Aktuelle Zeit: Mo 12. Nov 2018, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 14:47 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
Besten Dank für eure Hilfe.
ich bekomme ein neues Rad vom Lieferanten-
dort sollen die Teile Original VW sein-
die rauhe Oberfläche ist jedenfalls nicht bekannt.und auch bei den lagernden Rädern nicht ersichtlich.
also wohl das 1 von 1000 Stk erwischt, das unbearbeitet ausgeliefert wurde-
auf jeden Fall was dazugelernt.:-)
Danke für eure Hilfe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5606
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Schau mal, wenn Du es abziehst, ob es innen auf dem Sitz auch so aussieht.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 872
Ein Rad sieht genau so nach dem Glasperlstrahlen aus.

Ich habe mehrere solcher Räder von verschiedensten Händlern mit genau dieser Optik erhalten ... und natürlich nicht verbaut. Gestrahlte Räder sind absolut schrottreif...

Sie sehen zwar appetitlich sauber aus, aber die Oberfläche ist völlig hinüber.

Es werden aber nicht nur die Räder vom Nockenwellentrieb so aufgereitet. Ganz toll ist der Messing Verteilerantrieb oder sogar dessen Schneckentrieb. Der schrappelt dann gleich auch noch das Gehäuse am Verteiler raus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5606
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Red1600i hat geschrieben:
Ein Rad sieht genau so nach dem Glasperlstrahlen aus.

Ich habe mehrere solcher Räder von verschiedensten Händlern mit genau dieser Optik erhalten ... und natürlich nicht verbaut. Gestrahlte Räder sind absolut schrottreif...

Sie sehen zwar appetitlich sauber aus, aber die Oberfläche ist völlig hinüber.

Es werden aber nicht nur die Räder vom Nockenwellentrieb so aufgereitet. Ganz toll ist der Messing Verteilerantrieb oder sogar dessen Schneckentrieb. Der schrappelt dann gleich auch noch das Gehäuse am Verteiler raus...



Also "Aufbereitung" von Altteilen? Wurde das Teil nicht als Neuteil verkauft?

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 15:57 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
Hallo ,
doch das Teil wurde als Neuteil verkauft-
ich habe es vorhin von der Welle gepresst- nachdem mir der Abzieher gebrochen war.
Das Ding hat so gut gefressen, dass sich die 6 mm Eisenplatten gebogen haben- leider hab ich davon kein video gemacht.
Wir mussten Innen das Rad abdrehen um Platz für die 6 mm zu schaffen-
ich denke mal das es unbearbeitet war und daher auch auf der Welle so stramm gesessen hat.
ich bekomme morgen das neue Rad und mache nochmal Bilder im Vergleich.
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5606
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Immer anwämen :character-oldtimer: Wenn sie warm gemacht werden, braucht man fast keinen Abzieher und drauf fallen sie von alleine.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 17:39 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
Hatte ich gemacht, keine chance.....
Morgen mach ich fotos....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 09:48 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
hier nun die Fotos:
hier vergleich: neues Teil von CSP vs. unbearbeitetes Teil von CSP vs. altes Teil
Dateianhang:
IMG_20181109_092803.jpg
IMG_20181109_092803.jpg [ 25.1 KiB | 184-mal betrachtet ]


dass neue Teil hat Schlagzahlen eingeprägt 1x "VW" Zeichen und 1x G16.
das unbearbeitete Teil nicht
Dateianhang:
IMG_20181109_092822.jpg
IMG_20181109_092822.jpg [ 37.33 KiB | 184-mal betrachtet ]


Die angedeutete Phase fehlt beim unbearbeiteten Teil
Dateianhang:
InkedIMG_20181109_093121_LI.jpg
InkedIMG_20181109_093121_LI.jpg [ 36.6 KiB | 184-mal betrachtet ]


Dateianhang:
InkedIMG_20181109_092914_LI.jpg
InkedIMG_20181109_092914_LI.jpg [ 41.1 KiB | 184-mal betrachtet ]



Die "Innenseite, musste vom bearbeiteten Teil etwas abgedreht werden damit wir das Rad runter bekommen,
aber man sieht das es ebefalls eine rauhe Oberfläche hat.
Dateianhang:
IMG_20181109_093012.jpg
IMG_20181109_093012.jpg [ 34.24 KiB | 184-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5606
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
:up: Hoffentlich ist der Sitz auf der Kw einigermaßen ganz geblieben.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 10:28 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
Auf den Fotos ist der Unterschied wesentlich besser zu erkennen als wenn die Räder vor dir liegen-
Also ohne Erfahrung und ohne Vergleich kann man den Unterschied kaum erkennen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2011
Beiträge: 580
Was du da jetzt hast ist das was auf meinem Bild links zu sehen ist.
Scheinbar ein VW oder eben Vewib Nachbauteil. Die kann man aber verwenden.

Vari


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4143
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Bullino hat geschrieben:
Hatte ich gemacht, keine chance.....
Morgen mach ich fotos....



Dann hattest nicht den richtigen Abzieher und zu wenig warm gemacht. Hab damit alle noch runterbekommen ohne Beschädigung. ;)


Dateianhänge:
DSC_3154.JPG
DSC_3154.JPG [ 96.69 KiB | 132-mal betrachtet ]

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschleiss am Typ 1 Nockenwellenrad
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 10:02 
Offline

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Transporter: T2B BJ72 Typ1
Zitat:
Dann hattest nicht den richtigen Abzieher und zu wenig warm gemacht. Hab damit alle noch runterbekommen ohne Beschädigung. ;)


da hast du sicherlich recht, aber sicherlich war die innenbohrung des Rades nicht nachbearbeitet, und deshalb ist es auch strammer gesessen als als sonst üblich.
hab den Motor jetzt am Wochenende wieder zusammengebaut-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Verschleiss Benzinpumpenstössel

Shorty-DD

7

3267

Fr 8. Aug 2014, 10:39

Shorty-DD Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Verschleiß der Bremstrommel prüfen?

Scheunenfund1956

0

3214

Mo 14. Jan 2013, 10:47

Scheunenfund1956 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge hoher Zündkerzen verschleiß

Fuss-im-Ohr

8

3351

Fr 17. Jun 2016, 08:03

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Verschleiß beim CU Motor

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

Grandma

87

27384

Sa 12. Nov 2016, 14:07

Michael461 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Landy74 und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO