Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 21:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton?
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1208
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Werd das mit den Siebeinsatz auch mal als erstes probieren, dazu die Endrohrlänge noch bisschen länger, hab noch ca. 10cm Platz bis Ende Fahrzeugkontur.

Dazu würde mir ein gedämpftes Ansauggeräusch gefallen.

Hab heute mal ausgemessen, wie groß die Luftfilterkästen links und rechts im Radhaus max. sein dürften.
300 x 300 x 150 mm, das sollte reichen.

Ich hab mir das folgendermaßen vorgestellt:

Links und rechts je ein Kasten mit Papierfiltereinsatz und 60er Ansaugschnorchel zu den seitlichen Lüftungsschlitzen.
Anstatt dem Siebfiltereinsätzen auf den Vergasern bau ich mir identische geschlossene Einsätze, ca. 20mm höher und seitlich mit einem 60er Stutzen versehen,
der dann mit den Filterkästen über Schläuche verbunden wird. Da ich nichts mit GFK oder ähnlichem anzufangen weiß, hätte ich das ganze
aus VA-Blech gefertigt.

Nun bin ich auf Meinungen und Kritik gespannt :confusion-waiting:

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1344
Wohnort: 36093 Künzell
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-223-8382

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1344
Wohnort: 36093 Künzell
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-1654

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 05:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1208
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Hallo Markus,

danke für die Links, die Willibald Gehäuse gefallen mir schon sehr gut, die Deckel könnte man ja zur Seite drehen, wenn ich das richtig sehe.
Weißt Du zufällig, obs für die noch Filtereinsätze gibt, und dämmen die das Ansauggeräusch ähnlich, wie ein Zentralluftfilter?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 06:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1101
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Die beiden Einzelfilter je Seite sind natürlich Leistungs- und Drehmomentverlust par excellence...

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 07:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3886
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Jürgen N. hat geschrieben:
Die beiden Einzelfilter je Seite sind natürlich Leistungs- und Drehmomentverlust par excellence...


Hi Jürgen!
Das verstehe ich nicht so richtig, warum "Einzelfilter" solche Auswirkungen haben sollen... :confusion-scratchheadyellow: Ist das nur bei dem konkreten Beispiel so oder meinst du das bei allen "Einzelfiltern" (habe an allen "RamAir" Einzelfilter).

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 07:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1208
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Versteh ich jetzt auch nicht, Porsche hat das doch damals auch so gelöst, oder?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:08 
Online

Registriert: November 2015
Beiträge: 325
Wohnort: South Bay.
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
ist also ein Zentralluffilter immer besser?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:22 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 385
Wohnort: Emskirchen
Käfer: 1964, 1969
Fahrzeug: Typ 3 VW 1600, 1970
Wer mal eine ZLF-Anlage hatte, wird nie mehr zurückbauen! Erheblich angenehmeres Geräusch, bei ausreichender Dimensionierung keine Leistungseinbusse. Kostet aber Geld. Schade.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:27 
Online

Registriert: November 2015
Beiträge: 325
Wohnort: South Bay.
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
und schaun halt greislich aus, zu modern!
aber mir ist meiner auch zu laut...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1101
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Speziell die alten Willibald Luftfilter drosseln extrem.
Anlagen von MSS oder Rolf Klaus funktionieren sehr gut.
Aber dann auch immer mit Verbindung zwischen linker und rechter Bank.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1208
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Und wie schaut es mit den Knecht Luftfiltern vom 912er Porsche aus?
Von welchen Leistungseinbußen sprechen wir ungefähr?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1101
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Die vom 912 würde ich mir auch sparen.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1344
Wohnort: 36093 Künzell
Jürgen N. hat geschrieben:
Die beiden Einzelfilter je Seite sind natürlich Leistungs- und Drehmomentverlust par excellence...

Richtig . Aber er möchte es doch so.

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Alternative für eine CSP Phyton und Zentralluftfi
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1208
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Ok, ich habs kapiert, also wenn schon, dann nur Zentralluftfilter.

Dann muß ich nochmal messen, ob evtl. der Platz über dem Tank ausreicht, um dort ein
zentrales Luftfilterelement zu platzieren. Evtl. gibts da ja was aus der Großserie, was man
anpassen könnte...

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Digitaltacho oder eine alternative...

krischan

5

2593

Fr 9. Okt 2015, 07:25

Turner Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Ist das eine (gute) Alternative zu Weber Doppel Vergasern?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

hessenware

26

9854

Di 2. Jun 2015, 19:05

knigge Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Erfahrungen mit der CSP-PHYTON

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Ovaltom

29

12055

Mo 24. Okt 2016, 13:36

Bouncer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Auspuff Phyton frage wegen TÜV

Watze

3

2504

So 2. Sep 2012, 12:09

Watze Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Typ 4 im T1 , tierisches dröhnen bei der Fahrt mit Phyton

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Detlef/MKT

26

11143

Sa 20. Mai 2017, 20:10

Udo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO