Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 14:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 97
Wohnort: 21339 Lüneburg
Käfer: 1956 Export Ovali
Mein tiefes Mitgefühl gilt allen Schraubern, die mit Limbach Projekten schlechte Erfahrungen machen mussten. Nur eins ist sicher, diese kollektive Missstimmung kann ich persönlich nicht gut heißen bzw. auch nicht bestätigen. Wer weis denn heute, außer Limbach selbst, wie viele Limbach Motoren produziert wurden und wie viele davon noch in Betrieb sind? So eine Quote wäre ein konstruktiver Beitrag und würde mehr aussagen als Einzelschicksale.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Auf Seite 2 dieses Treads kann sich jeder Leser von dem nahezu makellosen Zustand des Ausgangsmotors nach 80 Betriebsstunden überzeugen. Alle Komponenten waren/sind in neuwertigem Zustand. Der Kurbeltrieb wurde problemlos fein gewuchtet, die Toleranzen sind alle im Rahmen. Der Motorenpabst Glage aus Königswinter revidiert wöchentlich Limbach Motoren und hat somit sicherlich mehr spezifisches Fachwissen als ich und die meisten Zeitgenossen.
Deshalb verlasse ich mich auch auf dessen fachliches Votum und gehe positiv ans Finish des Motors. Sobald der Motor verbaut ist, werde ich meine Erfahrungen gerne posten.
Am Ende hat doch jeder Recht, zumindest aus seiner Sicht.
In diesem Sinne.

Luftgekühlte Grüße aus Lüneburg

Claudio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5652
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Schlußendlich weiß ja auch niemand wieviel so ein Motor und unter welchen Bedingungen gelaufen hat. Die Geräte laufen ja im Flugzeugeinsatz und wenn sie danach angeboten werden, weiß niemand genau, was in der Zeit dazwischen passiert ist. Vom Rumstehen , womöglich nicht konserviert, wird so ein Motor auch nicht besser.Das muss man alles berücksichtigen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2016
Beiträge: 59
Wohnort: 47475 Kamp-Lintfort
Der L200 ist kein Flugmotor (die heißen dann L2000). Er stammt aus einer Tragkraftspritze der Feuerwehr -> Kaltstart, sofort auf 3.000 U/min und Leistung abgeben bis das Feuer aus ist. :shock:

Da kann so ein Motor auch nach 30 Stunden schon arg gelitten haben. Wenn man Glück hat, sind die Betriebsstunden nur aus den jährlichen Wartungsläufen. Da sieht's dann besser aus.

_________________
http://www.typ1motor.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 97
Wohnort: 21339 Lüneburg
Käfer: 1956 Export Ovali
Moin,

so end......lich ist der Limbach drin. Hat sich elendiglich verzögert, tja Zeit müsste man haben. :x Hängt hervorragend am Gas und das nur mit gemachten Einkanalköpfen und angepassten Riechert Solex 34 PCI. Für meine Belange vollkommen ausreichend. Zur Optimierung der Gaszugführung kommt noch das Teil von Joe Bence, San Diego rein.
Dann nur noch einfahren und ggf. ab auf die Rolle.

Einen Cruiser freundlichen Herbst

Hang loose

Claudio
Dateianhang:
DSCI9865.JPG
DSCI9865.JPG [ 70.67 KiB | 2018-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Präzision
DSCI9869.JPG
DSCI9869.JPG [ 43.23 KiB | 2018-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Lecker
DSCI9870.JPG
DSCI9870.JPG [ 49.53 KiB | 2018-mal betrachtet ]
Dateianhang:
DSCI9872.JPG
DSCI9872.JPG [ 57.84 KiB | 2018-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Das isser
DSCI9893.JPG
DSCI9893.JPG [ 96.59 KiB | 1924-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von agavebug am Mi 27. Sep 2017, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 130
Karmann: Coupe Typ 14
Gasrollenführung gibt es auch günstig "Made in Germany" ;-) hat Chris bereits im Markt angeboten

Dateianhang:
Umlenkrolle3.jpg
Umlenkrolle3.jpg [ 33.28 KiB | 1990-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Rolle4.jpg
Rolle4.jpg [ 86.54 KiB | 1990-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4153
Wohnort: Goch, Weberstadt
die aus Kunststoff sieht auch gut aus . Aber wer ist Chris ? :?

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 130
Karmann: Coupe Typ 14
das ist kein Kunststoff, Alu schwarz eloxiert, Rolle Edelstahl
hier die Anzeige von Chris
markt/kafer-bus-gasseilfuhrung-fur-crossbar-gasgestange-t16596.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 17:05 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1062
agavebug hat geschrieben:
Moin,

so end......lich ist der Limbach drin. Hat sich elendiglich verzögert, tja Zeit müsste man haben. :x Hängt hervorragend am Gas und das nur mit gemachten Einkanalköpfen und angepassten Riechert Solex 34 PCI. Für meine Belange vollkommen ausreichend. Zur Optimierung der Gaszugführung kommt noch das Teil von Joe Bence, San Diego rein.
Dann nur noch einfahren und ggf. ab auf die Rolle.

Einen Cruiser freundlichen Herbst

Hang loose

Claudio
Dateianhang:
DSCI9865.JPG
Dateianhang:
DSCI9869.JPG
Dateianhang:
DSCI9870.JPG
Dateianhang:
DSCI9872.JPG
Dateianhang:
DSCI9893.JPG



Schöner Motor , qualitativ gibt es wohl nichts besseres als Limach Rummpfmotoren. Selbst die einfachen Industriemotoren haben die guten geschmiedeten Kurbelwellen und Pleul
:)

Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 97
Wohnort: 21339 Lüneburg
Käfer: 1956 Export Ovali
Die Saison 18 geht zu Ende. Nun ist endlich auch der Limbach L200 komplett. Finales Element ist der Fram Nebenstromölfilter. Einzig die Bedüsung der Solex 34 PCI Zweivergaseranlage ist noch nicht zufriedenstellend.

Im Leerlauf zu fett, über 6% vol CO. Unter Last ab 4000 magert das Gemisch auf unter 2% vol CO ab....

Was ist zu tun? Wer hat Erfahrung mit der Vergaser-Bedüsung eines 2 Liter Limbach mit 296 Grad NW und H-Motor Einkanalköpfen? Welche Düsen muss ich wie anpassen?Bin für jeden guten Tipp dankbar.

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Adapter
DSCI7597.JPG
DSCI7597.JPG [ 88.7 KiB | 593-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Die Schläuche von Hansaflex
IMG_2247.JPG
IMG_2247.JPG [ 106.87 KiB | 593-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Der Fram an Ort und Stelle
DSCI7600.JPG
DSCI7600.JPG [ 113.2 KiB | 593-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Detail
DSCI7602.JPG
DSCI7602.JPG [ 66.4 KiB | 593-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2011
Beiträge: 736
Wohnort: Oberraden
Sehr schicker Motor.
:up:

Gruß Wolfgang

_________________
Alles wird gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 10:52 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1062
Schöner Motor. Hauptdüsen größer machen und leerlauf magerer drehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Limbach L 200 Projekt
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 09:04 
Offline

Registriert: Januar 2017
Beiträge: 3
Wohnort: Mönchengladbach
Käfer: Käfer kabrio 1302
Fahrzeug: Piaggio Roller 125
Nur zu meiner Verständnis, da ich auch an 34PCi herum doctore.
Was heißt magerer drehen?
Leerlaufschraube rein oder Drosselklappenspalt kleiner machen?

Gruß Bernie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Projekt: Limbach-LBX 2,4L für die Straße

till550

11

6488

Fr 21. Feb 2014, 17:22

till550 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Limbach Einkanalkopfe

oppener

11

4323

Fr 24. Jun 2016, 07:55

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Limbach TYP 1 Ersatzteile ?

Markus M.

2

931

Mi 14. Mär 2018, 10:06

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge LIMBACH L200 - bisschen Spaß für den Alltag

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

KarlsruherHH

23

12786

Mo 23. Jan 2017, 10:12

Nikon-User Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Limbach Alu-Nikasil Kolben+ Zylinder... Kolbenringe?????

a.c.k.

7

3897

So 10. Nov 2013, 13:36

a.c.k. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO