Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 10:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
Moin, kurzer Umriss, habe aus Zeitnot einen 1200er aus nem Schlachtkäfer in meinen verpflanzt, Ölwechsel (billiges 15W40 Baumarktöl was man so rumstehen hatte) gemacht und Zündkram nebst Verteiler (009 Repro) gewechselt. Vergaser einen aus der Grabbelkiste draufgebaut weil der der drauf war nicht wollte und die Unterduckleitung zum Verteiler dicht gemacht. Zündung nach Lehrbuch mit Prüflampe eingestellt und Vergaser "frei Schnautze" also ohne Co Tester.
Bin dann mit dem Motor 80Km nach Elmshorn und zurück, der Motor wurde extrem heiß und hatte zum Schluß echt wenig Leistung (bei ca. 100Km/h, wenn überhaupt, war schluß, Christian kann es bestätigen, der fuhr vorne weg, außerdem leuchtete die Öllampe auf der Rücktour im Standgas. Kein Ölverbrauch und Ölstand so wie nach dem befüllen.
Jetzt die Frage, Motor schrott? Oder einfach nochmal alles sauber und vernünftig einstellen, auch die Ventile, neues gutes Öl rein und Testen?
Es hat Motorgeräuschmäßig nix geknallt, gescheppert, gemahlen oder geschabt, hörte sich alles an wie es sich gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 1752
Wohnort: Rhede (NRW)
Käfer: 68er ex-Automatik
Fahrzeug: Porsche 944 Turbo
Fahrzeug: Passat B7
Was hast du denn da für einen Vergaser raufgeschraubt? Mit irgendeinem Vergaser nicht eingestellt durch die Gegend zu fahren ist nie so besonders gut. ;-) Glücklicherweise verzeihen einem die 1200er vieles.
Wenn der jetzt viel zu mager lief, wird er zu heiß. Wird auch das Öl zu heiß sinkt seine Viskosität und du kriegst im Stand Öldruckprobleme.
Ich würde den originalen Vergaser mal reinigen und wieder rauf schrauben. Wenn möglich auch mit originalem Unterdruckverteiler. Mit nem 009 laufen die Serienvergasermotoren eher schlechter als besser. Auf jeden Fall haben sie ein schlechteres Ansprechverhalten. Und die Zündung dann auch mal mit einer Stoboskoplampe kontrollieren. Für tot würde ich den Motor erstmal noch nicht erklären...

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware und nicht Open Source.

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
War ein Vergaser von nem anderen 1200er, also beide identisch.
Verteiler hatte ich nur genommen weil griffbereit.
Ich denk ich werd ihn mal ausbauen und alles neu einstellen, Kupplung muß auch neu, die war nämlich tot.
Aber was nimmt man nicht alles auf sich um nicht immer blöde Sprüche hören zu müssen "Na? Käfer immernoch nicht fertig?"
Nun war er wenigstens hoch offiziell aus eigenener "Kraft" einmal auf nem Treffen :lol:


Dateianhänge:
k2.jpg
k2.jpg [ 53.07 KiB | 4446-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:00 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1908
Wohnort: WESEL / NRW
maximal würde ich eien hd ölpumpe nehmen ... die könnte die toten lager ausgleichen .....

ansonsten würde ich auch mal den vergaser reinigen ....

wie war denn der benzinverbrauch ? super wenig ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
hmmm, Verbrauch ist schwer zu sagen, bin ja mit den Kurzzeitkennzeichen auch so rumgeknattert, würde 9l auf 100Km schätzen, hauptsächlich Landstraße und Autobahn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
mir kommt gerade noch ne Idee, diese Thermospirale, welche die Gebläseklappen steuert, wenn die fest ist, dann haut die Kühlung doch auch nicht hin, richtig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 1752
Wohnort: Rhede (NRW)
Käfer: 68er ex-Automatik
Fahrzeug: Porsche 944 Turbo
Fahrzeug: Passat B7
kaeferdesaster hat geschrieben:
maximal würde ich eien hd ölpumpe nehmen ... die könnte die toten lager ausgleichen .....


Das wäre Symptom verschleiern… Keine Lösung des Problems. ;-)

Jörg121173 hat geschrieben:
mir kommt gerade noch ne Idee, diese Thermospirale, welche die Gebläseklappen steuert, wenn die fest ist, dann haut die Kühlung doch auch nicht hin, richtig?


Jup, da hast du recht. Würde ich auch mal prüfen.
Ohne dir was unterstellen zu wollen, vergisst man beim statischen Zündung einstellen gerne mal das Spiel zwischen Kurbelwelle und Verteilerantrieb bzw. Verteilerantrieb und Verteiler. So steht die Zündung gern mal einige Grad daneben, wenn man beim einstellen den Kurbeltrieb in die Falsche Richtung dreht oder das Spiel nicht ausgleicht.

_________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware und nicht Open Source.

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Durch eine späte Zündung wirds auch heiss...allen vorran den Auslassventilen...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
Zündung hab ich ja abgeblitz mit Stoboskoplampe, da haute alles hin.
Nur halt den Vergaser nur nach "Gehör" eingestellt.
Ventile hatte ich auch nicht kontrolliert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 512
Wohnort: Rhede NRW
Ventilspiel sollte natürlich gemacht werden. Wenn der dann wieder vernünftig läuft würdich das Öl nochmal wechseln,hab auch mal so ne 34Ps Lagerleiche reaktiviert und mich gewundert wieviel Schwarzschlamm aus dem nichtmal 200km altem Öl bei erneutem Wechsel noch mit rausgekommen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2012, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
Moin, hab heut morgen den Motor ausgebaut und mit Christians Kompressionsmessgerät alle Zylinder überprüft: alle satte 11bar!! :music-rockout:
Da ich ihn schonmal draußen hab (Kupplung war ja aucht tot) hab ich mal die Verblechung abgebaut und siehe da, der Ölkühler piescht.
Werd nun die abgerissenen Stehbolzen und Schrauben rausholen und dann alles schön wieder zusammenbauen. Ventile einstellen, Zündverteiler wieder den originalen nehmen und dann mal schauen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2012, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 257
Jörg121173 hat geschrieben:
Moin, hab heut morgen den Motor ausgebaut und mit Christians Kompressionsmessgerät alle Zylinder überprüft: alle satte 11bar!! :music-rockout:
Da ich ihn schonmal draußen hab (Kupplung war ja aucht tot) hab ich mal die Verblechung abgebaut und siehe da, der Ölkühler piescht.
Werd nun die abgerissenen Stehbolzen und Schrauben rausholen und dann alles schön wieder zusammenbauen. Ventile einstellen, Zündverteiler wieder den originalen nehmen und dann CO einstellen


ohne wirds nix. co tester hat fast jede werkstatt die auch tüv AU anbietet. stöpsel kurz rein, schraube drehen und nen 10er in die kaffekasse.

und nur auf CO achten, nicht auf CO2 oder sonstiges. oft genug gesehen das die nur noch auf AU klicken können und dann bestanden oder nicht. mit den werten selbst können viele nix mehr anfangen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor tot oder noch zu retten?
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2012, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2011
Beiträge: 59
Wohnort: 24802 Emkendorf
jo, das diesman auf jedenfall. Zündung kann ich ja selbst abblitzen, nur Abgastester hab ich noch nicht. Bin am überlegen mir nen Gunson zuzulegen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Ist er noch zu retten?

Padibert2

9

4475

Di 24. Jul 2012, 22:11

Padibert2 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Bodengruppe noch zu retten?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Tobi86

42

18017

Mo 13. Feb 2012, 19:31

Landy74 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Tragarme noch zu retten??

stone

11

4451

Sa 30. Mär 2013, 11:57

speedy Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang .ist der Kopf noch zu Retten?

Typ4Theo

5

3021

Di 4. Nov 2014, 06:07

-=| Käferboy |=- Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kann ich meinen Anlasser noch retten?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Kitt

15

6331

Mo 4. Aug 2014, 08:08

Kitt Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO