Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 17:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 298 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 11:03 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 449
Wohnort: Witten a d Ruhr
Hi,
welche der Filter sind eigentlich eintragungsfähig ?
Grüße Andre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 19:23 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 376
Wohnort: Emskirchen
Käfer: 1964, 1969
Fahrzeug: Typ 3 VW 1600, 1970
Bei meinem Typ 3 sind seit drei Wochen "offene Ovalluftfilter" eingetragen. Also sind alle abgebildete Luftfilter eintragungsfähig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 19:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 736
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Mal was anderes heute mein Getriebe ausgebaut weil ja das Rancho Getriebe rein soll.
Vom alten Getriebe wollte ich die Achse verbauen. Also zerlegen und was seh ich beim ölablassen, viele kleine Späne. Antriebswellen gezogen und siehe da die rechte Seite ist total Schrott.
Kann mir einer sagen wie das passieren kann? Öl war ca 1L drin, kommen glaube 2 1/4 rein. Wahrscheinlich kein Öl bekommen.

Hatte vor paar Monaten mir ne kurze Achse gekauft. Dafür brauche ich jetzt neue Gleitsteine. Die gibt es von 9 das Stück bis 25€ das Paar. Gibt es da Qualitäts Unterschiede?

@armin gut zu wissen :)


Dateianhänge:
8BAE97CE-3969-4DA5-B144-1C45AA7B2C9F.jpeg
8BAE97CE-3969-4DA5-B144-1C45AA7B2C9F.jpeg [ 111.43 KiB | 515-mal betrachtet ]
189F4F65-568A-4D9D-B289-3BCBA84C3F9B.jpeg
189F4F65-568A-4D9D-B289-3BCBA84C3F9B.jpeg [ 69.46 KiB | 515-mal betrachtet ]
3829C03A-D340-49F0-B069-8DABB884F2C5.jpeg
3829C03A-D340-49F0-B069-8DABB884F2C5.jpeg [ 88.29 KiB | 515-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1081
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Die Gleitsteine bzw. Paddel werden schlecht geschmiert. Speziell hohe Drehzahlen tun den Teilen nicht gut.
Denk mal ( bei Gleitsteinen und guten Paddeln ) über Beschichtung nach.
Z.B. von Kexel.
www.kexel.de
Damit lässt sich der Verschleiss zumindest hinauszögern.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2013
Beiträge: 63
Wohnort: Lausanne
Käfer: Käfer cabrio Karmann 1956
Käfer: 1303 s BIG 1973
Karmann: Typ34 1500s 1965, Typ14 1956
Problem ist bekannt, VW hatte eine Lösung zu ZF Sperre gefunden. Es gibt Getriebedeckel mit einer Ölbohrung, um die Gleitsteine besser zu schmieren.


Dateianhänge:
1138848.jpg
1138848.jpg [ 24.61 KiB | 386-mal betrachtet ]
P1030160.JPG
P1030160.JPG [ 175.41 KiB | 386-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1081
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
So einen Deckel wird man wohl kaum finden, da wie von Dir beschrieben nur in Getrieben mit Sperre verbaut.
Aber es lassen sich auch die Seriendeckel mit etwas Geschick auf diese Weise nacharbeiten.
Wichtig ist aber auch die Gegenseite - da ist es ja ein Fenster und nicht nur eine Bohrung.


Dateianhänge:
20180114_141329.jpg
20180114_141329.jpg [ 42.51 KiB | 347-mal betrachtet ]
20180114_141313.jpg
20180114_141313.jpg [ 196.11 KiB | 347-mal betrachtet ]
20180114_141309.jpg
20180114_141309.jpg [ 209.35 KiB | 347-mal betrachtet ]

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3800
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Zitat:
Mal was anderes heute mein Getriebe ausgebaut weil ja das Rancho Getriebe rein soll.
Vom alten Getriebe wollte ich die Achse verbauen. Also zerlegen und was seh ich beim ölablassen, viele kleine Späne. Antriebswellen gezogen und siehe da die rechte Seite ist total Schrott.
Kann mir einer sagen wie das passieren kann? Öl war ca 1L drin, kommen glaube 2 1/4 rein. Wahrscheinlich kein Öl bekommen.


Dein altes Getriebe hatte einfach zu wenig Öl. Hatte noch nie so defekte Gleitsteine, bin aber penibel mit dem Ölstand.

Warum ich mich da einmische. Bei einem neuen Getriebe, speziell Pendelachse nicht nur einfach Öl auffüllen, sondern nach dem ersten Füllen ganz kurze Fahrt, dann auf die Grube, Öl setzten lassen (Zeilang warten), nachfüllen und das Ganze nochmal wiederholen. Es geht nämlich bei einem ganz trockenen Getriebe mehr Öl rein als man so annimmt, weil es sich auch in die Achsen verteilt und dann nicht alles zurückrinnt. Korrekter Ölstand ist ganz wichtig (Fahrzeug soll am besten auf der Grube auf den Rädern stehen).

Auf das dein neues Getriebe lang lebt! :handgestures-fingerscrossed:

:character-oldtimer:

PS:Bei alten Getrieben kontrolliere ich so 1x/Jahr den Ölstand, weil oft Öl verlieren.
PPS: Schaltung genau einstellen und dabei kontrollieren, dass die Gänge ganz korrekt und voll einrasten (speziell bei Schaltwegverkürzungen) :!:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 08:36 
Online
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 736
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Yoko werde das befüllen so machen wie du es gesagt hast.
Gibt es aber Unterschiede bei den Gleitsteinen?

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3800
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
ousie hat geschrieben:
Yoko werde das befüllen so machen wie du es gesagt hast.
Gibt es aber Unterschiede bei den Gleitsteinen?



Bez. Gleitsteinen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, weil ich noch nie solche Defekte wie deine hatte und deshalb immer die Originalen weiterverwendet habe.

Weiss aber, dass es verschiedene Größen zum Einstellen gab.

Anbei Fotos von einer alten Reparaturanleitung (richtige zweite Seite bez Einmessen angehängt)


Dateianhänge:
DSC_2765.JPG
DSC_2765.JPG [ 85.91 KiB | 282-mal betrachtet ]
DSC_2763.JPG
DSC_2763.JPG [ 97.69 KiB | 306-mal betrachtet ]

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2012
Beiträge: 79
Wohnort: 38640 Goslar
Transporter: 211 @ 52
Fahrzeug: 311 @ 67
Interessantes von klaus bzgl. Gleitsteine

https://klaus-motoren.com/2017/03/30/notlaufprogramm/

Ich verwende auch die gleitsteine mit nut und modifizierte seitendeckel. Funzt!
Sehr interessant mit dem Fenster Jürgen!
Ich hab bei mir oben ein loch und auf der Fläche nur ein langloch in den Deckeln, zusätzlich beschneide ich einen flügel des kunststoffschutztes zw achsrohr und kalotte. Diesen mit ein paar Punkten silikon fixieren, dann läuft das öl schön ins langloch rein.
Ölstand muss natürlich passen ;)
Grüße Felix


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1081
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Von Rolf Klaus perfekt beschrieben, welche Massnahmen sinnvoll sind.
Die genuteten Gleitsteine gibt es so bei VW Classic Parts.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3800
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:like:

Top Infos!

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 20:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 736
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Das heißt ich müsste jetzt mein Rancho zerlegen um die Bohrung zu setzen wenn es die nicht schon haben sollte?

Wollte nächste Woche ein Probelauf mit dem neuen Motor machen im ausgebauten zustand.
Ne frage zu den Vergasern die haben 8mm Schlauchanschlüsse und von vorne kommt ja 6mm an. Habt ihr einfach ein ein T-Stück genommen was 2x8 und 1x6 hat?
Hat man da nicht zuviel Druckverlust?

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber
BeitragVerfasst: Sa 9. Jun 2018, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1081
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Ich gehe fest davon aus, dass die Rancho keine dieser Massnahmen haben.

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Konzept 2L mit 40er Weber (ehemalig 2x34 PCI)
BeitragVerfasst: Sa 9. Jun 2018, 09:04 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 377
ousie hat geschrieben:
Das heißt ich müsste jetzt mein Rancho zerlegen um die Bohrung zu setzen wenn es die nicht schon haben sollte?


Moin!

Die von Jürgen und Felix genannten Maßnahmen sind sicherlich hilfreich, aber zwingend notwendig sind sie mit einem herkömmlichen Diff oder Superdiff sicher nicht. Sowohl Felix als meines Wissens auch Jürgen haben eine Quaife Sperre verbaut, die wesentlich mehr Bauraum einnimmt als ein Normales Diff, so dass diese Maßnahmen notwendig sind. Dein Getriebe würde ich deswegen nicht nochmal auseinanderreißen.

Stelle sicher, dass genug vom korrekten Hypoidöl eingefüllt ist und die defekten Antriebswellen und Gleitsteine ausgetauscht werden und dann sollte das problemlos funktionieren. So tief wie Deine Karre ist, wirst Du vermutlich auch nicht dauerhaft mit Vollgas auf der Autobahn unterwegs sein... ;)

Tobi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 298 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Gutachten für 40er Weber IDF für 1600 T Motor Typ 3

coolcat1980

2

1966

Fr 2. Aug 2013, 18:53

Tizian Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 40er Weber IDF 78/79

crazy-habanero

11

6049

Do 31. Mai 2012, 19:46

dougart Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Spanische 40èr Weber´s

Herr_Käfer

4

2349

Mi 13. Jul 2016, 15:27

JR58 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Wer stellt mir 40er Weber Doppel ein ?

Käfer-speedster

8

4934

Mi 8. Sep 2010, 08:42

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge frage zu (einzelnden 40er weber)

Burak

2

2079

Sa 23. Apr 2011, 21:00

Burak Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO