt der Prüfer vielleicht den Namen Tafel besser als CSP....Weiser hat sie auch in der Art und abgewandelt angeboten.Tüv gab es damals nicht mit Gutachten! Viele Bekannte haben die Anlagen, noch nicht aus VA, gefahren und wenige hatten Tüv aber Alternativen aus den USA (single oder dual quitepack oder so) konnte man nur über Geräusche eintragen und nicht über Leistungsangaben. oder gar Gutachten....daher doch alte Kataloge etc. heranziehen und vielleicht etwas schriftliches von den Herstellern besorgen die das Ursprungsbaujahr bestätigen können. Von Emmi Kerscher habe ich so z.B. die Bestätigung erhalten ab wann es die Scheibenbremsen vorn innenbelüftet und die Anlage hinten gab....somit null Nachfragen beim H-Kennzeichen...war zur Absicherung da alles seit 89 und hinten 92 eingetragen war.....aber wurde auch gern gesehen ...somit kann man Diskussionen, die wir häufig verlieren ohne Nachweise, im Keim ersticken.
EikeKaefer
Beiträge: 553
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 09:10
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S, Citroen DS21
Fahrzeug: Diverse MZs
Wohnort: Esslingen

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von EikeKaefer »

Schonmal einen anderen TÜV probiert?
Die unterscheiden sich ja ordentlich in dem, was sie durchgehen lassen.
Benutzeravatar
heckmotortreter
Beiträge: 159
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 07:54
Käfer: 55-er Ovali (Faltdach)
Käfer: 63-er (Faltdach)
Fahrzeug: 1300-er , Bj 1969
Fahrzeug: Eriba Puck (Pupsi)
Wohnort: 54524 Klausen

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von heckmotortreter »

Werde einen anderen TüV-Prüfer aufsuchen. So schnell geb' ich nicht auf.
Benutzeravatar
Marc 69
Beiträge: 109
Registriert: So 19. Sep 2021, 14:58
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von Marc 69 »

Du hast PM
Benutzeravatar
Xmil
Beiträge: 398
Registriert: So 6. Jan 2013, 21:50
Käfer: 1302LS
Käfer: 1302A Flitzpiepe
Fahrzeug: Tesla M3LR
Wohnort: Dresden

Re: Kein H-Kennzeichen wegen Super-Competition CSP

Beitrag von Xmil »

zinngrauerjubi hat geschrieben: Mi 15. Jun 2022, 14:15 Da ist es spätestens an der Zeit die Prüfstelle zu wechseln,
womöglich war der Prüfer noch nicht einmal in den 90ern geboren.....
Das muss nichts mit dem Alter zutun haben!
Es gibt auch Prüfer die ihren Job gern machen und sich auskennen und die wissen auch ganz genau was geht und was nicht.
Wenn der Prüfer selber Käfer fährt, wird sowas immer funktionieren, egal wie alt er ist. Und die Gesetze lassen selbst hier in D eine ganze Menge Spielraum zu.
Wahrscheinlich hast du einen Prüfer der Fahrrad fährt erwischt :laughing-rofl:

Grüße Bert
Antworten