Aktuelle Zeit: Do 20. Jun 2019, 20:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2016, 21:33 
Offline

Registriert: Mai 2013
Beiträge: 9
Hallo zusammen,

für einen 2276 ccm mit folgender Grund-Konfiguration steht noch die Frage nach der Nockenwelle an:

KW 82mm (Pleuellager Chevy) geschmiedet, CB Performance
AA K+Z 94mm
043er Köpfe, Kanäle + Brennraum top bearbeitet, 42 x 37,5mm EV / AV
Verdichtung 10:1
H-beam Pleuel 5,5"
Zwei 48 IDA mit Bypassbohrung
MSD-Zündung

Fokus liegt auf Einsatz auf der Straße, 140-150 PS wären schön, aber wichtig ist die Leistungsentfaltung über den ganzen Drehzahlbereich, v.a. auch ab 2000 U/Min., weniger die Top-Leistung. Max Drehzahl 6000 oder 6500 U/Min völlig ausreichend.

Derzeit schwanke ich bei der Nockenwelle zwischen Engle W120 und W125. Die W120 in meinem damaligen 1776ccm mit (sehr gut bearbeiteten) 35,5 x 32 Köpfen bei 9,7:1 Verdichtung, 40 IDF / 28er Venturi, funktionierte schon ziemlich gut, unter 2500 U/Min dürfte es gefühlt etwas mehr sein, aber es ist keine völlige Katastrophe. Und das war ein halber Liter weniger Hubraum.

In einem 2276 ccm von einem Freund war sogar eine W130 mit 1:1,25 Kipphebeln und mit Köpfen 40 x 35,5mm und nur knapp unter 10:1 Verdichtung. Fühlte sich als Beifahrer auch ab 2000 U/Min schon gut an, im Leerlauf lief das Teil sauber, war gut abgestimmt, allerdinngs mit 44 IDF und nicht mit 48 IDA, wie ich sie gerne einsetzen würde.

Welche Nocke würdet ihr empfehlen? Ich werde ein lang übersetztes Getriebe fahren (Traum vom Berg 5-Speed habe ich auf die nächste Inkarnation verschoben) und zu 99% auf der Straße. Wenn ich tatsächlich mal auf die 1/4-Meile gehe, dann nur mal zum Spaß. Aber das ist nicht der Fokus.



Für welche der beiden Engle Nockenwellen W120 und W125 (jew. mit 1:1,25 Kipphebeln) würdet ihr Euch für meine Motorkonfiguration entscheiden? Was wäre Eure Argumentation?

Welche Nowak-Nockenwellen sind denn so ca. mit den beiden Engle Nockenwellen W120 und W125 jeweils vergleichbar? Habe gehört, mit den Angaben über Gradzahlen muss man aufpassen, da die Angaben in US etwas anders sind als in D?



Danke für Tipps


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2016, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 6022
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die meisten geben die Gradzahl der Nockenwelle in Kurbelwellenwinkel, ohne Ventilspiel an. Zusätzlich wird dann noch einmal eine Öffnungszeit bei einem größeren Ventilspiel angesagt, die dann entsprechend geringer wird. Bei Schleicher wird auf diese Angabe verzichtet, dafür gibt es dann den Ventilhub in Überschneidungs OT. Die Nockenwellenauswahl ist nicht ganz einfach und jeder vertritt da seine Meinung, daher werde ich da nichts zu sagen 8-)

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2016, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2013
Beiträge: 228
Wohnort: Heidgraben / Hamburg
Also ich habe ein Nowak welle zusammen mit Pieper Stößel ... allerdings für die 1/4 Meile von der Verarbeitung kann man die nicht vergleichen !

Fiat gegen Audi ;)

Ich habe die 330/328. Motor geht ab 4000 und dreht bis 8000 u/min in den Begrenzer könnte noch mehr ... diese Saison will ich mal auf 8200 oder 8400 hoch
letzte Saison bin ich immer mit Begrenzer ins Ziel gefahren :)

Ich hänge mal Jürgens PDF dran !


Dateianhänge:
Nowakwellen.pdf [25.11 KiB]
549-mal heruntergeladen

_________________
Kersten
________________________________________________________
http://www.facebook.com/yellow.ghost.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4729
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
Zitat:
..........Fokus liegt auf Einsatz auf der Straße, 140-150 PS wären schön, aber wichtig ist die Leistungsentfaltung über den ganzen Drehzahlbereich, v.a. auch ab 2000 U/Min., weniger die Top-Leistung. Max Drehzahl 6000 oder 6500 U/Min völlig ausreichend.
Derzeit schwanke ich bei der Nockenwelle zwischen Engle W120 und W125. Die W120 in meinem damaligen 1776ccm mit (sehr gut bearbeiteten) 35,5 x 32 Köpfen bei 9,7:1 Verdichtung, 40 IDF / 28er Venturi, funktionierte schon ziemlich gut, unter 2500 U/Min dürfte es gefühlt etwas mehr sein, aber es ist keine völlige Katastrophe. Und das war ein halber Liter weniger Hubraum.
In einem 2276 ccm von einem Freund war sogar eine W130 mit 1:1,25 Kipphebeln und mit Köpfen 40 x 35,5mm und nur knapp unter 10:1 Verdichtung. Fühlte sich als Beifahrer auch ab 2000 U/Min schon gut an, im Leerlauf lief das Teil sauber, war gut abgestimmt, allerdinngs mit 44 IDF und nicht mit 48 IDA, wie ich sie gerne einsetzen würde.
Welche Nocke würdet ihr empfehlen? Ich werde ein lang übersetztes Getriebe fahren............


Finde das Konzept recht gut, viel Unterschied wirds ja mit W120/125 nicht sein, W120 vorauss. besser zum Cruisen/Straße/langes Getriebe.

ABER wozu die 48er IDAs, die passen da m.E. nicht rein :confusion-scratchheadyellow:
Würde 48er Dellortos nehmen,die Dells fahren sich einfach besser... :music-rockout:
(Bin aber da etwas befangen)

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 505
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Schreib dem Johannes ne Mail mit deinen Vorstellungen und er wird Dir ne Nockenwelle liefern die all Deine Wünsche war werden lässt.

Gruss Tom[/quote]

...wer ist denn Johannes?
gruss
Theo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4729
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
Typ4Theo hat geschrieben:
Schreib dem Johannes ne Mail mit deinen Vorstellungen und er wird Dir ne Nockenwelle liefern die all Deine Wünsche war werden lässt.

Gruss Tom


...wer ist denn Johannes?
gruss
Theo[/quote]

JPM=Johannes Persson. Der macht tatsächlich auch Nockenwellen nach deinen Wünschen/Konzept (weiß ich von einem Kollegen,der hat ihn mal besucht).

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 505
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
yoko hat geschrieben:
Typ4Theo hat geschrieben:
Schreib dem Johannes ne Mail mit deinen Vorstellungen und er wird Dir ne Nockenwelle liefern die all Deine Wünsche war werden lässt.

Gruss Tom


...wer ist denn Johannes?
gruss
Theo


JPM=Johannes Persson. Der macht tatsächlich auch Nockenwellen nach deinen Wünschen/Konzept (weiß ich von einem Kollegen,der hat ihn mal besucht).[/quote]


interessant.....mann muss dann nur wissen wie das aussehen soll :D .....gibts von dem Johanes eine adresse?
....PS: die machen das auch nach wunsch.............http://www.dbilas-shop.com/Produkte/Spo ... _2880.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 10:43 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 611
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
Typ4Theo hat geschrieben:
yoko hat geschrieben:
Typ4Theo hat geschrieben:
Schreib dem Johannes ne Mail mit deinen Vorstellungen und er wird Dir ne Nockenwelle liefern die all Deine Wünsche war werden lässt.

Gruss Tom


...wer ist denn Johannes?
gruss
Theo


JPM=Johannes Persson. Der macht tatsächlich auch Nockenwellen nach deinen Wünschen/Konzept (weiß ich von einem Kollegen,der hat ihn mal besucht).



interessant.....mann muss dann nur wissen wie das aussehen soll :D .....gibts von dem Johanes eine adresse?
....PS: die machen das auch nach wunsch.............http://www.dbilas-shop.com/Produkte/Spo ... _2880.html[/quote]


http://www.jpmotorsport.se


Harald

_________________
https://stallarbeiten.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 12:00 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1141
Wenn die Köpfe gut gemacht sind sollte so ein Motor mit W125 mind 150 PS haben auch bis max 6000 .

Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1389
Wohnort: 36093 Künzell
Da wird über Nockenwellen philosophiert aber das Problem liegt an dem viel zu großem Vergaser.
Über leg mal warum es bei deinem Kumpel besser läuft.

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4729
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
:handgestures-thumbupright:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 505
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
http://www.jpmotorsport.se


Harald[/quote]


:text-thankyouyellow:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 17:28 
Offline

Registriert: Mai 2013
Beiträge: 9
Darkmo hat geschrieben:
Da wird über Nockenwellen philosophiert aber das Problem liegt an dem viel zu großem Vergaser.
Über leg mal warum es bei deinem Kumpel besser läuft.


Was läuft denn bei meinem Kumpel besser? Besser als was? Da mein Motor ja noch gar nicht fertig ist, kann man das doch gar nicht vergleichen ;) !

Die Vergaser kann man ja auch leicht wieder ändern, aber Nocke ist eben nicht so schnell getauscht, zumindest für mich nicht, da ich den Motor nicht selber stecken kann und das Ganze zu einem Motorenbauer geht, so dass die Frage nach der Nocke derzeit Priorität hat ;) .

Hat jemand Vergleiche mit den Engle-Wellen W120 oder W125 mit entsprechenden Nowak-Wellen? Welche sind in etwa vergleichbar?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2016, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Reet Belgien
Motor für die straße.... Nockenwelle Engle TCS20 oder Nowak 316° und 44 mm Vergaser!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle: Engle vs. Nowak
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 09:40 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 460
Wohnort: Karlsruhe
Hallo

das würde ich auch gerne wissen, was an den Engle Nockenwellen schrott sein soll, ich hatte im 1600er die W100 und jetzt im 1915er die W120, der 1600er ist nach 50.000 Kilometern aus einem anderen Grund kaputt gegangen und der 1915 hat in 2 Jahren schon 20.000 Kilometer drauf, und wer mich kennt, weiß, das ich nicht zimperlich mit dem Material umgehe :oops:

Gruß Douglas

_________________
_____________________________________________________________________________________________________
"Es kommt nicht drauf an wie man neben seinem Wagen stehen kann, sondern wie man mit ihm fahren kann."
"was machst du, du wirst langsamer?" "Ich hol sie mir dichter ran" "Hab ich dich richtig verstanden?"
Zähne zusammenbeißen, Prinzessin, es ist nur Käfer fahren


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang 1905 ccm mit Nowak Nockenwelle

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 19, 20, 21 ]

triker66

307

107833

So 8. Dez 2013, 10:49

Varus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1776 typ1 mit Nowak nockenwelle

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

silver RS

20

15447

Do 22. Mär 2018, 17:40

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 2110 typ1 mit 316° Nowak Nockenwelle

silver RS

7

7324

Mo 21. Dez 2015, 12:29

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1955cc Typ I Buggymotor mit Nowak Nockenwelle

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

BugsBuggy

27

4203

Do 2. Mai 2019, 08:49

BugsBuggy Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge engle cams =? welche =?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

kaeferdesaster

33

17499

Fr 11. Jun 2010, 22:06

Poloeins Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beetle68, Google [Bot] und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO