Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 04:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Mi 5. Sep 2018, 20:05 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 100
Hallo :willkommenimforum: ,

dieses Thema wurde mit Sicherheit schonmal behandelt und ich finde es einfach nur nicht... Da die Zeit jedoch drängt bitte ich dies zu entschuldigen. Zum Problem... Ich habe am Freitag mit meinem 1960er einen TÜV Termin. Da der Käfer, aus welchen Gründen auch immer, zwar ein Warnblinkschalter hatte, jedoch nicht verkabelt war, habe ich dies nachgeholt... Die Verkabelung habe ich äquivalent zum beigefügten Schaubild vorgenommen und dabei lediglich die vorderen Blinker über L und R angesteuert, was auch soweit Funktioniert. Einzig fehlt eine Anbindung der hinteren Einkammerrückleuchten. Die Frage die sich mir nun stellt ist, wie bekomme ich ein Signal auf die hinteren Einkammerrückleuchten? Die vorderen Blinker als Knoten für die Hinteren zu nutzen hat nicht funktioniert :confusion-scratchheadyellow: Dankeschön im Voraus :)


Dateianhänge:
schaltlogik_vw-wbs.jpg
schaltlogik_vw-wbs.jpg [ 30.6 KiB | 320-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Mi 5. Sep 2018, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4004
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
ich bin grad Geistig nicht ganz wach aber Einkammer Rückleuchten heisst doch das diese keine Blinker haben?
da benötigst du ein spezielles Relais damit die Rücklichter in US-Art blinken

http://www.rettung-fuer-den-winker.de
https://www.csp-shop.de/elektrik/winker ... 7518a.html

sicher geht es noch anders, mein Kopp will nur grad nicht :crying-pink:
http://www.vintagebus.com/wiring/bug-54.jpg

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Mi 5. Sep 2018, 20:58 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 100
Fuss-im-Ohr hat geschrieben:
ich bin grad Geistig nicht ganz wach aber Einkammer Rückleuchten heisst doch das diese keine Blinker haben?
da benötigst du ein spezielles Relais damit die Rücklichter in US-Art blinken

http://www.rettung-fuer-den-winker.de
https://www.csp-shop.de/elektrik/winker ... 7518a.html

sicher geht es noch anders, mein Kopp will nur grad nicht :crying-pink:
http://www.vintagebus.com/wiring/bug-54.jpg

Gruss Jürgen


Ich Versuch mich mal detaillierter auszudrücken :mrgreen: Wie du schon sagst, ist es bei mir der Fall, dass die Rückleuchte als Blinker nach US-Manier blinkt. Sprich die gesamte Rückleuchte ist Bremslicht und Blinker in einem, was so auch wunderbar funktioniert. Ziel ist es nun einen Warnblinkschalter zu integrieren, wobei die vorderen auf den Kotflügeln aufgesetztem Blinker sowie die Rückleuchten blinken... Bei der Verkabelung gem. angehängtem Schema klappt alles wunderbar, bis auf das die Rückleuchten keinen Impuls bekommen... Woher auch, ich habe sie mit keinem Kabel angesteuert. Die Frage ist nun, wie muss ich die Rücklichter verkabeln, so dass diese über den Warmblinkschalter angesteuert werden. Integriere ich diese in Reihe von beispielsweise L über VL, funktioniert es nicht :confusion-scratchheadyellow: ich hoffe so ist es verständlicher :obscene-drinkingfaded:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Mi 5. Sep 2018, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4004
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
und wie war die Schaltung das es mit den Rücklichtern so funktionierte?
nur wenn man weiss wie es war kann man sich Gedanken über das jetzt machen

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Mi 5. Sep 2018, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2478
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Mit der originalen Schaltung kann ich weiterhelfen, siehe Bild.


Dateianhänge:
bug60_600dpi.jpg
bug60_600dpi.jpg [ 54.65 KiB | 281-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Do 6. Sep 2018, 04:53 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 100
@Jürgen: Die Original Schaltung sieht wie von VeeDee dargestellt aus, sprich der Blinkerschalter hat sechs Klemmen, wovon vier auf die Blinker gehen. Jeder Blinker wird somit einzeln angesteuert sowie ist eine Klemme für den Bremslichtschalter. Was ich wie angesprochen schon probiert hatte, war alle Blinker über den Warnblinkschalter L und R in Reihe zu schalten, was jedoch dazu führte, dass ich auf den Rücklichtern dauerhaft Strom hatte, unabhängig davon ob ich Warnblink, Blinker oder Bremslicht betätigt hatte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 05:20 
Offline

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 148
Wohnort: Enzersfeld im Weinviertel, Österreich
Hi!

Die Klemme 54 auf deinem Schaltplan ist für Bremslicht. Damit das ganze funktioniert, brauchst du einen speziellen Blinkerschalter für US Modelle, der das Bremslicht für den Blinker freigibt, wenn du blinkst bzw. blockiert, wenn du bremst. Hier hilft der Schaltplan des T1 mit US Blinker, kriegst du bei VW Classic im Netz.

lg
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 14:57 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 100
20er hat geschrieben:
Hi!

Die Klemme 54 auf deinem Schaltplan ist für Bremslicht. Damit das ganze funktioniert, brauchst du einen speziellen Blinkerschalter für US Modelle, der das Bremslicht für den Blinker freigibt, wenn du blinkst bzw. blockiert, wenn du bremst. Hier hilft der Schaltplan des T1 mit US Blinker, kriegst du bei VW Classic im Netz.

lg
Günter


:confusion-scratchheadyellow: So ganz versteh ich das nicht. Der Käfer blinkt und bremst zZ. über die Einkammerrückleuchten wie die US- Modelle. Der Blinkerschalter weist auch ein Kabel auf, welches zum Bremslichtschalter führt. Handelt es sich nicht hierbei schon um solch einen US- Blinklichtschalter? Oder gibt es weitere Unterschiede?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3425
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Sieht so aus:

Zum Blinkerhebel hin geht:
1x Bremslicht
1x getaktetes Blinklicht

Vom Blinkerhebel ab geht:
1x Kabel zu Rücklicht links
1x Kabel zu Rücklicht rechts

In normalstellung fliest der Bremslicht Strom über eine Y Verbindung zu beiden Rücklichtern

Wenn du blinkst wird diese Verbindung getrennt und das Blinklicht auf die jeweilige Seite durchgelassen

Mit dem Warnblinker kannst du also auf das Kabel zum Rücklicht gehen, musst aber in jedes Kabel eine Diode einsetzen, damit der Strom nicht „zurück“ fließt

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3425
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
P.S: ich empfehle echte Blinker hinten, schützt vor Auffahrunfall ;)

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EILT! Warnblink Einkammerrückleuchten
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 10:00 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 100
schickard hat geschrieben:
Sieht so aus:

Zum Blinkerhebel hin geht:
1x Bremslicht
1x getaktetes Blinklicht

Vom Blinkerhebel ab geht:
1x Kabel zu Rücklicht links
1x Kabel zu Rücklicht rechts

In normalstellung fliest der Bremslicht Strom über eine Y Verbindung zu beiden Rücklichtern

Wenn du blinkst wird diese Verbindung getrennt und das Blinklicht auf die jeweilige Seite durchgelassen

Mit dem Warnblinker kannst du also auf das Kabel zum Rücklicht gehen, musst aber in jedes Kabel eine Diode einsetzen, damit der Strom nicht „zurück“ fließt


Könntest du das Prinzip der Dioden näher erläutern? zZ habe ich ja das Problem das bei geschaltetem Warnblinkschalter die Rückleuchten dauerhaft leuchten... Die Diode würde das nun wie genau verhindern bzw. was hat es mit dem Stromrückfluss genau auf sich :confusion-scratchheadyellow: Zu deinen Annahmen bzgl. des Blinkerschalters hast du vollkommen recht, vier Kabel für die jeweiligen Blinker, eines für das getaktete Blinklicht und ein Kabel welches zum HBZ führt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Warnblink ja - Fahrtrichtungsblinker nein

Kersten

5

2110

Mi 28. Mär 2012, 05:03

Hubba Bubba Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Eilt!!!!!!! 65er Kæfer gefunden....

CheshireCat

5

3220

Mo 11. Nov 2013, 21:42

luftgeboxt Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Eilt! Anleitung / Tips fuer div. kleinere Reperaturen

CheshireCat

2

3427

Mo 25. Nov 2013, 10:27

Varus Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO