Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 457
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
4L typ4....der wahnsinn geht weiter :D :music-rockout: .........darf man vorsichtig fragen in welchen eurozonen ( € ? ) man sich da begibt?....
THEO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 100
Der Preis steht noch nicht entgültig fest. Materialkosten komplett ca. 1200 Euro. Das Alu ist das Selbe wie beim Zylinderkopf und richtig teuer. 250 Euro Preisunterschied für billiges Alu ist bei dem Aufwand kein Thema.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 23
Völlig abgefahren!

Werden denn noch irgendwelche original Typ 4 Teile verbaut oder dient die Bezeichnung
lediglich der groben Beschreibung des Konzepts?

Gruß Eyermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 100
Typ 4 Gehäuseteile werden nicht mehr genommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 15:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1923
Wohnort: 71364
Käfer: 1303 Bj.75 mit Subaru 2,5 Turbo
Fahrzeug: Opel Astra-H Caravan
Fahrzeug: Suzuki Bandit 600
Fahrzeug: Herkules K50 II Ultra LC
Hallo Edi

Denkst du daß die Lagergasse nach dem verschrauben der beiden Gehäußehälften passt oder wird da noch ein spindeln der Lagergasse notwendig sein ?

Gruß

ELO :character-oldtimer:

_________________
Ich habe keine Ahnung - und davon jede Menge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 16:36 
Offline

Registriert: März 2014
Beiträge: 43
Ganz toll was die letzte Zeit an der Typ4 Front geschieht. Erst die klasse Köpfe und jetzt der Hammer.

:text-bravo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 457
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Dateianhang:
Jumo.JPG
Jumo.JPG [ 106.84 KiB | 3382-mal betrachtet ]
...........passende köpfe hätte ich ja schon............. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 594
Wohnort: Köln
Hallo Edi,
falsche Überschrift! Nicht Typ4 nein hier eher Typ R, einfach genial ich muss doch irgendwann mal vorbei kommen.

Gruß Frank

_________________
Der Weg ist das Ziel, aber fahren ist auch ganz schön!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 100
ELO hat geschrieben:
Hallo Edi

Denkst du daß die Lagergasse nach dem verschrauben der beiden Gehäußehälften passt oder wird da noch ein spindeln der Lagergasse notwendig sein ?

Gruß

ELO :character-oldtimer:

Die Lagergasse hat jetzt 69 mm, wir haben ene Welle mit 69mm. Nach deren Einbau werden die Gehäusehälften zusammengespannt und die 6 Zuganker gerieben 13H7. Erst ein Zuganker reiben und danach anziehen, so alle 6 machen. Wenn das gemacht ist werden mit dem angefertigtem Spezialwerkzeug Haupt und Nockenwellengasse in einer Aufspannung auf das richtige Maß bearbeitet. So ist es extrem genau und Fertigungstoleranzen können ausgeschlossen werden. Nochmal besten Dank für Deine Besuch, war schön.

Edi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 100
Frank 03 hat geschrieben:
Hallo Edi,
falsche Überschrift! Nicht Typ4 nein hier eher Typ R, einfach genial ich muss doch irgendwann mal vorbei kommen.

Gruß Frank

Hallo Frank 03,
vielen Dank so etwas zu hören von jemanden der weiß was Sache ist und wieviel arbeit darin steckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 20:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1923
Wohnort: 71364
Käfer: 1303 Bj.75 mit Subaru 2,5 Turbo
Fahrzeug: Opel Astra-H Caravan
Fahrzeug: Suzuki Bandit 600
Fahrzeug: Herkules K50 II Ultra LC
edi hat geschrieben:
ELO hat geschrieben:
Hallo Edi

Denkst du daß die Lagergasse nach dem verschrauben der beiden Gehäußehälften passt oder wird da noch ein spindeln der Lagergasse notwendig sein ?

Gruß

ELO :character-oldtimer:

Die Lagergasse hat jetzt 69 mm, wir haben ene Welle mit 69mm. Nach deren Einbau werden die Gehäusehälften zusammengespannt und die 6 Zuganker gerieben 13H7. Erst ein Zuganker reiben und danach anziehen, so alle 6 machen. Wenn das gemacht ist werden mit dem angefertigtem Spezialwerkzeug Haupt und Nockenwellengasse in einer Aufspannung auf das richtige Maß bearbeitet. So ist es extrem genau und Fertigungstoleranzen können ausgeschlossen werden. Nochmal besten Dank für Deine Besuch, war schön.

Edi


Hallo Edi

So wird das natülich PERFEKT !

Für mich war der Besuch auch schön und informativ :)

Gruß

ELO :character-oldtimer:

_________________
Ich habe keine Ahnung - und davon jede Menge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Der muss drücken wie ein Elefant auf Koks! Es ist schon erstaunlich was Edi und seine Jungs da auf die Beine stellen! Jetzt noch ein Billet CNC Käfer Getriebegehäuse dazu mit Weddle Innereien und Quaife LSD Diff und man hätte ein super Paket der kompakt ist und ohne viel Aufwand an der Karosserie zu betreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 11:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3758
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:like:

Obwohl Typ1 Fahrer. Dieses Projekt ist ein echter Hammer :text-+1:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 100
Typ 1 ist auch Superklassegenial.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 4, 4Liter CNC-Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1133
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Wie siehts aus mit 3L Typ1?
War da nicht auch mal was im Gespräch, oder täusch ich mich da?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

ovalifahrer56

86

34148

Do 2. Nov 2017, 22:39

bruchpilot Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Magnesium Typ 4 Gehäuse

drehzahltier

10

4815

Fr 8. Feb 2013, 12:33

Bernauer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Gehäuse vermessen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

V6-star

24

10117

So 25. Jan 2015, 20:02

Varus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Gehäuse sauber bekommen

Cabohne

4

2717

Mi 2. Mär 2011, 22:51

Cabohne Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Gehäuse geöffnet....OH SCHRECK!!!!

Schmalzlocke

6

3044

Mi 28. Dez 2011, 21:27

Kipphebelpolierer Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO