Aktuelle Zeit: Di 18. Jun 2019, 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 08:54 
Offline

Registriert: September 2017
Beiträge: 49
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Transporter: T2 Champagne Edition Westy (1978)
Fahrzeug: Westfalia Essen (1973)
Fahrzeug: Rapido Confort (1986)
Hallo Leute,

im 1303 meines Bruders mag der Serien 1600er kein Standgas halten und da bräuchte ich mal eure Unterstützung.

Der Motor ist komplett neu aufgebaut und läuft sonst unauffällig, stand jetzt aber ca. 1,5 Jahre.
Vorab:
- Benzinpumpe und alle Leitungen ab Tank sind neu. Fördermenge der Pumpe geprüft und gut. Filter nach dem Tank (so ein Klarsicht Plastikteil) sieht sauber aus
- Zündung ist eingestellt und passt
- Ventilspiel geprüft und passt
- mal spasseshalber ohne Tankdeckel gefahren, um eine zugesetzte Entlüftung auszuschliessen

Wir hatten beim Aufbau des Motors einen neuen 34 PICT Vergaser (Echo en Mexico) eingebaut. Mit diesem Vergaser mag er gar keine konstante Drehzahl halten. Er läuft nur, wenn man die Drosselklappe bewegt und somit per Beschleunigungsanreicherung Benzin kommt. Sobald man die Drosselklappe in einer konstanten Position hält (egal ob geschlossen oder voll auf) geht er aus. Auch ein Zerlegen und Reinigen hat nichts gebracht
Wir haben dann einen gebrauchten, original Solex 34-PICT verbaut. Vorab gereinigt und mit Druckluft durchgeblasen. Mit diesem Vergaser läuft er, aber man braucht eine Drehzahl größer 1.500 U/min. Wenn man die Drosselklappe in Standgasposition fallen lässt geht er aus. Mit diesem Vergaser sind wir wir auch ein paar Runden um den Block gefahren. Motor zieht gut, hat Kraft, wird nicht heiß und springt auch super an, soweit also alles gut. Nur er hält halt kein Standgas.

Hat da jemand Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6020
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Liegt eine brauchbare Spannung am Leerlaufabschaltventil an?

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 844
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
B. Scheuert hat geschrieben:
Liegt eine brauchbare Spannung am Leerlaufabschaltventil an?


und funktioniert das??

die gehen schonmal von jetzt auf gleich kaputt (leidvolle Erfahrung)

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 7 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 11:34 
Offline

Registriert: September 2017
Beiträge: 49
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Transporter: T2 Champagne Edition Westy (1978)
Fahrzeug: Westfalia Essen (1973)
Fahrzeug: Rapido Confort (1986)
Hi,

hmmm, muß ich prüfen. Spannung würde ich mal sagen, dass die anliegt, denn sie hängt auf der Klemme 15 der Zündspule und die Kabel an den Vergaser sind neu. Aber lieber nochmal checken.
Aber wie prüfe ich denn das Ventil selbst? Was muß es bei 12V und was bei 0V machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6020
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Am Ventil den Stecker abziehen, Zündung an und verbinden. Das Ventil muss deutlich hörbar Klacken. Ansonsten ausbauen, Stecker drauf und an Masse halten, dann sollte es anziehen. Der Ventilstössel kommt zum Ventil.
Der Vergaser sollte auch Masse haben :character-oldtimer: Massekabel vom Generator zum Vergaser angeschlossen?

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 13:36 
Offline

Registriert: September 2017
Beiträge: 49
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Transporter: T2 Champagne Edition Westy (1978)
Fahrzeug: Westfalia Essen (1973)
Fahrzeug: Rapido Confort (1986)
Zitat:
Massekabel vom Generator zum Vergaser angeschlossen?

hat es da ein extra Kabel? Der Generator liegt doch am Gehäuse auf und der Vergaser ist mit den beiden M8 Stutzen dann am Saugrohr, welches Masse Potential hat.
Würde aber mal erklären, warum zwei verschiedene Vergaser ähnliche Symptome zeigen!
Ich check das mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6020
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
bugster_de hat geschrieben:
Zitat:
Massekabel vom Generator zum Vergaser angeschlossen?

hat es da ein extra Kabel? Der Generator liegt doch am Gehäuse auf und der Vergaser ist mit den beiden M8 Stutzen dann am Saugrohr, welches Masse Potential hat.
Würde aber mal erklären, warum zwei verschiedene Vergaser ähnliche Symptome zeigen!
Ich check das mal


Und das Saugrohr ist mit Gummimanschetten auf den Endstücken montiert, da ist nicht viel mit Masse :mrgreen:
Oben auf dem Generator ist eine M 6 Schraube , hinter der Bef. Schelle, da ist normalerweise ein kurzes Massekabe, was wiederum am Vergaserdeckel mit einer Ringzunge befestigt ist.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 08:46 
Offline

Registriert: September 2017
Beiträge: 49
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Transporter: T2 Champagne Edition Westy (1978)
Fahrzeug: Westfalia Essen (1973)
Fahrzeug: Rapido Confort (1986)
Zitat:
Und das Saugrohr ist mit Gummimanschetten auf den Endstücken montiert, da ist nicht viel mit Masse

ja, aber das Saugrohr ist doch mittig auch am Motorblock verschraubt?

Zitat:
Oben auf dem Generator ist eine M 6 Schraube , hinter der Bef. Schelle, da ist normalerweise ein kurzes Massekabe, was wiederum am Vergaserdeckel mit einer Ringzunge befestigt ist.

hab ich in all den Jahren Käferfahren noch nie gesehen, aber ich gebe dir Recht, schaden kann das nicht, wenn man am Vergaser da ein wohl-definiertes Massekabel hat. Setzen wir auch mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6020
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die Verschraubung in der Mitte wird gerne "vergessen", oder ist lose.

Bevor Ihr loslegt, kontrolliert doch erst einmal, ob das überhaupt der Fall ist. Ihr habt dann an 5 stellen gleichzeitig gearbeitet und woran es dann gelegen hat, weiß keiner :roll:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1600er Serie will kein Standgas halten
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4190
Wohnort: Goch, Weberstadt
B. Scheuert hat geschrieben:

Bevor Ihr loslegt, kontrolliert doch erst einmal, ob das überhaupt der Fall ist. Ihr habt dann an 5 stellen gleichzeitig gearbeitet und woran es dann gelegen hat, weiß keiner :roll:


so geht mir das immer :lol:

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge kein standgas mehr

Lucky7

10

5438

Do 30. Jun 2011, 13:13

Lucky7 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Motor hält kein Standgas = Leerlaufabschaltenventil defekt!

roller25

1

1858

So 8. Mär 2015, 22:47

Kemal Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Brennraumvolumen 1600er Doppelkanal Serie?

Poloeins

5

1540

So 12. Nov 2017, 21:13

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Standgas auf einen Schlag weg

raschgu

1

1522

Fr 21. Aug 2015, 17:38

raschgu Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Probleme mit Motor bei spontan Standgas zu Vollgas

schickard

7

3462

Fr 17. Jun 2011, 13:44

schickard Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO