Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 23:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Di 7. Aug 2018, 20:04 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 518
Nabend,

also nachdem ich zuletzt mit meiner ziemlich neuen MSD 7AL Zündung aufgrund von Zündaussetzern ab 4000 U/min" Bullriding" im Käfer hatte habe ich mir bei Fa. Wilke eine komplette tsz-h gekauft für 400€ meine ich.

Die lief bis letzten Samstag auch einwandfrei,wobei ich auch nur ca. 1500km damit gefahren bin.

Habe dann Samstag mal aus dem Düsseldorfer Tunnel raus etwas Feuer gemacht,weil Tunnel kommt immer gut :mrgreen:
Auf der linken Spur geht dann bei ca.6000 U/min plötzlich der Motor aus...ein "Riesenspass" :roll:

Also rüber auf den Standstreifen und kurze Fehlersuche...auch ein "Riesenspass",wenn die übermüdeten Fahrer mit 40 Tonnern an einem vorbei ballern.

Kurzum,wir sind dann hinten "hoch auf dem gelben Wagen" nach Hause.

Die Überprüfung der Bauteile ergab einen defekten Hallgeber,welcher offensichtlich auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat...35 nämlich so in etwa. :angry-cussingblack:

So,da ich Angler bin dauert es immer recht lange bis ich die Fassung verliere...heute aber war es fast so weit.

Möge sich jeder selbst ein Bild vom Ganzen machen...ob das heutzutage normal ist oder auch nicht-mehr sage/schreibe ich ersteinmal nicht dazu.

Gruss Tom


Dateianhänge:
IMG_0110.JPG
IMG_0110.JPG [ 130.88 KiB | 1050-mal betrachtet ]
IMG_0109.JPG
IMG_0109.JPG [ 134.76 KiB | 1050-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 372
Leider gibt es bei ClassicParts wohl aktuell keine neue Verteiler mit TSZ-H mehr, JP stellt noch welche her (die fühlen sich aber nicht so doll an wie die von ClassicParts damals).
Aufpassen das du keinen TSZ-H Verteiler erwischst der keine Verstellung hat!
Das ist zwar ärgerlich was dir passiert aber schau doch mal ob es nicht einen einzelnen Hall-Geber für den Verteiler gibt...

Gruß Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 518
JR58 hat geschrieben:
Das ist zwar ärgerlich was dir passiert aber schau doch mal ob es nicht einen einzelnen Hall-Geber für den Verteiler gibt...


Also bei Bosch und beim "Freundlichen" war ich heute.Die Hallgeber sind seit 2012 nicht mehr lieferbar.

Die sehr freundliche Dame beim "Freundlichen" :mrgreen: hat mir aber eine orig. VW Nummer gegeben für die weitere Suche.
Lautet 035998065.

https://www.autoteiledirekt.de/jp-group-8177528.html

Problem dabei...die Suche hängt ein A dahinter und die Hallgeber sind für Polo,Golf,Passat,Audi etc. und nicht für den WBX.

Weiß jemand,ob die so in den Käfer/Bus Verteiler passen?

Zudem sind die Preisunterschiede auch irgendwie lustig :?

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 06:27 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 453
Wohnort: NRW Rheinland
Ich kann soviel sagen: Ich habe schon das Innenleben von Golf Verteilern in Typ4 Verteiler eingebaut. Das ist möglich und zündet. Auf Nummern habe ich seinerzeit nicht geachtet.

Mit anderen Teilen (leerlaufabschaltventilen) von JP habe ich - sagen wir - gemischte Erfahrungen. Evtl. wäre ein gebrauchter Golf Verteiler die bessere Lösung?

Viele Grüße
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 748
Wohnort: Meinkot
Käfer: 1300er FV '70
Käfer: Rheumaklappe '51
Transporter: T2b Westy '79, T3a Pritsche '81
Fahrzeug: Fridolin '72, Kübel '69, GP Buggy '67
Fahrzeug: Garelli Mosquito '66, VeloSolex '66
Der Stecker ist beim Golf auf jeden Fall anders als beim LBX und WBX. Wobei ich noch nie einen WBX mit verstellbarer TSZH gesehen habe? Welcher WBX hat den Verteiler drauf?

Grüße!
Eike

_________________
"One test result is worth one thousand expert opinions." Wernher von Braun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 14:49 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 390
Wohnort: Emskirchen
Käfer: 1964, 1969
Fahrzeug: Typ 3 VW 1600, 1970
Alle mit DF und DG-Motor, also die 1,9 l mit 60 und 78 PS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3901
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
armin hat geschrieben:
Alle mit DF und DG-Motor, also die 1,9 l mit 60 und 78 PS


:handgestures-thumbupright: Richtig, die haben ja auch Vergaser drauf. Der 60PSler den Solex 34 und mein 78PSler den Pierburg Registervergaser.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 22:36 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 518
74er_1303 hat geschrieben:
Mit anderen Teilen (leerlaufabschaltventilen) von JP habe ich - sagen wir - gemischte Erfahrungen. Evtl. wäre ein gebrauchter Golf Verteiler die bessere Lösung?


Danke für die Info´s Stefan,aber wegen (untergemogelter) gebrauchter Bauteile habe ich derzeit auch eine ziemlich abgebrauchte Laune. :?
Werde morgen mal Herrn Kummetat und Herrn Klaus zu dem Thema befragen die ja auch diese Komponenten verbauen.

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 01:13 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 571
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
Habe mir vor ca 5 Jahren bei Gerd Tafel die TSZH gekauft. War alles tip top
Frag doch mal bei ihm nach.

https://www.tafel-tuning-shop.de/cgi-bi ... Cndsysteme

Harald

_________________
https://stallarbeiten.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 748
Wohnort: Meinkot
Käfer: 1300er FV '70
Käfer: Rheumaklappe '51
Transporter: T2b Westy '79, T3a Pritsche '81
Fahrzeug: Fridolin '72, Kübel '69, GP Buggy '67
Fahrzeug: Garelli Mosquito '66, VeloSolex '66
yoko hat geschrieben:
armin hat geschrieben:
Alle mit DF und DG-Motor, also die 1,9 l mit 60 und 78 PS


:handgestures-thumbupright: Richtig, die haben ja auch Vergaser drauf. Der 60PSler den Solex 34 und mein 78PSler den Pierburg Registervergaser.


Vielen Dank! :)

_________________
"One test result is worth one thousand expert opinions." Wernher von Braun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 256
hihi und sorry, für den schaden bzw. das abschleppen lassen. der durchgang zur welle sieht aus wie hitzetot von der färbung her (sprich verkorkstes öl). optisch ist zum hallgeber nur zu sagen er ist uralt. (datum) der rest ist bis auf die doch eindeutige färbung (halt altes metal)l technisch irrelevant. 6000 U/min und die temperaturen zur zeit sprechen auch für hitzetot. 400 euro finde ich generell happig für zündungen.
ich hab das so gelernt:,dass man benzinpumpe, unterbrecherkontackt , spule, kondensator und co immer dabei hat sowie leuchtmittel und was man halt so schnell wechseln kann und auch schnell kaputt gehen kann.
für das geld würde ich sagen triggerrad und induktivgeber sowie frei programmierbar wenn du gegen mechanik bist, teile sind alle noch std. heutzutage und die haben auch thermisch (da an frischer luft und nicht im verteiler) keine probleme mit unseren heißen maschinchen. die hallgeber verteiler brennen in heißen motoren gern mal ab zb typ3 motoren und co.
von welcher firma die zündung ist, ist in deinem fall völlig schnurz denn zerheizt ist zerheizt. ich würde von dem zündsystem in deinem fall abweichen.

grüße und toitoi fürs nächste mal sowie gute fahrt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2420
Wohnort: Duisburg
Käfer: BJ 83, marsrot und ewig defekt
Fahrzeug: Volvo 245
Fahrzeug: altes Rennrad - echt feines Teil
Ovaltom hat geschrieben:
74er_1303 hat geschrieben:

Werde morgen mal Herrn Kummetat und Herrn Klaus zu dem Thema befragen die ja auch diese Komponenten verbauen


In meinem vom Kummetat war das Teil auch gebraucht, hat ab er bis zum Ausbau gehalten. Dafür hat der Verteiler min 5° zu viel ausgeregelt.

_________________
Hinweis: Dieses Posting kann Spuren von Ironie enthalten. Bei Überempfindlichkeit wird dringend vom Konsum abgeraten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 21:46 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 518
@ mymedusa

warum sagst du sorry?Du hast mir die Zündung doch nicht zusammen gestellt und verkauft ;)

Klar,es war backofenheiss an dem Tag...die Möglichkeit des Hitzetodes besteht durchaus,obwohl ich mit oben aufgestellter Haube unterwegs war.

Ich bin grundsätzlich nicht gegen Mechanik,sondern eher gegen überflüssige Elektronik im Käfer,deswegen habe ich mich nach der MSD ja für die tsz-h Zündung entschieden.
Das läuft normalerweise mind. 300.000km ohne Probleme!

danke fürs toitoi ;)

@ rme

jetzt mal ehrlich...auch das geht m.M nach nicht.

@ all

Also mir ist jetzt aufgefallen,dass ich so ziemlich der Einzige bin der leicht aus der Haut fährt,wenn man oder jemand auf üble Weise übern Tisch gezogen wird :?

Über den Hallgeber von 1983!!! habe ich nochmal kurz nachgedacht.
Als der seine Arbeit aufnahm war ich ca.12 Jahre alt und mit dem BMX Rad unterwegs.
So...und 35 Jahre später kaufe ich eine Zündung beim Holger Wilke für 400€ und treffe auf den Hallgeber aus meiner BMX-Zeit :shock:
Und dann habe ich gedacht...was wäre wenn ein Mitglied der Hell´s Angels einen Käfer hätte und er dem die 35 Jahre alte Kacke verkauft hätte und der liegen geblieben wäre mit dem Schrott...dann hätte der Holger ein echtes Problem :mrgreen:

Aber gut...da ich Angler bin schlucke ich auch das runter!

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 256
also das sorry ging in richtung abschleppen und im tunnel liegen bleiben das ist ganz mies. btw. ich bin auch angler und hab die letzten tage kaum etwas anderes getan ;)
aber grundlegend technikaffin egal ob mechanik oder elektronik und du hast ja auch einen käfer der ist ganz sicher nicht brandneu drum weißt du wie das ist mit der wertsteigerung von altteilen zu denen auch die TSZ-H gehört und das schon lange. wenig teile über also preis hoch. sprich deine aussagen dass du über den tisch gezogen wurdest wiederlegst du schon selbst mit deinen vorigen aussagen. das ist nunmal ein elektronisches bauteil das geschlossen ist wie willst du erkennen dass es den alterstot gestorben ist? den schaden hast du und ich wäre eher sauer darüber, dass ich so viel geld in den sand gesetzt habe an sich, als den schuldigen beim verkäufer zu suchen denn.... es hatte funktioniert und das auch 1500 km und ich bin mir durchaus sicher, dass das ding nen hitzetot gestorben ist. was in dem fall ein anwendungsfehler ist. auch wenn das ding neu wäre und nur x jahre alt wäre das so. daran kannst du nichts änder. deine wut solltest du anglertypich schlucken und in energie umwandeln es beim nächsten mal besser zu machen.

btw. man kann den hallgeber auch selber basteln. denn hallgeber werden industriell noch xfach genutzt und sind euroartikel. das ist ja nur dein impulsgeber, die tsz-h ist ja im eigentlichen sinne mehr als nur n hallgeber welches bei dir noch immer funktioniern sollte richtig. hab für einen nsu prinz4 mal selber eine gebaut jedoch hatte ich da mehr platz und hab einen ordentlichen klotz an hallgeber verbaut. die zündung konnte man kaufen für etwas über 400 euro ich hab sie für 50euro selber gebaut. samt spule elektronisches bauteil, hallgeber und zündkabel damals vom fiat punto und hatte noch einen pack spule samt kabel als ersatzteil über.

und jetzt beruhige dich erstmal. deine gedankengänge mit den hells angel's zeigen dass du offensichtlich, was deine zündung angeht, nicht mehr ganz gerade denken kannst. ich hab einen freund der bei jedem problemchen an seinem problemauto erstmal 2 wochen das ding in die ecke schiebt bevor er wieder mit dem denken anfangt....nur mal so als option.


Zuletzt geändert von mymedusa am Fr 10. Aug 2018, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tsz-h Zündung von Fa. Wilke!!!
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 256
rme hat geschrieben:
Ovaltom hat geschrieben:
74er_1303 hat geschrieben:

Werde morgen mal Herrn Kummetat und Herrn Klaus zu dem Thema befragen die ja auch diese Komponenten verbauen


In meinem vom Kummetat war das Teil auch gebraucht, hat ab er bis zum Ausbau gehalten. Dafür hat der Verteiler min 5° zu viel ausgeregelt.


der verteiler hat 5 grad zu viel gemacht, also mechanische verstellung.
wenn ja hättest du neue oder ander federn reinhängen können bzw die alten abändern oder das fliehgewicht anschleifen können bis es passt. so kann man jede mechanische verstellung auf das gewünschte ergebnis bringen. wenn man10 verteiler hat garantiere ich dir dass nahezu keiner gleich läuft, aber kaum noch jemand hat so einen verteiler tester, ich kenn nur einen aus den staaten der restauriert die alten 010 und 019.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge MSD Zündung und Benzinpumpensicherheitsabschaltung

jubi1973

0

323

Mi 6. Jun 2018, 18:00

jubi1973 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Tsz-H Zündung mit Unterdruckdose

Amco

1

2092

Mo 30. Aug 2010, 08:24

Baumschubsa Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Zündung einstellen...?!

vw4ever_de

10

6609

Sa 5. Feb 2011, 16:44

Sven [DKB] Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Kontaktlose Zündung für 6V?

clint71

12

5356

Do 4. Jan 2018, 21:43

mario1302 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Ventildeckel und Zündung

superdani666

5

2797

Di 20. Mai 2014, 13:54

Nikon-User Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO