Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2015, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Soooo...es ist wieder soweit.

Es muss endlich mal wieder etwas wirklich Sinnbefreites gebaut werden.
Ich habe mir den Arne mit ins Boot geholt.Das ist ein wirklicher Segen das er auch Bock da drauf hat!

1200ccm war sehr schnell klar.

Schon längere Zeit liegen hier Pleul vom G60 rum dir mir der Käferrobert mal gesponsort hat.
Heute habe ich diese mal vermessen.Sie sind 136mm lang und damit 6mm länger als ein 1200er Pleul.

Jetzt wirds etwas tricky...
Ich will einfach viel Bohrung haben um grosse Ventile verbauen zu können,viel Ringspalt zu haben und einen sehr kompakten Brennraum.Um trotzdem bei 1200ccm zu bleiben muss der Hub also runter.
Der Taschenrechner schmeisst bei 85,5er Bohrung(Zylinder und Kolben noch da:D) einen Hub von 52mm raus.
Das Pleullagermass der Typ1 Welle ist 55mm und das vom G60 47,8mm.Also ist das möglich die Welle umschleifen zu lassen auf den gewünschten Hub von 52mm.
Theoretisch wäre sogar eine Hubreduktion von 14 mm möglich.Dann könnte ich sogar 87er Bohrung fahren und würde bei 1189ccm landen :romance-admire:
Dafür muss ich aber erst mal nen Spezi finden(und den ich auch dafür begeistern kann) soetwas zu schleifen.
Auf jeden ist so der Plan für den Kurbeltrieb.
Ich glaube das ich damit dem Jan sein "Über1200er" in nichts mehr nachstehe.Er hat die Sitzringe versetzt und grosse Sitzringe weiter zur Mitte hin versetzt.Dadurch krümmt sich aber der Kanal um einiges mehr was zumindest ich für schlecht halte.

Nockenwelle und so nen Fierlefanz hab ich noch nicht ins Auge gefasst...aber es wird sowas um die w140 rum oder so.Eventuell auch die c95 die noch hier rum liegt.

Diesmal werde ich auch jeden Fall Flache Kolbenböden fahren.Damit funktioniert der Brennraum einfach besser und es ist mehr Platz für Ventilhub in der Überschneidung.

Zuerst werde ich wohl die DCNF verbauen die ich noch liegen habe.Habe alles zum Überholen der selbigen gekauft.Sind 40er mit Saugrohren sie ich gern zersparne wenn Merik Material aufgetragen hat.Es sind 32er Venturies drin.

Ventile nimm ich Tuningteile vom Honda S2000 mit 37mm Einlass und 32mm Auslass.
Black nitriert einlass 37mm:
Auslass Inconel
Bild

Beide haben Schaftdurchmesser 5,5mm und werden bei Drehzahlen von 9000Umin im S2000 betrieben...da bin ich mal riiichtig gespannt drauf.
Zudem sind die Dinger noch billiger als Manleys...nur am Rande...

Ich bin noch auf der Suche nach einem "modernen" Kolben mit FLACHEN Boden und einer Bohrung von 85,5 oder 87mm.
Wenn da jemand was kennt oder weiss,bin ich für Tipps sehr dankbar.

Zudem such ich Lashcaps für 5.5er Schäfte..konnte nicht so recht was finden.

8-) 8-) 8-)

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2015, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Erster Basismotor auch schon zerlegt gestern mit Kirri...

Zustand:
Fest,vom Hans Müller Daum,gammelig,billig...

Schwungrad ab...zumindest die richtige Kurbelwelle :up:
Bild

Öldeckel...
Bild

Grund:
Bild

Bild

Wartungsstau:
Bild

Bild

Öl floss nach demontage des Siebes nicht ab :lol:
Bild

Bild

Bild

Köpfe gleich inner Tonne...Kolben und Zylinder auch...

Gutes:
Zwei Regelkolben und grosse Kanäle...ich glaube 90er Fussmass hat es auch...also ideal wenn das Teil noch zu retten ist.

Ich befürchte das der Sumpf durch ist...aber so weit sind wir noch nicht...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5509
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Aaaah, der Handschuh liegt im Ring! Auf was für Ideen man kommen kann, wenn zuviel Freizeit vorhanden ist :mrgreen: :lol:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
:mrgreen:

Mit den jetztigen Möglichkeiten wäre es ein frefel nicht einen 1200er zu bauen...
Aber dich krieg ich auch noch anne Schippe :lol:

So..weiter im Text...
Die Pleul vom Golf G60...
Bild

Bild

Wer viel misst,misst viel...
Bild

Dann ist nun der Job zum Welle umschleifen vergeben.Der Schleifer will aber eine Testwelle haben.Also habe ich mal ein "gutes" Exemplar rausgesucht...
Bild
Geht aber gleich noch baden damit der Schleifer Freude hat;-)

Dann mal Ventile vermessen...Links Typ1,rechts die Hondadinger... :romance-admire:
Bild

Bild

Bild
Sind noch nicht die die verbaut werden.Sind erstmal "Alte" zum vermessen.Verbaut werden später welche mit Übermasstellern und beschichtet.(siehe oben)

Serie:
Bild

Neu:
Bild

Serie:
Bild

Neu:
Bild

Serie Typ1:
Bild

:shock: :shock: :shock: Autsch...G60:
Bild

Köpfe mal rausgesucht.Die habe ich schon mal auf der Fräse gehabt.Da bin ich auf die Elektrode von der Kerze gefahren und 2/10 hoch...tiefer geht nicht :mrgreen:
Bild

Ergebnis:
Bild

Das entspricht einer Verdichtung von 12,3:1.Allerdings kommt da noch etwas Volumen bei,da ich den Brennraum ja noch erweitern muss und den Ringspalt vergrössere.Ich hoffe das das nach der Behandlung noch 11:1 sind.Das wäre ausreichend meiner Meinung nach.

Hondafeder:
Bild

Federteller Honda auf Scatfeder...knapp...werde es aber so testen...
Bild

Vergaser hervorgekramt...so sollte ein Vergaser nicht aussehen!
Bild

Also erstmal allles zerlegen...
Bild

Drosselklappe 40mm
Bild

Probemontage:
Bild

Da hat schon mal jemand versucht was zu "tunen"...
Bild

"Untouched" aber den Scheissstift entfernt...
Bild

Wenn die Vergaser zu klein sind,geben die Saugrohre genug Platz für 45er Drosselklappen :?
Bild

Gibts ja zu kaufen...;-)
http://www.jenvey.co.uk/products2/twin- ... dcnf-tc45i

Dann mal kreativ angefangen zu malen wo den der Alumerik Material aufbringen muss.Die Saugrohre haben einen hässlichen Knick den ich einfach nicht will...
Bild

Kanal mal angezeichnet wie ich mir das vorstelle.Viel Grösser mache ich ihn nicht.Aber ich werde da versuchen so gerade wie möglich aufs Ventil zu treffen.Wieviel Querschnitt ich wirklich brauche,werde ich nachher mal berechnen...
Bild

Diese Kanalgrösse ist definitiv schon grösser als die des Pussycammotors und der hatte ja bereits gezeigt das er 130PS kann.

Für unser angesetztes Ziel wirds wohl reichen...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 571
einfach nur geil lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2415
Wohnort: Rhauderfehn
Alumerik :lol:

Sieht gut aus, was du da machst. Werde ich mir wohl eine neue Argonfüllung holen müssen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5509
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Merik hat geschrieben:
Alumerik :lol:

Sieht gut aus, was du da machst. Werde ich mir wohl eine neue Argonfüllung holen müssen :mrgreen:


Und Draht :lol:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1148
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Hallo Lars,

denke nochmal über die Pleuel nach.
Das G60 Pleuel ist total überdimensioniert und wiegt sehr viel.
Ich hätte eine Alternative:

Lager: 41mm
Bolzen: 23mm
Länge: 130mm
Gewicht: 360 gr ( und noch etwas Potential ) => 325 gr. leichter als die Golf Pleuel

Ist aus PKW ( deutsch ).
Kommt jemand drauf welches Fzg.?

Gruss Jürgen


Dateianhänge:
20150905_200436.jpg
20150905_200436.jpg [ 36.63 KiB | 7625-mal betrachtet ]

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Hallo Jürgen,

Danke für den Tipp.Welches Pleul das ist weiss ich nicht.Aber es ist definitiv zu kurz.Das G60 ist 136mm lang und mir schon zu kurz.Und ich müsste es umfiedeln bei der Pleulbuchse.

Mit dem Gewicht hast du aber vollkommen recht.Die Masse an sich sind aber schon brauchbar.Wäre mehr oder minder Plug&Play wenn die Welle umgeschliffen ist.Dadurch wird der Motor nur um das Mass der tiefer gestochenen Köpfe schmaler.

Wenn es nach mir ginge,hätte ich sogar lieber die ganz langen Pleul ausm Golf mit 144mm länge.Dann würde ich wieder ca. auf Serienbreite kommen...aber die haben wieder nur 21 und 20mm Kolbenbolzen.

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Dann war ich heute mal mit den Dingern auf der Fräse...

Sind nun aufgestochen für 87er Bohrung.Danach war das Sackloch im Kopf aber 20mm tief.Da hätte ich am Zylinder,den ich noch nicht habe,mindestens 2 Kühlrippen wegnehmen müssen.Mir ist die Büchse dann aber oben auf zu langer Länge zu dünn.Deswegen habe ich mich diesmal dazu durchgerungen,die erste Kühlrippe am Kopf runter zu fräsen.Da habe ich ganze 6mm Material weggenommen...was für ein Haufen Späne....
Bild

Dann habe ich heute Mittag schon mal einen Kanal nach meinen Wünschen erweitert.Viel grösser wird er nicht werden.
Feinschliff und die dreifache Kopie stehen aber noch aus...
Bild

@Merik: ;)

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2015, 08:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
:music-listen:

Während langhubige Motoren eher mit Drehmoment im unteren Drehzahlbereich glänzen, sind kurzhubige zu einem besonders hohen Drehzahlniveau und großen Ventilöffnungen fähig. Extremes Beispiel ist die aktuelle (2007) Formel 1 mit 2,4 Liter-V8 und etwa 98 mm Bohrung und 40 mm Hub. Letzterer sorgt dafür, dass die mittlere Kolbengeschwindigkeit trotz einer Maximaldrehzahl von 19.000 /min die mittlere Kolbengeschwindigkeit nicht wesentlich über 25 m/s ansteigt. Um das Gewicht der Kolben gering zu halten, gibt es keinen Ölabstreifring, fast keinen Kolbenschaft und einen Kolbenbolzen, der stark verkürzt unmittelbar unter dem Kolbenboden angebracht ist.

Zitat Ende

Und noch eins...

Kurzhuber ist ein Begriff aus dem Verbrennungsmotorenbau und bezeichnet einen Motor, dessen Kolbenhub kleiner ist als die Zylinderbohrung, das Hubverhältnis ist also kleiner als 1.

Kurzhuber haben eine kleinere Wegstrecke zwischen den Totpunkten als hubraumgleiche Langhuber und damit eine geringere mittlere Kolbengeschwindigkeit bei gleicher Drehzahl.

Ein Vorteil des Kurzhubers ist die Anwendung größerer Ventile im Zylinderkopf und damit mehr Luft-/Gemischdurchsatz und Leistung bzw. höhere Tourenzahlen. Ein extremes Verhältnis von 1.84:1 (Bohrung 112 mm / Hub 60,8 mm) hat z.B. das Ducati-Superbike 1199 Panigale R. Es ermöglicht Einlassventile im Vergleich zum 1198 Testastretta Evoluzione von 43,5 mm auf 46,8 mm und Auslassventile von 34,5 mm auf 38,2 mm.

Nachteile sind das vergleichsweise höhere Gewicht des Kolbens und der flache, thermisch ungünstigere Brennraum. Die längeren Flammwege können mit mehreren Zündkerzen pro Zylinder ausgeglichen werden.

Das Drehmoment eines Verbrennungsmotors hängt vom Hubvolumen und dem effektiven Mitteldruck ab.

Zitat Ende

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2015, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Kopieren ist angesagt...
Bild

Ups...doch ganz schön viel grösser geworden...
Bild

Traumhaft :romance-admire: :romance-admire: :romance-admire: ---es geht einfach nichts über ein gewisses Mass an Bohrung.Diesmal werden keine Zylinder eingekerbt :romance-admire: :romance-admire:
Bild

Auslässe auch mal frei gemacht...
Bild

Brennraumdesign...
Bild

Da geht die Reise hin...
Bild

Jemand da draussen der Kerzenlöcher versetzen kann?
Zuschweissen wäre wahrscheinlich nicht das Thema.Eher das plazieren der neuen Kerzenbohrung mit dem richtigen Winkel.Ich hätte gern M10 Kerzen und ich würde gern die Kerzenlage etwas weiter nach hinten verlagern.Die Elektrode ist nun schon wirklich verdammt nah am Kolbenboden...

MfG Lars

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2015, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1148
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Jürgen N. hat geschrieben:
Hallo Lars,

denke nochmal über die Pleuel nach.
Das G60 Pleuel ist total überdimensioniert und wiegt sehr viel.
Ich hätte eine Alternative:

Lager: 41mm
Bolzen: 23mm
Länge: 130mm
Gewicht: 360 gr ( und noch etwas Potential ) => 325 gr. leichter als die Golf Pleuel

Ist aus PKW ( deutsch ).
Kommt jemand drauf welches Fzg.?

Gruss Jürgen



Sind übrigens Smart Pleuel.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2015, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Wie geil ist das denn??

Top.Danke Jürgen.Leider mit 17mm Pleulbreite unten,nicht verwendbar...oder gibts Ideen das zu ãndern?

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: >100,64 PS
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2015, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1148
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Ja.
Anlaufscheiben axial montieren ( z.B. Kupfer ).
Wird im Rennsport teilweise gemacht - auch zur Reibungsreduktion.
Oder, je nachdem wie er die Welle schleift, schleift er eben nur die 17mm Breite runter.
Die G60 Pleuel haben axial eh viel zu viel Anlagefläche => Reibung.

685 gr. Pleuel in so einem Motor geht wirklich gar nicht.

Gruss Jürgen

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO