Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 05:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2018, 19:10 
Offline

Registriert: März 2012
Beiträge: 207
Wohnort: 46284 Dorsten
Käfer: 84er Mex , der Eisblaue im Ursprung.
Fahrzeug: Passat W8
Fahrzeug: Peugeot 206CC
Fahrzeug: Suzuki DL1000 V Strom
Fahrzeug: Kia Ceed
An einem meiner Gehäuse war das Gewindeteil nach unten rausgebrochen. Habe ich aber erst gesehen als ich das als Top Gehäuse gekaufte Teil nach einem halben Jahr zerlegt habe.
Das rausgebrochene Teil war auch nicht mehr vorhanden. Ich habe es dann so gelöst das ich das Gehäuse ganz durchgebohrt habe und auf der Außenseite mit einem Zapfensenker eine saubere Fläche erzeugt habe.
An der Ölglocke habe ich zwei Füße angebracht so das sie sich am Ölwannenboden abstützen kann. An der nun längeren Schraube kommen nun auf beiden Seiten CU Ringe und eine Hutmutter zum einsatz.
Hält super dicht und die Ölglocke hält auch super. Hat sich jetzt seit 5 Jahren bewährt.

_________________
Mfg Micha

Wer später Bremst fährt länger schnell.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2018, 21:43 
Offline

Registriert: März 2018
Beiträge: 17
Transporter: T2b - 1979
Fahrzeug: Fiat 130 Coupé
Fahrzeug: Alfa Romeo Duetto
Ich habe das nun mit dem TimeSert Einsatz von Würth gelöst. Ging prima und macht bislang einen guten Eindruck!

Gruss,
Uli


Dateianhänge:
Block1.jpg
Block1.jpg [ 90.57 KiB | 1265-mal betrachtet ]
Block2.jpg
Block2.jpg [ 64.98 KiB | 1265-mal betrachtet ]
Block3.jpg
Block3.jpg [ 44.46 KiB | 1265-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Fr 4. Mai 2018, 07:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5509
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
:up: Time Sert ist eine gute Lösung. Das stammt noch aus der Zeit, wo auf Helicoil ein Patent bestand und nur ein Lieferant existierte. Da mussten dann andere Lösungen her. Allerdings braucht es dazu mehr restliche Wandstärke.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Fr 4. Mai 2018, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 114
Wohnort: Reet Belgien
anbei ein curve von 96*78mm typ4 Motor


Dateianhänge:
Dateikommentar: 2200
motor patrick.jpeg
motor patrick.jpeg [ 62.28 KiB | 1188-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Fr 4. Mai 2018, 14:45 
Offline

Registriert: März 2018
Beiträge: 17
Transporter: T2b - 1979
Fahrzeug: Fiat 130 Coupé
Fahrzeug: Alfa Romeo Duetto
B. Scheuert hat geschrieben:
:up: Time Sert ist eine gute Lösung. Das stammt noch aus der Zeit, wo auf Helicoil ein Patent bestand und nur ein Lieferant existierte. Da mussten dann andere Lösungen her. Allerdings braucht es dazu mehr restliche Wandstärke.

Ist das wirklich so? Laut Tabelle wird bei Helicoil für M8 das Kernloch mit 8,4 mm hergestellt, bei TimeSert mit 8,2 mm. Die Helicoil-Spirale hat lt. Tabelle einen Ø von 9,62, die TimeSert gemessen 9,40 mm. Ist also doch recht nah beieinander.

Oder bezieht sich Deine Aussage auf das Verpressen des Einsatzes in den letzten Gewindegängen beim TimeSert-System? Das ging erstaunlich leicht, so dass dort m.E. keine auftretenden Kräfte eine Gefahr für das Restmaterial sind. Ist aber nur meine Beobachtung ohne Vergleichs-Erfahrungen...

Gruss,
Uli


Dateianhänge:
TS.jpg
TS.jpg [ 246.47 KiB | 1157-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Fr 4. Mai 2018, 14:52 
Offline

Registriert: März 2018
Beiträge: 17
Transporter: T2b - 1979
Fahrzeug: Fiat 130 Coupé
Fahrzeug: Alfa Romeo Duetto
silver RS hat geschrieben:
anbei ein curve von 96*78mm typ4 Motor

Sieht doch prima aus!
Welche Ventilgrößen und welche Vergaser?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Fr 4. Mai 2018, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 114
Wohnort: Reet Belgien
Zitat:
Welche Ventilgrößen und welche Vergaser?


auf diesen Motor sind Porsche 914 köpfe mit 44/38mm Ventilen Montiert, und 44mm Vergaser.

habe noch ein curve von 96*78mm Motor, und diese hat CU köpfe mit 42/34mm Ventilen und auch 44mm Vergaser.


Dateianhänge:
2200 type 4 150 001.jpg
2200 type 4 150 001.jpg [ 43.16 KiB | 1140-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5509
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
@ Duetto
beim Einpressen hatte ich schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht, weil die Außenwandung dann aufgebrochen ist. Das passiert bei Helicoil nicht.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 17:01 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1017
silver RS hat geschrieben:
anbei ein curve von 96*78mm typ4 Motor

Drehmoment könnte mehr sein :confusion-scratchheadyellow: Ist aber lange anhaltend :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 19:18 
Offline

Registriert: März 2018
Beiträge: 17
Transporter: T2b - 1979
Fahrzeug: Fiat 130 Coupé
Fahrzeug: Alfa Romeo Duetto
Guten Abend,

ich habe noch zwei kleine Fragen zum Gehäuse:

mir ist im CU-Gehäuse eine kleine Bohrung / Öffnung zwischen den Aufnahmen für die Stößelschutzrohre Zylinder 1/2 aufgefallen. Es gab wohl früher mal Gehäuse mit zwei Öldruckregelkolben, wie auch hier in Pos. 30-33 zu sehen: http://www.michaelknappmann.de/bulli/michaelk/vw_bus_d/rlf_m/gross/M5_1_2-6.html Oder betrifft das nur Typ1-Gehäuse?

Quellen:
http://www.itinerant-air-cooled.com/viewtopic.php?t=12422
http://www.ratwell.com/technical/FAQ.html

Edit: Gerade habe ich eine Quelle gefunden, die sagt dass das 2. Öldruckregelkolben ab November 1975 entfallen ist:

Zweitens:
wenn die normale Benzinpumpe entfernt und der Deckel verschlossen ist, muss der Stößel im Gehäuse verbleiben - wegen des Öldrucks?

Danke Euch für die Aufklärung,

Uli


Dateianhänge:
oel3.jpg
oel3.jpg [ 95.37 KiB | 924-mal betrachtet ]
oel.PNG
oel.PNG [ 147.15 KiB | 924-mal betrachtet ]
oel2.PNG
oel2.PNG [ 73.18 KiB | 924-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 21:35 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 533
Nabend Uli,

also der Stössel der Benzinpumpe ist nur spritzölgeschmiert und das Loch ist nur ein Rücklauf in den Sumpf.
Den Stössel kann man also ausbauen und die Aufnahme der Pumpe einfach mit einem Deckel verschliessen.

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 20:43 
Offline

Registriert: März 2018
Beiträge: 17
Transporter: T2b - 1979
Fahrzeug: Fiat 130 Coupé
Fahrzeug: Alfa Romeo Duetto
Ovaltom hat geschrieben:
Nabend Uli,

also der Stössel der Benzinpumpe ist nur spritzölgeschmiert und das Loch ist nur ein Rücklauf in den Sumpf.
Den Stössel kann man also ausbauen und die Aufnahme der Pumpe einfach mit einem Deckel verschliessen.

Gruss Tom


Hallo Tom,

so war es auch bei meinem alten Motor gelöst. Die Jungs von EP verschliessen mir jetzt aber nun die Bohrungen. Sonst steht der volle Öldruck am Deckel an u d das letzte Lager bekommt etwas weniger ab. So wurde es mir erklärt.

Gruß,
Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 22:58 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 533
Hallo Uli,

Duetto hat geschrieben:
Die Jungs von EP verschliessen mir jetzt aber nun die Bohrungen. Sonst steht der volle Öldruck am Deckel an u d das letzte Lager bekommt etwas weniger ab. So wurde es mir erklärt.


Tja,da haben wir es wieder!
Da ist kein Öldruckkanal am Benzinpumpenstössel und man muss auch nix verschliessen um irgendein Lager besser mit Öl zu versorgen.

Also das die Jungs von EP dir gerne ein paar Löcher im Gehäuse verschliessen kann ich schon verstehen...also im Sinne der Firma EP.

Ruf die morgen an und sage,daß nix verschlossen werden soll!

So langsam bleibt echt nur noch ein trauriges Bild der kleinen luftgekühlten Scene übrig in meinen Augen.

Da wirst du nur noch übern Tisch gezogen und abgewatscht,wenn du dich auf die Meinungen/Aussagen der vermeintlichen Experten verlässt!

Da kommt mir echt die Kotze hoch!

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 05:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2170
So langsam bleibt echt nur noch ein trauriges Bild der kleinen luftgekühlten Scene übrig in meinen Augen.

Da wirst du nur noch übern Tisch gezogen und abgewatscht,wenn du dich auf die Meinungen/Aussagen der vermeintlichen Experten verlässt!

Da kommt mir echt die Kotze hoch!

Gruss Tom[/quote]



Guten Morgen Tom,

ist das mittlerweile nicht überall so? Jeder schau das er einen schnapp machen kann.

Gruss Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuaufbau CJ / CU
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 06:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Stimmt auffallend...ich finde sowas echt schlimm...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Neuaufbau 1776cm

Benzini

0

1734

So 18. Mär 2012, 11:01

Benzini Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Neuaufbau Projekt

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

edi4

39

15075

Di 3. Dez 2013, 22:15

1302s-micha Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1904ccm Neuaufbau

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5 ]

JMSC

74

28005

Di 25. Feb 2014, 13:19

Udo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Neuaufbau 1775

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

rme

58

20068

Mo 16. Jun 2014, 22:47

Bugbear Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang VW Käfer 83' - Neuaufbau in S-H

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5 ]

maikrosoft2003

69

29061

Do 30. Jun 2016, 11:47

Augenfarben Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO