Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 13:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 26. Jan 2011, 13:46 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 881
Da es langsam konkreter wird, mit meinem 2,1er stellt sich mir diese Frage. Ein gebrauchtes AS41 Gehäuse hätte ich. Wenn ich mein Gehäuse so bearbeiten lassen würde, wie ichs es brauche, wäre ich ca. 500€ los. Wäre aber immer noch ein gebrauchtes Gehäuse! Würde ich mir ein ferig bearbeitetes neues AS41 Gehäuse kaufen, zb. das Super-case von CB, wäre ich ca. 800€ los. Für ca. den gleichen Preis könnte ich mir aber auch ein Alu-Gehäuse von CB besorgen, hätte ähnliche Features wie das Super-case, wäre aber wesentlich stabiler.
Bei der ersten Generation der Auto-Linea Gehäuse war ja von vielen Mängeln die Rede und es mußte viel nachgearbeitet werden, aber wie sieht es mit den Neuen aus?
Mein Motor soll zwar "nur" ein 2,1er werden, aber da ich nicht gerade zimperlich bin, sollte der schon einiges aushalten können :D

Was meint Ihr? Bitte keine "ich hab mal gehört" oder "ich kenne Jemanden der Jemand kennt und dessen Kumpel hatte mal....", bitte nur Erfahrungsberichte ;)

Gruß Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 26. Jan 2011, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 404
Wohnort: Salzkotten scharmede
Käfer: 83er Mexiko Leistungsoptimiert
Käfer: 84er Mexiko Winteroptimiert
Fahrzeug: Kitcar "Lolette" auf Käferbasis
Ich fahre beides mit je 1776ccm und 94PS laut Rollenprüfstand.
Ich habe den Alublock nicht selber aufgebaut, sondern von einem Tuner als fertigen Rumpf gekauft. Daher kann ich nicht den Unterschied der 1. und 2. Genaration benennen - die 1. sollte ja viel NAcharbeit erfordern. Bei den 94PS ist auch kein UNterschied erkennbar, nur die Oberfläche ist rauher und daher noch Schmutz (Öl) emfindlicher.

_________________
gruß
Meister Eder / Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 26. Jan 2011, 17:19 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1909
Wohnort: WESEL / NRW
ich möchte dir rate : kauf das alu gehäuse. es ist stabieler als typ4 es hat alles was du haben möchtest und musst !!!!! und selbst, wenn du hier und da ein paar kannten glätten musst, ist es immer noch besser ale jedwederes as41 alt/neu gehäuse .

p.s. fahre alu in meinem 2,5 er ... und das macht nun echt alles mit.

wie die unterschiede zun den alten sidn, weiß ich nicht, aber wie bei allen NEUTEILEN nachmessen nachmessen nachmessen !!!!!


:text-+1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 27. Jan 2011, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Achtung das Alugehäuse wiegt locker das doppelte vom AS41...nur am Rande bemerkt...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 27. Jan 2011, 09:43 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1909
Wohnort: WESEL / NRW
Poloeins hat geschrieben:
Achtung das Alugehäuse wiegt locker das doppelte vom AS41...nur am Rande bemerkt...



da hat lars recht , das habe ich vergessen zu erwähnen !!! das ist echt schweeeeerrrrrrrr :handgestures-thumbdown: aber eben dafür auch MONSTER STABIL :handgestures-thumbupright:

50.00 pounds = 22 kg

was das as 41 wiegt weiß ich nicht ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 27. Jan 2011, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
7 soviel ich weiss...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2011, 10:18 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 881
Das Gewicht ist für mich erstmal zweitgangig, wichtiger ist, daß es hält :) Wie sieht es zb. mit einer Eintragung aus? Gibt es da Probleme mit Alugäusen?

Einige namenhafte Händler aus den Staaten verkaufen die Alugehäuse ja garnicht, wegen der minderwertigen Qualität, Zitat:"...they crack like crazy"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2011, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 225
Wohnort: Altbierdorf
hi
kleine frage:
redet ihr über typ 1 oder 4?

toto

_________________
ob reifen oder titten....
es macht probleme!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 28. Jan 2011, 10:58 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 881
Typ1 ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mo 31. Jan 2011, 10:15 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1909
Wohnort: WESEL / NRW
warum willst du das alu gehäuse eintragen =? .....

also die einzigsten probleme die ich hatte waren kleine porenkanäle , die ich zuerst gar nicht lokalisieren konnte . wurde dann zugeschweißt. seitdem DICHT und markellos .


bin gespannt, für was für ein gehäuse du dich entscheiden wirst !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2011, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2011
Beiträge: 240
Wohnort: Rhede
Käfer: 1500, Bj 1969, Typ 1 1776, Typ 1 1914, Typ 1 2276
Malzeit,

derzeitig spiele ich auch mit dem Gedanken mir ein Alu Gehäuse für mein nächstes Projekt zu ordern… gibt´s mittlerweile bei dir schon ein paar Erfahrungswerte?

Gruß Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2011, 21:12 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 881
Gekauft hab ich mir noch keines, aber ich werd wohl das Alu-Gehäuse von CB nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2011, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 623
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo zusammen,

wir verwenden Alugehäuse bei fast allen Langhubmotoren. Auch in unserem Renner (Nordlandkäfer) ist die Basis des 2,4L-Motors das Alugehäuse.
Es ist recht schwer und mit grober Oberfläche, aber die Standfestigkeit ist klasse und mit einem AS41 nicht zu vergleichen, oder hin zu bekommen.
Es passen Hübe bis 86mm ohne Nacharbeit hinein.
Bei Rennen spielt Gewicht sicherlich eine Rolle, aber Haltbarkeit auch.
Der Preisunterschied zu einem aufgerüstetem AS41-Gehäuse ist recht klein.
Meine Empfehlung: Morgens ein Mettbrötchen weniger zum Frühstück :lol:

Gruß,
orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2011, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 2028
sooo schlecht kann das AS 41 aber auch nicht, findet ja immerhin Verwendung im aktuellen CSP Racer mit 500PS
was habt ihr denn für Erfahrungen mit der Maßhaltigkeit gemacht?
Alles nur Geschwätz oder ist da was dran?

_________________
Saisonende 2011: 1272ccm 168,8PS & 199 NM
Saisonanfang 2013: 1192ccm 30 PS
Saisonanfang 2015: nen Haufen Schrott in 3 Hallen
Saisonende 2015: Start des letzten Käferprojektes
Saisonende. 2016: Planung abgeschlossen, es geht langsam los


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2011, 08:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 623
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo,
ich habe nicht gesagt, dass das AS41 Gehäuse schlecht ist.
Es ist ein Standart VW-Gehäuse, welches für 1600ccm und ca. 50PS gedacht und gebaut ist. Das Gehäuse ist die letzte Entwicklungsstufe von VW und somit warscheinlich das beste originale VW-Gehäuse.
Etwas mehr Leistung geht immer, mit zusätzlichen Verbesserungen (Passbuchsen, Zuganker, FF) auch mehr und wird auch gemacht.
Wenn ich mir aber die Frage nach der Dauerhaltbarkeit stelle, dann bevorzuge ich eben bei Langhubwellen das stabilere Gehäuse.
Es gibt viele Gründe ein leichtes, billigeres AS41 zu nehmen, Haltbarkeit zählt jedoch nicht dazu.
Die Ableitung, dass der 1/4 Meile Renner von CSP 500PS auf das AS41 drückt und somit ja gut sein muss halte ich doch für etwas gewagt.
Wenn man sich mal die normalen Typ1-Gehäuse mit etwas Laufleistung ansieht, dann wird man schnell fest stellen, dass diese alle mindestens eingeschlagene Lagerböcke haben.
Bei Laufleistungen von x mal 400m spielt das natürlich keine Rolle.

Zu der Problematik: Es gibt die ALU-Gehäuse schon mehrere Jahre. Es gab in der Vergagenheit wohl auch immer wieder die genannten Probleme.
In letzter Zeit sind die Gehäuse jedoch besser geworden. Aufwendige Nacharbeit ist nicht nötig, wohl aber das Feintuning.
Wie bei jedem anderen neuen Artikel auch, muss man es peinlichts entgraten und reinigen, so wie alle Stopfen auf festen Sitz prüfen.
Echte Defekte hatten wir in letzter Zeit nicht.
Eines sei jedoch erwähnt: Ein Alugehäuse mit einer Aluriemenscheibe zu betreiben bringt Ärger. Entweder die originale Stahlriemenscheibe, oder eine Aluschiebe mit Stahlring verwenden ist besser.

Nur meine Erfahrung.
Gruß,
orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aluminium Scheibenzierrahmen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Landy74

16

6158

Fr 24. Jan 2014, 23:15

Rudi70 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Aluminium Reibelot AL380

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

honz

16

8465

Mi 12. Mär 2014, 12:30

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang AS41 Motorgehäuse Lochfraß?

Tweek

8

3358

Mi 9. Apr 2014, 14:28

Metal Mike Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge AS21 vs. AS41 für Tuningzwecke

oldspeed

2

774

So 4. Mär 2018, 19:23

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Motor für Bus mit... 1600er oder 1200 AS41

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

alexT2a

89

22815

Di 6. Sep 2016, 18:43

Udo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO