Aktuelle Zeit: Mi 20. Jun 2018, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 387 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1063
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Udo hat geschrieben:
60000 ist schon nicht schlecht aber der Verschleiß deutet auf nicht nitrierte Stößel hin . Ohne nitrierschicht ist die Oberfläche dauerhaft nicht geschützt .


Das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

Bei einer Kombi mit nicht nitrierten Stösseln sieht das Schadensbild nach 60tkm so nicht aus.
Zum einen wäre der Verschleiss schon viel früher aufgetreten.
Zum anderen hätte sicher der Nocken im Zeitraffertempo in einer falschen Materialkombi runter gearbeitet und wäre in Richtung rund geworden.

Aber ich sagte ja bereits, ein Bild der Stössel würde bei der Abfrage einens Schadensbild an der Nockenwelle auf keinen Fall schaden.

Gruss Jürgen

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 17:14 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 969
Das wäre mit doppelfedern - bei weichen einfach hält das ne Weile, 60000 ist schon viel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Di 23. Jan 2018, 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 195
Wohnort: Dresden
Hallo zusammen,

sorry dass ich euch so lange sitzen lassen habe, ich bin wie gesagt gerade Papa geworden und habe es nicht vorher geschafft, nochmal hier rein zu schauen.

Also ich fahre die Nocke mit 1,15er Kipphebeln, macht dann 11,5mm Hub, viel Resthub ist mit den originalen Federn nicht mehr vorhanden, ich bin da glaube ich ganz knapp unter dem erlaubten Limit. (Die Werte müsste ich aber nochmal nachschauen)

Stössel waren von CB Performance (Teilenummer 1512) http://www.cbperformance.com/product-p/1512.htm ob die nitriert sind wage ich bei dem Preis zu bezweifeln, wurden aber von CB so angepriesen, als könnte man sie mit der Nockenwelle und Standartventilfedern fahren. Bilder mache ich morgen mal, von den Stößeln, sie sehen aber sehr rotationssymmetrisch aus im Verschleiß, denke schon, dass die sich ordentlich gedreht haben.

Das das Pitting des Nockenwellenrades so einseitig ist hat mich auch irritiert, das Zahnflankenspiel habe ich soweit ich weiß damals nicht überprüft. Die Sache mit dem Dreck im Öl muss ich leider bestätigen, die Hauptlager der Kurbelwelle etc. sehen auch nicht sonderlich gut aus.

Vielleicht mach ich mal einen eigenen Thread auf zum Wiederaufbau meines Motors, damit das nicht alles im Thread von Triker66 stehen muss. Wollte ihm ja eigentlich nur zeigen, wie die Nocke, die er auch vielleicht einbauen will nach den 60.000 km aussieht. Der alte Forumseintrag als ich den Motor damals gebaut habe findet ihr hier. motor-typ1/1700i-stroker-mit-megasquirt-t6758.html

Schonmal vielen lieben Dank für die ganzen Rückmeldungen zum Nockenwellen Befund.

Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Di 23. Jan 2018, 05:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
honz hat geschrieben:
Hallo zusammen,

sorry dass ich euch so lange sitzen lassen habe, ich bin wie gesagt gerade Papa geworden und habe es nicht vorher geschafft, nochmal hier rein zu schauen.

Also ich fahre die Nocke mit 1,15er Kipphebeln, macht dann 11,5mm Hub, viel Resthub ist mit den originalen Federn nicht mehr vorhanden, ich bin da glaube ich ganz knapp unter dem erlaubten Limit. (Die Werte müsste ich aber nochmal nachschauen)

Stössel waren von CB Performance (Teilenummer 1512) http://www.cbperformance.com/product-p/1512.htm ob die nitriert sind wage ich bei dem Preis zu bezweifeln, wurden aber von CB so angepriesen, als könnte man sie mit der Nockenwelle und Standartventilfedern fahren. Bilder mache ich morgen mal, von den Stößeln, sie sehen aber sehr rotationssymmetrisch aus im Verschleiß, denke schon, dass die sich ordentlich gedreht haben.

Das das Pitting des Nockenwellenrades so einseitig ist hat mich auch irritiert, das Zahnflankenspiel habe ich soweit ich weiß damals nicht überprüft. Die Sache mit dem Dreck im Öl muss ich leider bestätigen, die Hauptlager der Kurbelwelle etc. sehen auch nicht sonderlich gut aus.

Vielleicht mach ich mal einen eigenen Thread auf zum Wiederaufbau meines Motors, damit das nicht alles im Thread von Triker66 stehen muss. Wollte ihm ja eigentlich nur zeigen, wie die Nocke, die er auch vielleicht einbauen will nach den 60.000 km aussieht. Der alte Forumseintrag als ich den Motor damals gebaut habe findet ihr hier. motor-typ1/1700i-stroker-mit-megasquirt-t6758.html

Schonmal vielen lieben Dank für die ganzen Rückmeldungen zum Nockenwellen Befund.

Grüße Peter



Morgen Peter,
da muss ich dich verbessern, die CB 2280 macht einen Hub von 9,11 mm x 1,1=10 mm Hub mit Kippers.
Das hatte ich schon geschrieben, der Federweg einer Serienfeder beträgt 13,8 mm also bleiben dir 3,8 mm Restfederweg bis diese auf Block geht.
Bei meinem Motor mache ich auf der Einlassseite 1,25 mm Kippers drauf sind=11,4 mm Gesamthub das heißt mein Restfederweg beträgt 2,4 mm bis auf Block.

Einen schönen Tag
Gruss Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
Guten Morgen,
hier will ich mal zeigen wie das aussehen kann wenn die schwarze Schicht vom Herten mit 800 und 1000 Schleifpapier und WD 40 entfernt wird.
Die Nocken sind jetzt aalglatt.

Gruß Holger


Dateianhänge:
IMG_20171216_125048.jpg
IMG_20171216_125048.jpg [ 66.94 KiB | 1613-mal betrachtet ]
IMG_20171216_171255.jpg
IMG_20171216_171255.jpg [ 28.65 KiB | 1613-mal betrachtet ]
IMG_20171216_121144.jpg
IMG_20171216_121144.jpg [ 43.07 KiB | 1613-mal betrachtet ]

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3757
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Das nenn ich wahre Liebe, du verwöhnst die Nocken ja richtig. Denke es ist dein "Schleicher Liebling"... :lol:
Für eine CB würdest das ja nicht machen, oder irre ich mich?

:character-oldtimer:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
yoko hat geschrieben:
Das nenn ich wahre Liebe, du verwöhnst die Nocken ja richtig. Denke es ist dein "Schleicher Liebling"... :lol:
Für eine CB würdest das ja nicht machen, oder irre ich mich?

:character-oldtimer:


Richtig, wahre Liebe zu meiner CB 2280, die wird verbaut und fertig. Die Schleicher ist mir zu teuer und ich müsste noch mal eine neue Ölpumpe kaufen.
Am Motor geht es stetig weiter, Anfang April soll er laufen.

Gruss Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3757
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
triker66 hat geschrieben:
yoko hat geschrieben:
Das nenn ich wahre Liebe, du verwöhnst die Nocken ja richtig. Denke es ist dein "Schleicher Liebling"... :lol:
Für eine CB würdest das ja nicht machen, oder irre ich mich?

:character-oldtimer:


Richtig, wahre Liebe zu meiner CB 2280, die wird verbaut und fertig. Die Schleicher ist mir zu teuer und ich müsste noch mal eine neue Ölpumpe kaufen.
Am Motor geht es stetig weiter, Anfang April soll er laufen.

Gruss Holger


:handgestures-thumbupright: Weise Entscheidung mit der 2280, das wird schon gut laufen. Wir haben damit zwei Motoren im Buggyclub damit, aber Doppelkanal. Sind beide damit zufrieden.

Bin schon neugierig auf deinen Einkanaler. :confusion-waiting:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 195
Wohnort: Dresden
Hey Holger,

habe meine CB2280 mal unter die Messuhr gehangen und gedacht ich hätte 10mm Hub direkt am Nocken. Werde das aber nochmal nachmessen und mich dann hier melden. Hast du die Werte aus dem Katalog übernommen oder selbst gemessen?

Grüße Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
honz hat geschrieben:
Hey Holger,

habe meine CB2280 mal unter die Messuhr gehangen und gedacht ich hätte 10mm Hub direkt am Nocken. Werde das aber nochmal nachmessen und mich dann hier melden. Hast du die Werte aus dem Katalog übernommen oder selbst gemessen?

Grüße Peter



Hey Peter,
auf der Seite von CB sind die Daten in Zoll hinterlegt. Alles mal 25,4 und du hast den Hub der Nocken.

Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
So die letzten Teile noch geordert die noch gefehlt haben. Habe mich für die Stösselschutzrohre Racing entschieden weil 1,25 Kippers zum Einsatz kommen.
Und Silverline Nocken und Pleuellager. Mal sehen ob die was taugen? Die Hauptlagerung übernimmt KS.

Gruß


Dateianhänge:
IMG_20180303_074702.jpg
IMG_20180303_074702.jpg [ 74.95 KiB | 1099-mal betrachtet ]

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1063
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
triker66 hat geschrieben:
Die Hauptlagerung übernimmt KS.



Aber hoffentlich kein "KS Brasil"...dann wären die Silverline auch für die Hauptlager besser gewesen.

Gruss Jürgen

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
Jürgen N. hat geschrieben:
triker66 hat geschrieben:
Die Hauptlagerung übernimmt KS.



Aber hoffentlich kein "KS Brasil"...dann wären die Silverline auch für die Hauptlager besser gewesen.

Gruss Jürgen



Mahlzeit Jürgen,
was ist mit den KS Brasil nicht in Ordnung?

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2400
Wohnort: Rhauderfehn
triker66 hat geschrieben:
was ist mit den KS Brasil nicht in Ordnung?


Ich hatte da mal einen Satz, da war die Bohrung für den Stift nicht richtig gesetzt. So lag das Lager nicht bündig im Gehäuse, sondern stand auf der einen Seite ca 1mm weit raus.

Hatte da ein interessantes Gespräch mit dem KS Fertigungs-Ing. in Papenburg. Die hatten eine Anfrage für eine neue Serie Hauptlager für den Typ1 Motor. Daraufhin haben die ihre Fertigungsmaschinen geprüft und festgestellt, dass diese nicht mehr maßhaltig produzieren können. Weil sich eine Reparatur bei den geringen Stückzahlen nicht rentieren würde, wurden die Maschinen "entsorgt" und der Auftrag abgelehnt.
Mittlerweile glaube ich, dass die Maschinen einfach nach Brasilien gegangen sind und seitdem da im Einsatz sind.

Deshalb verbaue ich keine KS Lager mehr, welche für unsere Luftis bestimmt sind und aus Brasilien kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt 1776 ccm Einkanal - mit CB 2280 Nockenwell
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2090
Merik hat geschrieben:
triker66 hat geschrieben:
was ist mit den KS Brasil nicht in Ordnung?


Ich hatte da mal einen Satz, da war die Bohrung für den Stift nicht richtig gesetzt. So lag das Lager nicht bündig im Gehäuse, sondern stand auf der einen Seite ca 1mm weit raus.

Hatte da ein interessantes Gespräch mit dem KS Fertigungs-Ing. in Papenburg. Die hatten eine Anfrage für eine neue Serie Hauptlager für den Typ1 Motor. Daraufhin haben die ihre Fertigungsmaschinen geprüft und festgestellt, dass diese nicht mehr maßhaltig produzieren können. Weil sich eine Reparatur bei den geringen Stückzahlen nicht rentieren würde, wurden die Maschinen "entsorgt" und der Auftrag abgelehnt.
Mittlerweile glaube ich, dass die Maschinen einfach nach Brasilien gegangen sind und seitdem da im Einsatz sind.

Deshalb verbaue ich keine KS Lager mehr, welche für unsere Luftis bestimmt sind und aus Brasilien kommen.



Hallo Merik,
ja das ist nicht schön, meine KS Lagen kommen aus Germany. Die werde ich noch vermessen und wenn die maßhaltig sind verbaut.

Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 387 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang 1776 einkanal, Doppelt vergaser Bus Motor.

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Torben Alstrup

18

9279

Sa 9. Dez 2017, 15:18

Torben Alstrup Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 1776 einkanal motor sprint warm nicht an

monkey49cc

14

3952

Di 21. Jun 2016, 10:07

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Neues WBX Projekt

Stephan32

13

6536

Mo 8. Jul 2013, 08:38

Stephan32 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1776 typ1 mit Nowak nockenwelle

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

silver RS

20

12214

Do 22. Mär 2018, 17:40

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang neues projekt. 83er mex

arnorz

8

4099

Do 8. Mai 2014, 19:52

arnorz Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bomberman666, Google [Bot] und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO