Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Eine helfende Hand oder ein spezielles Werkzeug - Angebote und Nachfragen hier hinein
Antworten
Hoomy
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Nov 2021, 20:35
Käfer: 1200
Transporter: VW T4 Multivan
Fahrzeug: Audi 80 Quattro Typ 85B2
Fahrzeug: Fahr D15
Fahrzeug: Fahrende Bierkiste

Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von Hoomy »

Schönen guten Tag,
Ich benötige eine Rahmenlehre oder Maße für den Tausch eines Rahmenkopfes beim 1200er
Baujahr 30.11.1973
Ich kann leider keine Maße an der Bodengruppe abgreifen da der Rahmenkopf ganz schlecht
vom Vorbesitzer zusammengeschustert wurde und in absolut schlechtem Zustand ist.
Die Vorderachse ist auch gurchgerostet.

Kann mir hier jemand weiter helfen. ich bin aus der Umgebung von Wittlich Rlp

Danke

Hoomy
Zuletzt geändert von Hoomy am So 21. Nov 2021, 11:42, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Fuss-im-Ohr
Beiträge: 5855
Registriert: So 27. Jan 2013, 12:06
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau

Re: Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von Fuss-im-Ohr »

:willkommenimforum:

zuerst wird man genauer wissen müssen welches Modell du hast, einen 1202 gibt es meines Wissens nicht. Ein Bild vom Rahmenkopf/unten würde schon reichen um Grundlegendes zu erkennen

Gruss Jürgen
Hoomy
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Nov 2021, 20:35
Käfer: 1200
Transporter: VW T4 Multivan
Fahrzeug: Audi 80 Quattro Typ 85B2
Fahrzeug: Fahr D15
Fahrzeug: Fahrende Bierkiste

Re: Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von Hoomy »

Laut Fahrzeugschein ist es ein 1200er Käfer. Fotos vom Rahmenkopf sind hier angefügt
Es scheint mal einen Unfall gegeben zu haben die Achse steht schräg zur Hinterachse und von unten sind 4 Bleche übereinander geschweißt.
Der Rest des Rahmenkopfes und Napoleonhutes ist auch stark angegriffen da wohl viel Bremsflüssigkeit ausgelaufen ist. War wohl mal undicht.

Ich hoffe das Hilft weiter...
Dateianhänge
Rahmenkopf von unten
Rahmenkopf von unten
IMG-20201228-WA0024.jpeg (45.85 KiB) 708 mal betrachtet
Nach dem Sandstrahlen und Grundieren
Nach dem Sandstrahlen und Grundieren
IMG-20201109-WA0008.jpg (66.37 KiB) 708 mal betrachtet
Bodengruppe getrennt
Bodengruppe getrennt
IMG-20200722-WA0013.jpg (80.97 KiB) 708 mal betrachtet
Benutzeravatar
Fuss-im-Ohr
Beiträge: 5855
Registriert: So 27. Jan 2013, 12:06
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau

Re: Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von Fuss-im-Ohr »

Ein 1200er mit Pendelachse Baujahr 1973

Gruss Jürgen
derJan
Beiträge: 254
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 14:45
Käfer: Mexiko Käfer 1200er
Wohnort: Leipzig

Re: Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von derJan »

Wenn die Achse krumm ist, würde ich erst einmal die ersetzen und schauen, wie es dann mit den Maßen bestellt ist.
Das Rahmenkopfdeckblech (dass mit deinen vielen Flicken) kann man ja als ganzes tauschen. Den Napoleonhut würde ich auch nur an den betroffenen Stellen mit Reparaturblechen fixen.
Sollte der Rahmenkopf total platt sein, musst du abwägen, was besser ist. Entweder "neue" Platte oder Kopf. Die im Zubehör verfügbaren Rep-Köpfe sollen ja nicht so der Hit sein.
Benutzeravatar
lothar
Beiträge: 425
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:14
Käfer: 1303 (Daily Driver)
Käfer: Mex `82 Special Bug (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Rahmenlehre zum ersetzen des Rahmenkopfes

Beitrag von lothar »

Hallo Hoomy, schau mal hier, da wurde das Thema auch behandelt:
https://bugfans.de/forum/bodengruppe/ka ... 18477.html
Antworten