Aktuelle Zeit: So 9. Dez 2018, 22:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 18:42 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 104
Wohnort: Saarland
Hallo , ich habe mein Motorgehäuse bearbeiten lassen zum verbau von 90,5er Kolben und Zylindern !
Beim messen des Kolbenrückstandes gibt es ein Unterschied beider Motorhälften von 0,2 mm ! Das heißt auf der einen Seite habe ich 0 mm Kolbenrückstand und auf der anderen Seite 0,2 mm !

Also nehme ich 1,5 mm Unterlegringe ! Aber dann habe ich ja auf der einen Seite einen Kolbenrückstand von 1,5 und auf der anderen Seite 1,7 mm ! Kann ich das so machen ? oder ist das nicht gut ????


Motor 1776er mit ca 90 PS ,040er köpfe bearbeitet mit 40er Weber Vergasern !

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2010
Beiträge: 152
Ich würde die eine Gehäusehälfte nochmal zum bearbeiten weggeben und auf das Maß der anderen Seite nacharbeiten lassen.
Ist zwar kein Weltuntergang und wird auch so laufen, aber wenn du das Gehäuse noch nicht zusammengebaut hast, würd ich nacharbeiten.
MfG

_________________
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 18:56 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 104
Wohnort: Saarland
Das ist das Problem ! Ich konnte den Kolbenrückstand erst messen nachdem ich es schon zusammen gebaut hatte !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 855
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Könntest du nicht dickere Ringe nehmen und einen abdrehen/fräsen lassen. Damit den unterschied ausgleichen kannst?

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:11 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 441
Wohnort: Emskirchen
Käfer: 1964, 1969
Fahrzeug: Typ 3 VW 1600, 1970
guck doch mal bei CSP: nimm bei der Seite, bei der schon 0,2 Rückstand ist 1,02 und 0,26, dann hast du hier einen Rückstand von 1,48, bei der anderen Seite nimmst du die 1,53. Der Unterschied von dann 0,05 mm dürfte nichts mehr ausmachen. Ausserdem würde ich dem Bearbeiter des Gehäuses ….. usw.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 517
Wohnort: Dingolfing
Käfer: 52,56, 64 , 72,74
Fahrzeug: Zündapp gts50, Honda Monkey j2, Kreidler Florett
Fahrzeug: Vespa lampe unten, Px 177
Fahrzeug: Eicher 16 Ps
Hey.
Das kann auch an der Hauptlagergasse die nicht
genau mittig zu den dichtflächen liegt.
Die Unterlegringe kannst auch Planschleifen
lassen, dann passt das genau.
Von doppelt Ringe unterlegen halte ich nicht soviel.
Merken wirst den Unterschied aber nicht.

MfG.Spechtl.

_________________
www.boxerparade.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2225
Markus M. hat geschrieben:
Hallo , ich habe mein Motorgehäuse bearbeiten lassen zum verbau von 90,5er Kolben und Zylindern !
Beim messen des Kolbenrückstandes gibt es ein Unterschied beider Motorhälften von 0,2 mm ! Das heißt auf der einen Seite habe ich 0 mm Kolbenrückstand und auf der anderen Seite 0,2 mm !

Also nehme ich 1,5 mm Unterlegringe ! Aber dann habe ich ja auf der einen Seite einen Kolbenrückstand von 1,5 und auf der anderen Seite 1,7 mm ! Kann ich das so machen ? oder ist das nicht gut ????


Motor 1776er mit ca 90 PS ,040er köpfe bearbeitet mit 40er Weber Vergasern !

Gruß Markus



Hallöchen,

wenn du es ganz genau haben willst, ohne das Gehäuse zu bearbeiten, würde ich die Zylinder unten abdrehen. Ende

So Long Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2544
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Ich würde erstmal die Pleuel- und Zylinderlängen messen und die Kompressionshöhen der Kolben. Manchmal kommt da Unglaubliches bei raus.



Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:43 
Offline

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 97
VeeDee hat geschrieben:
Ich würde erstmal die Pleuel- und Zylinderlängen messen und die Kompressionshöhen der Kolben. Manchmal kommt da Unglaubliches bei raus.



Always Aircooled

VeeDee


Das stimmt leider. Also 1/10 in der Kompressionshöhe ist nichts wildes und kommt schon mal vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 19:48 
Offline

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 97
Ich würde dir auch raten( wenn du kein Fass aufmachen willst) 2 der 4 Ringe Planschleifen zu lassen.
Wird 100%ig genau & absolut gleich. Ist auch nicht unwichtig.
Würde auch auf 1 mm Rückstand gehen. Ist aber ne andere Geschichte.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 517
Wohnort: Dingolfing
Käfer: 52,56, 64 , 72,74
Fahrzeug: Zündapp gts50, Honda Monkey j2, Kreidler Florett
Fahrzeug: Vespa lampe unten, Px 177
Fahrzeug: Eicher 16 Ps
Es gibt ja mehr Möglichkeiten das auszugleichen ,
Aber der minimale Verdichtungsunterschied wird
nicht bemerkbar sein und die Brennräume in den
Köpfen sind ja auch nicht so 100% gleich .

Ich würd's zwar ausgleichen über die Ringe weil's
für mich kein Aufwand ist. Ansonsten würd ich es lassen.

_________________
www.boxerparade.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 22:40 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 499
Wohnort: NRW Rheinland
VeeDee hat geschrieben:
Ich würde erstmal die Pleuel- und Zylinderlängen messen und die Kompressionshöhen der Kolben. Manchmal kommt da Unglaubliches bei raus.

Always Aircooled

VeeDee


Dazu bitte auch noch schauen, ob alle Hubzapfen den gleichen Hub haben. Hatte auch schon eine außermittig am Hauptlager nachgeschliffene Kurbelwelle.

Grüße
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2018
Beiträge: 7
Markus M. hat geschrieben:
Das ist das Problem ! Ich konnte den Kolbenrückstand erst messen nachdem ich es schon zusammen gebaut hatte !


Was sagt die Werkstatt? haben die sich vermessen oder ist es wirklich die nicht mittige Kurbelwelle/Pleuel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kolbenrückstand Typ 1
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2018, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 378
Ich denke bei der ersten Gehäusehälfte wird ein Maß genommen und selbiges wird auf die andere Seite übertragen, da wird nicht zur Bohrung der KW gemessen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Klaus und 29 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO