Aktuelle Zeit: So 9. Dez 2018, 20:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 20:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2225
Udo hat geschrieben:
94er für die Straße dicht zu bekommen ist nicht einfach. Man hat ja kaum dichtfläche und wenn man an 3. Zylinder oben keine Hülse einsetzt fast unmöglich . Also nochmal runter und neu versuchen




Und warum wird dann so ein scheiß verkauft?

Ich persönlich bleibe immer bei 90,5 mm.

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2544
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Gegenfrage:

Wer kauft so ein Scheiß?


Das Problem mit den 94ern ist ja nicht gerade neu....

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4230
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
triker66 hat geschrieben:
Udo hat geschrieben:
94er für die Straße dicht zu bekommen ist nicht einfach. Man hat ja kaum dichtfläche und wenn man an 3. Zylinder oben keine Hülse einsetzt fast unmöglich . Also nochmal runter und neu versuchen




Und warum wird dann so ein scheiß verkauft?

Ich persönlich bleibe immer bei 90,5 mm.



Einfach, mehr ccm, mehr Leistung...Aber für einen Strassenmotor bleib ich aktuell bei 92 x 82 AA Thickwall, weil die die gleichen Löcher haben wie 90,5 und bei der Combo um 70ccm mehr. ;)

War ja hier nicht die Frage, irgendwie sollten auch die 94er dicht zukriegen sein, wenn auch schwieriger, fahren genug herum.... (wie erwähnt, ich mach das für die Strasse nicht, weils mir zu wenig Auflage ist).

Also Martin, lass dich nicht unterkriegen :handgestures-fingerscrossed:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 05:18 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1311
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Unterkriegen ist ein Fremdwort für mich :handgestures-thumbupright:
Und gegen Unkenrufe muß man gewappnet sein, bevor man sich in einem Froum anmeldet :mrgreen:

Hülse am 3. Zyl. ist natürlich gesetzt ;)
Wenn ich genau weiß, wo die Leckage herkommt, kann ich gezielt dagegen vorgehen, und wenns (hoffentlich)
wirklich nur der Zylinderfuß ist, dann weiß ich schon, was im nächsten Winter auf mich zukommt.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 19:22 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1311
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Hab das heute mal beobachtet, es kommt am Zylinderfuß zwischen Unterleger und Zylinder raus, genau bei einem Stehbolzen,
wo die Auflagefläche am dünnsten ist. Jetzt kann ich erst mal beruhigt in die Saison starten und halt immer was zum unterlegen und
Öl zum nachkippen mitnehmen 8-)

Ich hätt jetzt geplant, daß ich mir fürn Winter etwas breitere Unterleger anfertigen lasse und dann alles noch mal mit reichlich Dichtmasse einsetze.
Sollte man evtl. versuchen, auch etwas Dichtmasse zwischen Bohrung und Zylinderfuß zu bekommen, oder läuft man Gefahr, daß sich das Zeug
dann ins Gehäuse absetzt?

Oder was gibts da für Geheimtips, um das dicht zu bekommen?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 19:38 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1062
Deshalb sind Dachflächen im Motorbau immer besser . Das zusammenkleben ist meist Glücksache und nicht Sinn der Sache


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Undichtigkeit am Zylinderfuß, oder Zylinder selbst?
BeitragVerfasst: Fr 25. Mai 2018, 19:33 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1311
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Hab ihn jetzt erst mal mit Dirko HT dicht bekommen, evtl. hälts bis zum Winter, dann kommt der Brocken nochmal raus :up:

Jetzt kann ich wenigstens erst mal fahren 8-)

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Zylinder selbst hohnen - Erfahrungen

schickard

12

40081

Mo 2. Jul 2012, 19:50

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge SLip In Zylinder ja oder nein??

orlando-magic

5

2973

Mo 5. Dez 2011, 18:01

orlando-magic Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Alternative Kolben&Zylinder mit 20mm Kolbenbolzen oder ...

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

schickard

17

7272

Do 4. Jan 2018, 12:15

Mr.Bug Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dichtung Zylinderfuss und Kopf

Chris 75

4

1288

Fr 28. Jul 2017, 15:39

müller-daum Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dichtring Zylinderfuß und Kopf CT Motor

LBX81

0

201

Di 4. Sep 2018, 15:50

LBX81 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: derkaeferschrauber, Fuss-im-Ohr, JR58, triker66 und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO