Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstlingswerk, unschlüssigkeiten beim Konzept
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 14:17 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
An sowas hab ich auch schon gedacht... ich denk ich werd einfach das risiko eingehen. 1,5mm raus nehmen lassen und mich überaschen lassen was dann raus kommt :character-afro: hop oder top :like:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstlingswerk, unschlüssigkeiten beim Konzept
BeitragVerfasst: Do 28. Jan 2016, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
alternativ kannst du vorher den brennraum an die (evtl zukünftige größere) bohrung anpassen und dann messen, wie tief gestochen werden muss.

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstlingswerk, unschlüssigkeiten beim Konzept
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 636
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo,

also das ist doch etwas viel "übern Daumen peilen" :angry-nono:

Ich habe gerade gestern ein paar "gemachte" Typ1 Köpfe in der Hand gehabt. Da wurde auch angeblich 1mm rausgenommen.
Das Brennraumvolumen hatte dennoch noch immer 61ccm. Viel zu viel für einen 1915er, der sportlich sein sollte :lol:

Ein wenig Geometrie und ein wenig Vorleistung sollte man schon investieren.

Wenn man sich Typ1-Köpfe so ansieht und auslitert, dann wird man feststellen, dass diese Brenraumvolumen von
ca. 48ccm bis zu 67ccm haben. Köpfe mit kleinen Ventilen sind am unteren Ende, Köpfe mit größeren Ventilen meist weiter oben angesiedelt.

Man muss vor der Bearbeitung immer den tatsächlichern Wert ermitteln.
Also auslitern.

Es ist dabei unbedingt erforderlich, eine durchsichtige Scheibe auf zu legen. Etwas Flüssigkeit in den vermeintlich ausgerichteten Kopf füllen und nur grob über den Rand peilen ist Pfusch.
So etwas ist mit Abweichungen von mehreren ccm verbunden.

Also: Plexiglasscheibe mit einem Loch auflegen, mit einer Einwegspritze Öl einfüllen und den Wert auf 1ccm ermitteln.
Die richtigen Ventile und die richtige Kerze sollte schon montiert sein.

Nun kann man die eliptische Fläche ausplanimetrieren, vermessen, errechnen, oder auch schätzen :confusion-scratchheadyellow:
Man wird schnell merken, daß es auf Werte von 4ccm bis 5ccm pro mm hinaus läuft.
4ccm bei einem kleinen 85,5er Brennraum und ca. 5ccm bei einem geweitetem 94er Brennraum.

Jetzt wird langsam ein Schuh draus :character-oldtimer:

Wir haben also das Brennraumvolumen des unbearbeiteten Brennraumes ausgelitert.
Das sind z.B. 54ccm. Man möchte nun auf ca. 48ccm reduzieren.
Wenn man nun einen Mittelwert von 4,5ccm/mm zu Grunde legt, dann kommen wir der Sache schon näher.
Also wird man bei einem etwas geweitetem 90,5er Brennraum ca. 1,3mm planen.
Wenn der Brennraum zuvor 60ccm hatte und man bearbeitet nur 1,3mm dann ist man immernoch bei guten 54ccm.

Wenn man nur schätzt, oder nach "alt Väter Sitte"........da mach mal 2mm raus...... verfährt, dann hat dies mehr mit Lotto zu tun, als mit reproduzierbarem Motorenbau.
Die Brennräume sind viel zu unterschiedlich, als daß man da mit grundsätzlichen mm-Angaben bei gehen könnte.



Gruß,

orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstlingswerk, unschlüssigkeiten beim Konzept
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Ich bearbeite alle Brennräume fertig und auf gleiches Volumen. Errechne mir dann den Brennrauminhalt für die gewünschte Verdichtung und fülle dieses Volumen in den fertig montierten Brennraum (mit Zündkerze) Dann läßt sich mit einem Tiefenmesser die nötige Tiefersetzung ganz gut ermitteln. Hilfreich ist da eine Flüssigkeit mit geringer Oberflächenspannung. Ich nehme AT Öl, oder Waschanlagenzusatz (wegen der auffälligen Farbe)

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstlingswerk, unschlüssigkeiten beim Konzept
BeitragVerfasst: So 31. Jan 2016, 12:53 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
Ok, bin überzeugt :D
Nachdem ich bei lotto und ähnlichem nie so der Glückspilz war werde ich die köpfe auf 2 mal machen lassen.
Aufbohren auf Durchmesser, dann Brennräume und Kanäle bearbeiten, anschließend wie von euch beschrieben soll/ist verdichtung ermitteln und nochmals wegbringen.
@orra: danke für die ausführliche Beschreibung und für die Gummibärchen/den Kugelschreiber. Ist alles heile angekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 21:21 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
Und weiter gehts. Heute die aufgebohrten Köpfe und den Block abgeholt. Sieht erstmal ganz gut aus, jetzt kann ich mir schonmal vorstellen was an den Brennräumen noch raus muss.

Kopfzerbrechen macht mir noch der Zylinderfuß... das wird doch niemals dicht :oops:
Am block ist rund um die alten Zylinder ein richtiger Grat, die Dichtfläche der neuen Zylinder liegt genau auf diesem Grat auf. Meine laienhafte Meinung: nochmal auf die Fräse mit den Hälften...
Hoffe man kanns einigermaßen erkennen was ich meine.


Dateianhänge:
20160215_210651.jpg
20160215_210651.jpg [ 50.5 KiB | 4534-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 518
Wohnort: Dingolfing
Käfer: 52,56, 64 , 72,74
Fahrzeug: Zündapp gts50, Honda Monkey j2, Kreidler Florett
Fahrzeug: Vespa lampe unten, Px 177
Fahrzeug: Eicher 16 Ps
Unbedingt planen!

_________________
www.boxerparade.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die haben sich sehr schön eingearbeitet, hilft nur planen. Dann ist der Kolbenrückstand wieder anders. Ich hab es nicht mehr im Kopf :confusion-scratchheadyellow: Hast Du auch neue Zylinder? Sonst muss Du die Kante am oberen Zylinderende beseitigen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2016, 07:28 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
Zylinder sind neu, das ist kein Problem.
Also zum planen, hilft ja nix :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2016, 18:14 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 457
Fahrzeug: Skoda Superb 2,5 V6 TDI Venom
Fahrzeug: Lindner Beach buggy
Domnibus hat geschrieben:
Zylinder sind neu, das ist kein Problem.
Also zum planen, hilft ja nix :mrgreen:

ABSOLUT!!! der gehäuse ist nicht korrekt ausgefräst an der dichtflache. Wenn du es so sammelt gibt es nur probleme.

T


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 21:30 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
So, damit es nicht heißt hier passiert nichts :mrgreen:
Zylinderdichtflächen haben wir auf einer CNC fräse geplant. Hat wunderbar geklappt. Clever wie wir sind haben wir nur einen mm zuwenig Durchmesser gefräst ;) so dass die unterlegringe nicht passen. Aber gut, hätte man ja auch vorher bestellen können. Jetzt werden die halt ind dicke und Durchmesser angepasst.
Ansonsten hat der freundliche herr csp ne riesen ladung Altpapier geschickt, oder auch einen abend ne warme bude :handgestures-thumbupright:
Die ansaugrohre habe ich erwas erweitert und geglättet, sowie kanalbearbeitung an einem kopf fast fertig.
Durch zu viele Baustellen zieht es dich grad leider ein bisschen aber gut ding will weile haben. Es wird


Dateianhänge:
Dateikommentar: Weihnachten könnte nicht schöner sein
20160301_202951.jpg
20160301_202951.jpg [ 93.86 KiB | 4312-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Aus einem Einlasskanal
20160226_224805.jpg
20160226_224805.jpg [ 75.59 KiB | 4312-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vorher-nacher
20160216_220750.jpg
20160216_220750.jpg [ 81.82 KiB | 4312-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die Ansaugkrümmer aufarbeiten macht Spass, oder? :mrgreen: Mit Füllpapier sind sie bei CSP immer grosszügig, dafür kommt aber auch alles intakt an :handgestures-thumbupright:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Fr 11. Mär 2016, 14:10 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
B. Scheuert hat geschrieben:
Die Ansaugkrümmer aufarbeiten macht Spass, oder? :mrgreen: Mit Füllpapier sind sie bei CSP immer grosszügig, dafür kommt aber auch alles intakt an :handgestures-thumbupright:


So schlimm fand ich das eigentlich nicht. Dauert halt... genau das richtige um abends nach nem nervigen bürotag abzuschalten. Ohrstöpsel rein und gib ihm :music-rockout:
Jeden Tag bräucht ich das aber auch nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Sa 12. Mär 2016, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Das ist der richtige Ansatz :lol:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typ 1 Erstling, 1776 Einvergaser. Lasset die Spiele begi
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 22:27 
Offline

Registriert: März 2015
Beiträge: 89
Wohnort: 73329
Karmann: 69/77er Karmann GF Buggy
Transporter: 85er ex BW Heizölbrenner
Fahrzeug: 89er corolla Winterflitzer
Fahrzeug: Ktm 690 SMC R 2014
Kopf 1 Kanäle fertig. :character-afro:
Nicht perfekt, ein paar unachtsamkeitsmacken hats gegeben aber damit muss ich jetzt leben. Immer Luft lassen sich zu verbessern.


Dateianhänge:
20160317_201142.jpg
20160317_201142.jpg [ 54.15 KiB | 4050-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang 1776 ccm Einvergaser mit 39 PICT-3

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Jürgen N.

41

3738

Fr 30. Nov 2018, 15:52

Turner Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Mein neuer 1776 Einvergaser

BusStefan

13

648

Sa 15. Dez 2018, 21:11

Torben Alstrup Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Wo das Häuschen verstreben ? Wie beginnen ?

Käfer82

6

3996

Fr 6. Nov 2015, 08:32

bugweiser Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 1200er Einvergaser-challange?

Kalla

10

5219

Do 9. Mai 2013, 20:03

Baumschubsa Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1835er Einvergaser Motor

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 8, 9, 10 ]

Landy74

135

40958

Sa 21. Jul 2018, 06:53

triker66 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO