Härtere Drehstäbe Pendelachse

Pendelachse, Schräglenker, Kübel höher, Käfer tiefer ...
Antworten
oberfeld0899
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:26
Käfer: VW 1200 Bj. 1972
Käfer: VW 1200 Bj. 1985
Fahrzeug: Mercedes E 350
Fahrzeug: Opel Corsa GSI

Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von oberfeld0899 »

Hallo zusammen,
ich weis das Thema ist nicht ganz neu. Habe sämtliche Beiträge im Forenbereich Bodengruppe angeschaut. Trotzdem finde ich nicht wirklich eine Antwort zu meiner Frage . Mein 85er Mex mit Typ4 soll zwar irgendwann auf Schräglenker umgerüstet werden. Die nächsten 2-3 Jahre muss aber noch die Pendelachse ran.Ein kleines Update sollte trotzdem sein. Da ich die Drehstabgummis ersetzen muss , spiele ich mit dem Gedanken die 21mm Mex-Drehstäbe gegen die 22mm Drehstäbe vom Sparkäfer ohne Ausgleichsfeder zu tauschen. Bin mir aber nicht sicher ob ich die Ausgleichsfeder dann weglassen soll .Hat einer von euch das schon gemacht bzw. hat Erfahrungswerte.
Grüsse
Michael
Benutzeravatar
Fuss-im-Ohr
Beiträge: 5855
Registriert: So 27. Jan 2013, 12:06
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von Fuss-im-Ohr »

bei Pendelachse die Ausgleichsfeder nicht weglassen! es ist meines Erachtens nur eine Frage der Zeit wann es zu einem dreher kommen wird :character-oldtimer:

Gruss Jürgen
Benutzeravatar
lothar
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:14
Käfer: 1303 (Daily Driver)
Käfer: Mex `82 Special Bug (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von lothar »

oberfeld0899 hat geschrieben: die 21mm Mex-Drehstäbe gegen die 22mm Drehstäbe vom Sparkäfer ohne Ausgleichsfeder zu tauschen.
Das Update auf 22 ist ok, da der Typ4 Motor um Einiges schwerer ist, die Ausgleichsfeder auf keinen Fall weglassen - stattdessen FlopStops und härtere Stoßdämpfer nachrüsten...
Benutzeravatar
Baumschubsa
Beiträge: 1216
Registriert: Di 29. Jun 2010, 13:00

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von Baumschubsa »

Härtere Drehstäbe und Ausgleichsfeder weglassen, dann würde sich das aufheben.

VW hat damals die Ausgleichsfeder eingebaut um die Hauptfederung weicher machen zu können. Wenn man sich die Ausgleichsfeder ansieht, erkennt man das sie nur wirkt wenn beide Räder gleichzeitig einfedern. Bei Kurvenfahrt wirkt sie nicht. Da gibt dann die weichere Federung mehr "Grip".

FlopStops auf jeden Fall auch einbauen. Gab/gibt es hier von Lars (Poloeins) oder bei Bugworld sind die im online Shop.
oberfeld0899
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:26
Käfer: VW 1200 Bj. 1972
Käfer: VW 1200 Bj. 1985
Fahrzeug: Mercedes E 350
Fahrzeug: Opel Corsa GSI

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von oberfeld0899 »

FlopStops von Poloeins habe ich bereits. Stoßdämpfer sind Bilstein in R-Ausführung. Mit den 22er Drehstäben wollte ich dem höheren Gewicht des Typ 4 entgegenwirken. Danke für eure Beiträge.so wie von euch empfohlen hatte ich es auch vor. Hatte halt gedacht das es evtl. Gründe gibt , die mir nicht bekannt sind welche gegen die Verwendung der Ausgleichsfeder mit 22er Drehstäben sprechen.
Grüsse
Michael
Benutzeravatar
Stevo_L
Beiträge: 1929
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 11:42
Käfer: 68er 1300
Käfer: 66er 1500 Sunroof
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4, T3 Lbx CU
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
Wohnort: Niederösterreich

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von Stevo_L »

hab auch die 21er gegen 22er getauscht, sind deutlich straffer, würd ich wieder so machen
ausgleichsfeder hab ich keine mehr drin, fahr aber typ1.
dämpfer sind gelbe konis
_____________________________________________________________________________
68er Käfer... http://bugfans.de/forum/restaurationen- ... t9321.html
Dazugehöriger Motor... http://bugfans.de/forum/vintage-speed/1 ... 14553.html
Benutzeravatar
Bugbear
Beiträge: 665
Registriert: Do 1. Jul 2010, 20:32

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von Bugbear »

Weiß jemand von euch, welchen Durchmesser die Drehstäbe vom originalen 67er 1300er haben?
Benutzeravatar
lothar
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:14
Käfer: 1303 (Daily Driver)
Käfer: Mex `82 Special Bug (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Härtere Drehstäbe Pendelachse

Beitrag von lothar »

Der 67er 1300er hat ja schon die Ausgleichsfeder, also 21mm Drehstäbe
Antworten