Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 23:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 07:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 843
Mal was anderes...

Die Einspritz Steuerung zählt 1 2 3 4 Reset 1 2 3 4 .....

Der Motor aber ... 1 4 3 2 1 4 3 2 ....

Hast du das bei der Verkabelung der Ventile berücksichtigt?

Sonst stimmt der Einspritzbeginn garnicht... ausser bei einer Batcheinspritzung in mehreren Portion, aber da ist es eh dann fast egal...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 211
Wohnort: Dresden
Ist leider Batch-Einspritzung, das Megasquirt Steuergerät ist bei mir nur mit 2 Ausgängen für die Einspritzventile belegt.
Habe die Einspritz Leistungstransistoren im Steuergerät jetzt mal gekoppelt (alle 4 Anschlüsse der Einspritzdüsen verbunden), wenn also einer von beiden kaputt wäre, wird nun über den anderen trotzdem eingespritzt. Muss jetzt wieder alles zusammenstecken und mal ausprobieren, aber hier regnet es (endlich) mal und da ist es mit dem draußen Schrauben doch nicht so schön.

Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 211
Wohnort: Dresden
Halli Hallo zusammen,

gerade eben nochmal getestet mit den gebrückten Zündtransistoren, Motor läuft super! 1A Leerlauf konstante Werte bei Drehzahl, Lambdawert. Bestimmt 5-10min im Standgas alles kein Problem. Wollte schon fast aus machen und mich freuen, da fängt er an:
Entweder Zündaussetzer oder Einspritzaussetzer, auf jeden Fall läuft immer mal wieder ein Zylinder nicht mit und wenn der Zylinder nicht mitläuft steigt der Lambdawert direkt an. Dann 1-3 Sekunden ist wieder alles in Ordnung, dann kommen wieder die Aussetzer. Mal für 1-3 Sekunden aber auch mal 20 Sekunden nur Lauf auf 3 Zylindern.
Denke mal da wird dann doch die Elektronik mir einen Strich durch die Rechnung machen. Bin am überlegen, ob ich jetzt einfach mal die Transistoren am Steuergerät austausche oder auf eine andere Einspritzung umsteige oder doch nochmal alles mit Vergaser ausprobieren. Ich denke auf jeden Fall, dass der Motorblock ansich in Ordnung ist, so gut wie er die ersten Minuten im Standgas gelaufen ist... Erst wenn der Motor warm ist (und die Einspritzzeit und Zündzeitpunkt haben sich nicht geändert dabei) dann fängt er an Mucken zu machen.

Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 843
Das kann der Wärmewert der Kerzen sein. Aussetzer kenne/kannte ich auch.

Der Einspritzer läuft definitiv anders als der Vergaser. Der Vergaser liebt heisse Kerzen, der Einspritzer hasst sie... ich fahre eine sehr kalte NGK DPR 8 EA-9. Mit den Serienkerzen hatte ich Aussetzer.

Noch was: was für eine Spule wird verwendet? 1600i ? Den Golf 2 Zündtrafo? Was hast du für Ladezeiten verwendet? Millisekunden zur Ladung?

Ist etwas mit "Lernen" programmiert? Man kann auch falsch lernen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 211
Wohnort: Dresden
Hallihallo,

also Zündkerzen fahre ich NGK BP6ES die liefen im alten Motor super.
Als Zündspule fahre ich den 1600i/Golf Zündtrafo von Beru, da habe ich auch schon verschiedene die ich hier liegen habe ausprobiert. Ladezeit wird ja Zündmodulintern gesteuert, ich habe beim Steuergerät schon Werte zwischen 50 und 90% getestet, ich glaube sogar mal 20 oder 30%, macht keinen Unterschied. Die Ladezeit für das Zündmodul wird bei meinem Steuergerät entweder über die ms eingestellt (was du gemeint hast), oder als fester Wert in % (bei Zündmodulen wie dem verbauten sinnvoll). Der Wert gibt dann an, ab wann das Zündmodul wieder 12V bekommt, da die Aufladezeit ja intern selbst berechnet wird und der Zündzeitpunkt durch den Abfall auf 0V getriggert wird.
Ich werde mal vielleicht eine originale Zündspule dran hängen und die Ladezeit abändern, da muss ich nochmal schauen, was für ein Transistor das ganze Regelt, ob der den großen Strom von einer normalen Zündspule aushält, oder ob der nur als "Trigger" genutzt werden kann.

Lernen für das Kennfeld ist manchmal an, daran sollte es aber nicht liegen. Man sieht ja eigentlich die Werte die geändert werden und das hätte ich dann ja auch gesehen, dass die Einspritzzeit verändert wird.

Vielen Dank fürs Mitdenken aber ich glaube an den drei Punkten liegt es leider nicht. Ich habe auch schon überlegt, ob es altersbedingt ist, immerhin ist der alte Motor mit dem Steuergerät schon 70.000km gefahren, aber Transistoren die Versagen schalten anscheinend dauerhaft auf Durchgang statt manchmal auszusetzen.

Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 843
Das Golf Zündmodul alias 1600i Zündtrafo hat leider keine Eigenintelligenz. Das Ding ist strunzdumm...

Es hat keine Logik. Der Pin auf Masse und es feuert solange die Endstufe wie das Signal anliegt, es bricht nicht ab ... bis es verglüht. Ich benutze diese Endstufe ohne Trafo z.B. als Lüftersteuerung. 20 Ampere sind kein Problem für sie, ich steuere bei einem BMW Motor damit die Thermik...

Es hat eine Ladezeit von 3000us im Normalbetrieb, 5000us beim Start.

Wenn du auf Prozente gehst, überlädt es bei niedriegen Drehzahlen... es wird recht warm dann.

Noch was: es ist sehr preiswert und es gibt sehr viele Nachbauten davon, namhafte Hersteller und Clone. Was auf der einen Seite super ist...

... aber es gibt auch Billigheimer. Sie neigen zum Rosten... der Kern wächst, die Wicklung reißt. Wärme tut ein weiteres.

Der Trafo hat eine klasse Leistung, mein neuestes Projekt feuert damit Funken der Meisterklasse. Also es gibt echt klasse Teile davon...

Ich würde mal einen Tausch machen, ob es nicht am überhitzenden Trafo liegt... bei 30 euro Kapitaleinsatz?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündaussetzer bei warmen Motor unterhalb 2500 U/min, war
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 211
Wohnort: Dresden
Alles klar,

dann probiere ich das nochmal aus. War schon dabei mir einen Adapter auf den Vergaser von einem 1300er zu bauen, damit ich mal schaue, ob das Ding dann läuft. Aber mit den Zündmodulen hatte ich schon ein bisschen ärger, vielleicht lag es wirklich daran.

Also alles nochmal zusammen und mal mit dem "normalen" Spark Settings ausprobieren, ein neues Zündmodul werde ich auch nochmal bestellen, wenn ich es jetzt so genau überlege ist es tatsächlich schon erstaunlich, dass ich davon schon 4 5 im Keller liegen habe die immer mal wieder Mucken gemacht haben, wahrscheinlich weil sie überhitzt sind. Ich melde mich dann ob es klappt oder nicht.

Vielen Dank schonmal
Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Motor hat Zündaussetzer und Rußt

Markus Karlsruhe

1

651

Fr 7. Jul 2017, 07:00

Boncho Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 1200er - Kompressionstest bei kaltem oder warmen Motor?

*Wolfgang*

8

3226

Fr 1. Jan 2016, 23:10

*Wolfgang* Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Motor geht im Leerlauf aus... warum?

finefee

6

5874

Fr 17. Sep 2010, 16:03

finefee Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Mein Motor Pfeift und ich weis nicht warum

Maxi93

2

2030

Fr 16. Dez 2011, 14:46

Jägermeister-Käfer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Warum 3-punkt welle??

arnorz

6

2670

Di 22. Mär 2016, 16:42

Jürgen N. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO