Aktuelle Zeit: Mi 17. Jul 2019, 04:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1585
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant wall art
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Nachdem ich meinen Bus 5 Jahre lang restauriert hatte, stand für mich erst mal fest, keine Vollresto mehr in Angriff zu nehmen.
Aber wie das halt so ist mit dem Suchtverhalten, "gute" Vorsätze werden zu schnell wieder über den Haufen geworfen,
das Schrauben macht mir auch mehr Spaß, als das Fahren, und eigentlich war die Busresto ja gar nicht sooo schlimm... :oops: :mrgreen:
Der Markt wird rein aus Interesse eh immer beobachtet und in mir gärte der heimliche Wunsch wieder einen Käfer oder Buggy zu haben.
Da ich nicht gewillt bin für ein Auto viel Geld auszugeben (jedenfalls nicht beim Kauf), interessierten mich vor allem Angebote im sehr niedrigen 4-stelligen Bereich.
Ausserdem war mein 1776er Ersatzmotor gerade fertig geworden und ich hatte keine Lust den im Bus zu testen, also wurde die Suche intensiviert.

Der Zufall wollte es, daß gerade als ich auf der Suche war, ein 72er 1302 frisch eingestellt wurde. Der Krabbler wurde von seinem Vorbesitzer 1992
komplett zerlegt, da er ihn restaurieren, und frisieren wollte. Es wurden Kerscher Bremsen, Kerscher Federn, Konidämpfer, usw... erworben und zu dem
zerlegten Haufen in der Garage geschmissen. Die Bodengruppe wurde einer Firma zum restaurieren übergeben und kam dann auch auf den Haufen.
Anschließend wurde das Garagentor geschlossen und für 26 Jahre versiegelt. Irgendwann zog der Mann dann um und mußte die Garage räumen, und dann
trat ich auf den Plan :)
Für den Preis der erworbenen Neuteile erleichterte ich Mann um seinen Haufen und holte alles in die heimische Schrauberhalle :music-rockout:

Bei der Abholung stand eigentlich der Plan eines Low Budget Projekts, den Käfer mit möglichst wenig Aufwand wieder auf die Straße zu bekommen,
aber mit jeder durchgrübelten Nacht wurde der Plan nach und nach verworfen und ein neuer Plan nahm Gestalt an.
Nach Durchsicht der ganzen Teile wurde vieles wieder verkauft, was ich nicht benötigte für mein Projekt. Das Geld wurde in neue Teile gesteckt, die dem Käfer
zu einem neuen, etwas flotteren Leben verhelfen werden.

So genug gelabert, hier erst mal Bilder meines Haufens :D

Dateianhang:
k-P1310869.JPG
k-P1310869.JPG [ 60.98 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310870.JPG
k-P1310870.JPG [ 67.61 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310871.JPG
k-P1310871.JPG [ 68.26 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Das Häuschen hat eine ordentliche Substanz, zu machen sind die Endspitzen hinten und vorne links, der hintere Schwellerbereich,
Radhaus vorne rechts, ein paar Kleinigkeiten am Scheibenrahmen und ein verbeultes Frontblech.

Dateianhang:
k-P1310883.JPG
k-P1310883.JPG [ 81.58 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310884.JPG
k-P1310884.JPG [ 85.87 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310899.JPG
k-P1310899.JPG [ 98.45 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310882.JPG
k-P1310882.JPG [ 62.38 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310885.JPG
k-P1310885.JPG [ 83.8 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310887.JPG
k-P1310887.JPG [ 66.9 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310886.JPG
k-P1310886.JPG [ 89.15 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310892.JPG
k-P1310892.JPG [ 96.81 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Die Bodengruppe wurde von einer Fima instand gesetzt, mit neuen (von der Qualität her original anmutenden) neuen Bodenhälften ausgestattet,
gestrahlt, spritzverzinkt und mit einer wiederlichen weißen Pampe überpinselt.
Ich hab nur ein paar Stellen nacharbeiten müssen, ansonsten war der Zustand echt sehr ordentlich.

Dateianhang:
k-P1310905.JPG
k-P1310905.JPG [ 47.36 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310906.JPG
k-P1310906.JPG [ 52.89 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310878.JPG
k-P1310878.JPG [ 47.66 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310880.JPG
k-P1310880.JPG [ 33.36 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Da mich die Kerscher Federn nicht überzeugen konnten, war der Wunsch nach einem besseren Fahrwerk da.
Nach ein bisschen Recherche fiel meine Entscheidung auf ein Kerscher Gewindefahrwerk rundum mit funktionslosen Drehstäben.
Dazu kamen GWD Getriebehalter (noch nicht verbaut) und GWD Drehstabgummis, eine Cupstrebe von Georg Sommer, eine Alu-Getriebetraverse,
Doppelschwerter und Schräglenker vom Tp3 Variant. Getriebe wird ein vorhandenes frisch überholtes langes DC Getriebe.
An die Vorderachse kommt ausserdem noch eine Kerscher Domstrebe, ein Kerscher Stabi und im Sturz verstellbare Domlager.

Dateianhang:
k-P1310876.JPG
k-P1310876.JPG [ 65.72 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310872.JPG
k-P1310872.JPG [ 68.95 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310881.JPG
k-P1310881.JPG [ 56.78 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310875.JPG
k-P1310875.JPG [ 46.71 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310874.JPG
k-P1310874.JPG [ 45.88 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Zu der bereits vorhandenen innenbelüfteten Scheibenbremse vorne, gesellt sich noch eine Kerscher Scheibenbremse hinten.
Glücklicherweise sind bereits die vorderen Achsschenkel für Scheibenbremsaufnahme vorhanden.

Bestuhlung wird ausgetauscht durch König Sitze.

Dateianhang:
k-P1310877.JPG
k-P1310877.JPG [ 60.08 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Leider ist es schwierig und fast unerschwinglich an passende Konsolen für die T-Schienen zu kommen,
also werden diese selbst gebaut. Die Sitze waren zuvor in einem Mini verbaut, daher waren zumindest
Mini Konsolen und Laufschienen mit dabei (wenn auch zwei unterschiedliche :roll: )

Dateianhang:
k-P1310907.JPG
k-P1310907.JPG [ 73.21 KiB | 1704-mal betrachtet ]


Unter die Konsolen werden noch 30x10x2mm geschlitzte Rechteckrohre geschweißt, mit denen die Konsolen
auf die T-Schienen geschoben werden können. An den Sitzaufnahmen der Bodenhälften sind vorne 2 Bohrungen,
die ich nutze, um die Konsolen mittels Laschen fest mit der BG zu verschrauben.

Motor kommt erst mal mein 1776er rein, bis die Kohle für ein vernünftiges Aggregat vorhanden ist.
In Planung steht entweder ein 2,2l Typ1 oder ein 2,4L Typ4, aber das dauert eh noch, bis man da Nägel mit Köpfen machen kann :confusion-waiting:

Dateianhang:
k-P1310911.JPG
k-P1310911.JPG [ 85.46 KiB | 1704-mal betrachtet ]


So ist der momentane Stand der Dinge.
Als nächstes steht auf dem Plan, die Cupstrebe noch um 2 kleine Streben von den oberen Stoßdämpferaufnahmen auf das Drehstabrohr zu erweitern,
anschließend werden noch die Öffnungen in der Karosse vergrößert, um Platz für die Cupstrebe zu schaffen.
Danach kommt die BG erst ins Entlackungsbad, anschließend ins Entzinkungsbad, dann zum Strahlen um letztendlich im frischen POR15 Glanz zu erstrahlen :romance-admire:
Ich steh einfach auf das POR15 Zeug und hab bisher nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht :up:

Die Karosse kommt erst dran wenn die BG soweit fertig und rollfähig ist, dann gehts ans Blech!

Ich werd euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4785
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
:like:

Sehr schön, Martin. Willkommen im 1302 Club. :D

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 10:06 
Offline

Registriert: Januar 2017
Beiträge: 284
Käfer: 70er 1302
Käfer: 72er 1302LS Cabrio
Transporter: 64er Dauerbaustelle
Hallo Martin,
schön, daß Du nach den Andeutungen in letzter Zeit den 02er vorstellst. Wie Yoko schon schrieb, willkommen im Club!
Bisschen Ovatrol an die Karosse, dann passt das....nein, Du wirst das wie beim Bus mit Hand und Fuß machen, werde gespannt mitlesen.
:like:
Gruß Burkhard

_________________
Geht es um Biegen oder Brechen,
erst mal mit dem Fachmann sprechen!

Ein Leben ohne Käfer ist möglich aber sinnlos (Loriot?)
Man kann sich aber mit einem Bus trösten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 2011
Wohnort: 71364
Käfer: 1303 Bj.75 mit Subaru 2,5 Turbo
Fahrzeug: Opel Astra-H Caravan
Fahrzeug: Suzuki Bandit 600
Fahrzeug: Hercules K50 Ultra LC
:handgestures-thumbupright:

Gruß

ELO :character-oldtimer:

_________________
Ich habe keine Ahnung - und davon jede Menge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 257
Wohnort: Berlin
Käfer: 1302
Fahrzeug: Fiat Cinquecento
Viel Spaß bei deiner Resto von deinem 02 und willkommen bei den 02.
Du hast schon gut vorgelegt mit dem Gewindefahrwerk vo und hi und der kompletten Scheibenbremse.

Dann noch eine Frage, ist es egal ob die Vorspannfeder oben oder unten verbaut ist?

Grüße

_________________
Ein Blick und ich konnte euch sagen, dass das kein 1200er ist :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 18:33 
Offline

Registriert: Oktober 2015
Beiträge: 208
Käfer: 1302 mit 2,2 Subaru
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ein 1302 Artgerecht wiederbelebt wird.

Nur beim Motor bin ich anderer Meinung. Scherz. Bin halt Subi Fan.

Domstrebe Kerscher verstellbar oder Static.

Subadudu Ehemals Leitwolf 1302 IG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 18:35 
Offline

Registriert: Oktober 2015
Beiträge: 208
Käfer: 1302 mit 2,2 Subaru
Achso fast vergessen. An der Hinterachse Porsche Stabi 12-14 mm und Halter Edelstahl
Bugvision und original Porsche Schwerter verbauen. Besser kein Unibal System weil ich
zur Zeit nur Rückmeldungen bekomme das diese abreisen.

Subadudu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1585
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant wall art
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
@ Amco

braucht man angeblich gar nicht, liegt eh fast immer auf Block, aber ich lass die drin, da ich ansonsten eine andere Hauptfeder benötige.

@Subadudu

Subaru könnte mir auch gefallen, fahr einen EJ25 im Alltag,
fast 20 Jahre alt und läuft und läuft...
aber im Käfer ist das nichts für mich, mit der Einspritzung kann ich mir nicht selbst helfen.
Da bleib ich ganz oldschool beim LBX, den bringt man eigentlich immer ans laufen ;)

Uniball gefällt mich auch nicht so, darum hab ich mich für entspannte Drehstäbe entschieden.
Wegen Stabi hinten hab ich ja in einem anderen Threat schon nachgefragt, aber ich denke
das entscheid ich, wenn das Geährt mal auf der Straße ist, ob der noch nötig ist.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 21:54 
Offline

Registriert: September 2012
Beiträge: 36
Kaum ist der Vari zerlegt, schon ein neues Projekt :music-rockout:

Gruß Feinbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2012
Beiträge: 144
Wohnort: Mainz
Käfer: Sparkäfer Baujahr 1972
Käfer: Topchop Ovali Baujahr 6/1955
Fahrzeug: Eigenbau auf Ovali Basis von 1962 siehe Profilbild
Fahrzeug: Passat Variant 3C Altagsauto und Zugmaschine
Ich schwöre mir auch immer wieder nicht noch ein Projekt zu starten,aber was würden wir denn dann machen? In der Werkstatt sitzen und unsere Autos anschauen? Ne das können wir doch alle nicht und das ist gut so. Viel Erfolg mit dem Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 948
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Sehr schön werde ich weiter verfolgen. Aber mal ne frage darf man einfach so an der Getriebegabel was anschweißen?

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2018
Beiträge: 51
Sehr schön! Und willkommen in der 02er Gemeinde :text-welcomewave: Werde dein Projekt auf jeden Fall weiter verfolgen.
Mal 'ne Frage: Ab welchem Drehmoment haltet ihr denn eine Getriebetraverse für notwendig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1585
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant wall art
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
ousie hat geschrieben:
Sehr schön werde ich weiter verfolgen. Aber mal ne frage darf man einfach so an der Getriebegabel was anschweißen?


Ich wüßte nicht, was dagegen spricht. Bisher waren alle Traversen und die meisten Cupstreben die ich gesehen habe an der Gabel angeschweißt.
Einige verbinden die Cupstreben auch mit dem Getriebehalter, aber ich finde es an der Gabel sinnvoller.
Die beiden zusätzlichen Streben, die noch kommen werden am Achsrohr oder Schräglenkeraufnahme angeschweißt,
da sehe ich auch kein Problem, sind alles stabile dickwandige Stellen.

pablo hat geschrieben:
Ab welchem Drehmoment haltet ihr denn eine Getriebetraverse für notwendig?


Weiß nicht, ob man das so konkret beantworten kann, aber ich würd mal sagen daß sie ab ca. 180NM schon Sinn macht.
Bin eine Saison meinen 2,3L Typ1 im T1 ohne Traverse gefahren und die Verwindung war mir zu stark. Ich war damit noch nicht
auf der Rolle, schätze aber mal daß da so um die 190NM anliegen.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1585
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant wall art
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Cupstrebe ist jetzt soweit fertig.

Dateianhang:
k-P1310945.JPG
k-P1310945.JPG [ 68.86 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310947.JPG
k-P1310947.JPG [ 62.85 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Wenn noch wer Anschweißlaschen benötigt, ich hab noch jede Menge übrig...

Auch mit den Sitzkonsolen bin ich weiter gekommen.
Hier mal im Vergleich mit den Originalsitz.

Dateianhang:
k-P1310941.JPG
k-P1310941.JPG [ 64.22 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310940.JPG
k-P1310940.JPG [ 68.96 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Jetzt wart ich nur noch auf mein Rechteckrohr, dann kann ich die Baustelle fertig machen.
Die Konsolen möcht ich mittels Laschen mit den beiden vorhandenen Löchern verschrauben.

Dateianhang:
k-P1310943.JPG
k-P1310943.JPG [ 52.05 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Der Fahrersitz wurde mal neu aufgepolstert, daher fehlt dort das "König" Symbol und die Farbe ist
ein bisschen anders, aber das stört mich erst mal nicht, da kann man später auch noch ran.
Was mich eher stört, daß verschiedene Laufschienen dabei waren, da werd ich zumindest die
Betätigungshebel noch anpassen.

Dateianhang:
k-P1310951.JPG
k-P1310951.JPG [ 62.97 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Dateianhang:
k-P1310950.JPG
k-P1310950.JPG [ 68.52 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Ach ja, weiß jemand, wie bei den Königsitzen die Sitzheizung angeschlossen wird?
der Stecker hat 5 Pins :confusion-scratchheadyellow:

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Haufen: 1302 Resto
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4785
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
:handgestures-thumbupright: Schaut gut aus, da merkt man halt den Fachmann, massiv und stabil.
Hast du vor, einen Überrollbügel einzubauen, die Sitze schauen an den Rückenlehnen recht breit aus. Kumpels von mir haben so ähnliche Sitze von Recaro (Speed?) für ihre Buggys, hab die bei mir vermessen am Häuschen, die wären sehr knapp am Überrollbügel...Muss mir uU eine Alternative zu meinen Simca Rallye Schalensitzen überlegen, weil bei uns anscheinend starre Schalensitze für die Strasse nicht mehr eingetragen werden (max als "Wettbewerbfahrzeug" mit eingeschränkter Nutzung...). Werd wahrscheinlich zu den BF Torino Sitzen (NürburgringR) wechseln, da gibts auch schöne Konsolen dazu (die Simca Sitze werd ich verkaufen).

:character-oldtimer:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge lahmer Haufen;-)

luftgeboxt

4

2594

Fr 30. Aug 2013, 12:36

shorty101 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge lahmer-haufen die 2te

mr.-bene

11

5136

Do 19. Dez 2013, 22:16

desertergt Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang The blue Dream Resto #2

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

Bugfan70

84

36976

So 31. Aug 2014, 19:50

Bugfan70 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Resto 1300 Automatic

kudder

8

4269

So 30. Dez 2012, 15:22

RedRat Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang nico´s 71er Camper Resto

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

nico1200

21

10424

Di 8. Nov 2011, 22:14

nico1200 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO