Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Bremsanlage gehört zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Fahrzeug und an ihr darf nicht von Laien bzw. nur unter fachkundiger Aufsicht gearbeitet werden.

Bei Problemen oder Unklarheiten an der Bremsanlage immer zur Fachwerkstatt!

Es geht um Eure und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2013, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 91
hallo
schau mal hier, seite 260.

http://www.volkswagen-classic.de/pdf/re ... 47_294.pdf

mfg heinz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1784
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
so, bin heut endlich dazu gekommen, die neuen bremsteile einzubaun.
auto aufgebockt und gesichert.
Dateianhang:
IMG_3210 - Kopie.JPG
IMG_3210 - Kopie.JPG [ 108.75 KiB | 3015-mal betrachtet ]

neue kunifer leitungen und schläuche
Dateianhang:
IMG_3211 - Kopie.JPG
IMG_3211 - Kopie.JPG [ 124.08 KiB | 3015-mal betrachtet ]

getauscht und neu verlegt
Dateianhang:
IMG_3215 - Kopie.JPG
IMG_3215 - Kopie.JPG [ 146.61 KiB | 3015-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_3216 - Kopie.JPG
IMG_3216 - Kopie.JPG [ 153.96 KiB | 3015-mal betrachtet ]

die leitung über dem getriebe war ein krampf bzw die befestigung.
und kürzer als die originale war sie auch, aber passt trotzdem.
Dateianhang:
IMG_3220 - Kopie.JPG
IMG_3220 - Kopie.JPG [ 163.99 KiB | 3015-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_3225 - Kopie.JPG
IMG_3225 - Kopie.JPG [ 138 KiB | 3015-mal betrachtet ]

vorne das kurze stück war auch nicht so einfach zu biegen, aber wollte dann doch passen
Dateianhang:
IMG_3230 - Kopie.JPG
IMG_3230 - Kopie.JPG [ 151.6 KiB | 3015-mal betrachtet ]

so, jetzt sind alle bremsteile neu, wenns nach dem entlüften noch immer ned klappt, versenk ich die karre in der donau!

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 263
Wohnort: 37085 Göttingen
Käfer: 84er Mex
Fahrzeug: 70er 181
Moin,

liegt die Leitung über dem Getriebe halbwegs frei? Wenn sie auf dem Rahmen aufliegt und nur an den Anschlussstellen befestigt ist, solltest du dir Gedanken für einen Scheuerschutz o.ä. machen. Es wäre ärgerlich, wenn sich die Leitung mit der Zeit durchscheuert.
Viel Erfolg beim Entlüften! Und bevor du den Wagen versenkst hol ich ihn ab. ;)

Gruß,
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1784
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
die leitung wurde einmal mit so einer metalllasche geklemmt, die bewegt sich nicht mehr.
danke ;)

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1784
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
so, zurück vom entlüften...
sagen wir mal so, ich hoff für den käfer dass er schwimmen kann..! :angry-cussingblack:

wer von euch fährt noch die csp bremse? mit welchen rbz hinten und welchem hbz?
Danke.

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 22:27 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 575
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
CSP-Bremse Zero off
Stahlflex- Bremsleitungen
19er Radbremszylinder
40er Belagsbreite
944er HBZ

....und keine Probleme.....

Harald

_________________
https://stallarbeiten.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1784
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
ok, danke.
sonst keiner eine csp bremse?

hab heut vorne auf trommel umgebaut aber noch ned entlüftet, müsste dann nicht wenigstens der hintere kreis bremsen? mein pedal lässt sich ohne wiederstand nach vorne treten..?

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 25. Mai 2013, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1784
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
hab heut noch die bremsen entlüftet, der druckpunkt ist knüppelhart!
also meine csp bremse hat irgendwas... :?
naja, jetzt bleiben erstmal die trommeln drin, will wieder fahren.
nächste wocher mach ich mal eine testfahrt, dann werd ich sehn, ob die hintere bremse auch geht.

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1079
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Ist schon ne Ecke her...aber ich hatte ich das Phänomen beim Neuaufbau vom Käfer.

Hardware:
Tarrox innenbelüftete Bremse vorne an Kugelgelenkachse
Kerscher Scheibe hinten an Schräglenker...
Stahlflex Leitungen
Restliche starrre Leitungen neu
Bremskraftregler an der HA
Neuer CSP HBZ. aber lag ca. 2 Jahre bei mir im Lager

Entlüftet.... zunächst gut... Probefahrt... riskant...

Nun für gutes Geld in der Schweiz einen neuen HBZ geholt
beim örtlichen Käfer Teiledealer... sieht soweit gut aus..

Bremsstange war vorher auch frei...

Warte nun die nächste Probefahrt ab... sonst bin ich auch überfragt...

Tropft nirgendwo raus.. eigentlich alles Neuteile...

Gruss
Andreas

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 17:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4060
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Hatte so ein Problem mit Entlüften/keinen festenDruck/weiter Weg/ schon mal vor Jahren beim 66er Käfer und den CB Performance Schwimmsättel Scheibenbremsen vorn. Einfach kein vernünftiger Druck/Weg zusammenzubringen (mit allen möglichen Käfer-HBZ), ich stand einfach an.... Mein Kumpel motzte herum, ich könne nicht richtig Entlüften und so, er hätte ein professionelles Gerät....Stellte ihm den Käfer zu, zum Entlüften....Ergebnis war, mit den beiden Käfer-HBZ kam er auch nicht zu einem Ergebnis.
LÖSUNG: Grösserer HBZ, in dem Fall, vom VW Bus T3 war notwendig, um die grossen CB-Schwimmsättel ordentlich zu befüllen. Bremst seit Jahren perfekt damit.

Vielleicht hilft dieses Beispiel manchen weiter. :handgestures-fingerscrossed:

:character-oldtimer:

PS: Kerscher hat nicht umsonst einen grösseren HBZ für seine Scheibenbremsanlagen im Programm.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Fr 5. Okt 2018, 05:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1079
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
yoko hat geschrieben:

PS: Kerscher hat nicht umsonst einen grösseren HBZ für seine Scheibenbremsanlagen im Programm.


Hoffe ja nun nicht, dass ich "nochmal" ran muss.... Es ist nun, wie auch vorher, ein 20.64mm HBZ verbaut... 8-)

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2018, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 378
Folgendes hatte ich einmal:
Kerscherbremse innenbelüftet, alles neu komplett von vorne bis hinten, alles neu.
Auch wirklich alles probiert. Problem war kein richtiger Druckpunkt bzw viel zu weit unten.
Aus der Verzweiflung (und Zufall) dann sich mal genau den Weg des Bremskolbens im montierten Zustand angeschaut, der Bremskolben hat sich immer ein paar 1/10 wieder zurückgezogen wenn man von der Bremse runtergegangen ist. Problem scheint zu sein das die Sättel vielleicht auch schon eine gewisse Zeit auf Lager liegen und der Dichtring am Bremskolben etwas zuviel "klebt", es wurde mir gerade die Bremskolben mal ein paar mm ausfahren zu lassen und wieder zurück zu drücken, dann lösen sich die Dichtringe.
Gemacht- Problem verschwunden!!!

Paar Monate später hatte ein Freund selbiges Problem bei einer neuen CSP-Bremse, ich ihm mal von meinem Problem erzählt und bei ihm war es das gleiche!

Das würde ich zu zweit mal checken! Falls ja, paar mm den Kolben rausdrücken (VORSICHT!!!) und wieder rein.

Viel Glück bei der Suche!
Gruß Marco


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Bremse entlüften - kein Druck auf dem Pedal ...

b79zan

3

1801

Mi 17. Aug 2016, 17:35

Questus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Umbau: Fester Stehbolzen am Anlasser

VeeDee

2

2115

So 24. Mai 2015, 22:17

yoko Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Druckpunkt / Anschluss 944 HBZ

j.w.

6

2962

Di 25. Mär 2014, 05:47

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Bremspedalleerweg bis Druckpunkt 10cm

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Kappo

20

6647

So 21. Apr 2013, 16:39

Kappo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Hydrostößel entlüften

Käfer-speedster

2

2062

Mi 29. Okt 2014, 22:45

müller-daum Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO