Aktuelle Zeit: Di 14. Aug 2018, 09:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5385
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Die Nockenwelle war von 1978. Ich habe noch einmal nachgesehen. Sie hat gute 200.000km gelaufen. Und jetzt ist sie wieder in einem anderen Motor, um die 300.000 voll zu machen :handgestures-thumbupright:


Früher waren die Schleicher auch noch gut und haben Leistung gemacht.Wenn du die meinst..

Udo



Ich habe da keinen Vergleich. die Nockenwellen, die ich bis jetzt eingebaut habe waren alle aus der Zeit. In den 90er Jahren habe ich noch einmal eine gekauft für einen Wasserboxer mit Hydrostössel. Die war aber auch ohne Auffälligkeiten. Ich gehe mal davon aus, das die bei Schleicher wissen was sie machen. Warum sie heute schlechter sein sollen leuchtet mir nicht ein. Ich vermute eher die Materialpaarungen als Ausfallgrund. Nicht umsonst bietet JPM immer seine Stössel mit als Paket an. Es ist leider schlecht zu kontrollieren, welche Qualität ich bekomme.
Aber das Thema haben wir schon zu oft durchgekaut. Da greift jeder auf seine Erfahrungen zurück, sofern er sie denn hat, oder hat machen müssen 8-)

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2142
B. Scheuert hat geschrieben:
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Die Nockenwelle war von 1978. Ich habe noch einmal nachgesehen. Sie hat gute 200.000km gelaufen. Und jetzt ist sie wieder in einem anderen Motor, um die 300.000 voll zu machen :handgestures-thumbupright:


Früher waren die Schleicher auch noch gut und haben Leistung gemacht.Wenn du die meinst..

Udo



Ich habe da keinen Vergleich. die Nockenwellen, die ich bis jetzt eingebaut habe waren alle aus der Zeit. In den 90er Jahren habe ich noch einmal eine gekauft für einen Wasserboxer mit Hydrostössel. Die war aber auch ohne Auffälligkeiten. Ich gehe mal davon aus, das die bei Schleicher wissen was sie machen. Warum sie heute schlechter sein sollen leuchtet mir nicht ein. Ich vermute eher die Materialpaarungen als Ausfallgrund. Nicht umsonst bietet JPM immer seine Stössel mit als Paket an. Es ist leider schlecht zu kontrollieren, welche Qualität ich bekomme.
Aber das Thema haben wir schon zu oft durchgekaut. Da greift jeder auf seine Erfahrungen zurück, sofern er sie denn hat, oder hat machen müssen 8-)



Morgen Bernd, vielleicht lassen sie ihre Nockenwellen außerhalb schleifen und mache keine Endkotrolle weil zu teuer.
Man weiß es ja nicht.

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5385
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Kann sein. Aber es ist immer noch ein Familienbetrieb und sie bieten sehr viele Nockenwellen für Oldtimer an. Allein das Programm für BMW Motorräder ist schon sehr umfangreich. Von daher sollte mindere Qualität auffallen. Die Kombination teuer und trotzdem schlecht funktioniert selten lange.
Aber Probleme mit eingelaufenen Nockenwellen, Kipphebel und Stössel hatte fast jeder Hersteller in den 80er und 90er Jahren einmal. Es ist eben nicht immer so einfach wie es scheint. :handgestures-thumbupright:

Wenn ich an die alten Tassenstösselmotoren von VW denke, bei denen die Ventile mit unterschiedlich dicken Hartmetallplattenauf dem Stössel eingestellt wurde. Da wurden die gelaufenen Platten gemessen und wenn sie oberflächlich gut waren und die Zahl für die Dicke der Scheibe lesbar war, kamen sie wieder in den Kasten. :shock: Da wurde immer bunt gemischt und zwischendurch gab es mal ein paar neue, von den meist Gebrauchten.
Wenn ich dann hier im Forum immer lese von Stössel kennzeichen, damit sie ja auf den gleichen Platz kommen, muss ich immer grinsen. Das habe ich noch nie gemacht. Sie kommen zu den Nockenwelle und gut ist es.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 19:07 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 989
B. Scheuert hat geschrieben:
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Die Nockenwelle war von 1978. Ich habe noch einmal nachgesehen. Sie hat gute 200.000km gelaufen. Und jetzt ist sie wieder in einem anderen Motor, um die 300.000 voll zu machen :handgestures-thumbupright:


Früher waren die Schleicher auch noch gut und haben Leistung gemacht.Wenn du die meinst..

Udo



Ich habe da keinen Vergleich. die Nockenwellen, die ich bis jetzt eingebaut habe waren alle aus der Zeit. In den 90er Jahren habe ich noch einmal eine gekauft für einen Wasserboxer mit Hydrostössel. Die war aber auch ohne Auffälligkeiten. Ich gehe mal davon aus, das die bei Schleicher wissen was sie machen. Warum sie heute schlechter sein sollen leuchtet mir nicht ein. Ich vermute eher die Materialpaarungen als Ausfallgrund. Nicht umsonst bietet JPM immer seine Stössel mit als Paket an. Es ist leider schlecht zu kontrollieren, welche Qualität ich bekomme.
Aber das Thema haben wir schon zu oft durchgekaut. Da greift jeder auf seine Erfahrungen zurück, sofern er sie denn hat, oder hat machen müssen 8-)

Keine Ahnung warum. Sie machen auf jeden Fall unterschiedliche Leistungen , außerdem machen Pauter im gesammten Bereich bessere Leistung und Drehmoment . Mit eingelaufenen Nocken hatten wir früher auch keine Probleme . Es gab ja wizemann Stößel . Deshalb mache ich ja meine Stößel damit es das Problem weiterhin nicht gibt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5385
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2142
B. Scheuert hat geschrieben:
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:



Nee Bernd die haben 7 Stück im Angebot, davon sind nur 2 Stück lieferbar :handgestures-thumbdown:

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 06:34 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 989
B. Scheuert hat geschrieben:
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:

Pauter hat über 100 Profile . Davon habe ich die raus gesucht die am besten funktionieren und auch an csp weiter gegeben . Nur nicht zu groß wählen , viele Motoren sind "overcamed " :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 07:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2142
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:

Pauter hat über 100 Profile . Davon habe ich die raus gesucht die am besten funktionieren und auch an csp weiter gegeben . Nur nicht zu groß wählen , viele Motoren sind "overcamed " :shock:



Grüß dich Udo, für ein 2 Liter Motor bis wie viel Grad würdest du gehen? Damit der Motor nicht "overcamed" ist und sich noch schön auf der Straße fahren lässt.

Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 07:47 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 989
triker66 hat geschrieben:
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:

Pauter hat über 100 Profile . Davon habe ich die raus gesucht die am besten funktionieren und auch an csp weiter gegeben . Nur nicht zu groß wählen , viele Motoren sind "overcamed " :shock:



Grüß dich Udo, für ein 2 Liter Motor bis wie viel Grad würdest du gehen? Damit der Motor nicht "overcamed" ist und sich noch schön auf der Straße fahren lässt.

Gruß Holger

Das kommt auf die Köpfe an ... kann man so nicht allgemein sagen. Mit Original Ventilen bis K8 von Pauter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2142
Udo hat geschrieben:
triker66 hat geschrieben:
Udo hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Früher war eben alles besser :lol:
Ich habe jetzt auch mal eine Pauter genommen und sie wird mit einem alten (aber nicht gelaufen1) Satz Wizemann Stössel gefahren. Ich bin mal gespannt. Ich finde nur das Pauter Angebot so verwirrend. Es gibt da soviele Wellen, da steige ich kaum durch. Deshalb habe ich mir das Teil jetzt bei CSP gekauft. Die haben nur 5 im Angebot, das macht die Sache einfacher :lol:

Pauter hat über 100 Profile . Davon habe ich die raus gesucht die am besten funktionieren und auch an csp weiter gegeben . Nur nicht zu groß wählen , viele Motoren sind "overcamed " :shock:



Grüß dich Udo, für ein 2 Liter Motor bis wie viel Grad würdest du gehen? Damit der Motor nicht "overcamed" ist und sich noch schön auf der Straße fahren lässt.

Gruß Holger

Das kommt auf die Köpfe an ... kann man so nicht allgemein sagen. Mit Original Ventilen bis K8 von Pauter


@Udo was sind für dich Original Ventile E 35,5 und A 32 oder A 40 und A 35 oder größer. Und wie viel Grad hat die K8.
Gruß

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Zuletzt geändert von triker66 am Fr 21. Apr 2017, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 08:19 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 106
Wohnort: Steiermark / Gleinstaetten
Käfer: 1303 Cabrio
Käfer: 1303 S.
Fahrzeug: Vw Tiguan
Fahrzeug: 61 Dickholmer
255° bei 0,50"
Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle ?
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 09:10 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 989
und original ist 35,5x32


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge nockenwelle im ct

toto

6

3910

Di 4. Jan 2011, 19:06

toto Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Nockenwelle

ThomasG

5

2244

Do 28. Jan 2016, 22:19

orlando-magic Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Nockenwelle für 2,9l

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Micha

23

4373

Do 19. Okt 2017, 18:22

Udo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Cat Cam Nockenwelle

toto

2

542

Do 5. Apr 2018, 19:19

toto Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Nockenwelle

Micha

9

1578

Mi 21. Feb 2018, 23:37

Ovaltom Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO