Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 11:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 996
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Ich grab das mal wieder aus.
Mir wurde heute ein AS41 Gehäuse angeboten mit dem Motorkennbuchstaben AS.
Mexiko ist noch aufgeprägt
Was mich ein wenig stutzig macht, ist die Öffnung für den Öleinfüller wie beim Typ3.
Das gute Stück steht seit vielen Jahren im Regal und wurde offensichtlich vorher akribisch gereinigt, alle Stehbolzen bis auf die 6 Gehäuseschrauben mit M10.
Wäre für mich vielleicht nutzbar für ein mir im Kopf umherschwimmendes Projekt.
Soll kein Vermögen kosten, aber verschenken möchte es der Besitzer auch nicht.
So, nehmen oder nicht nehmen da wertlos oder zu Hauf verfügbar ?
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5390
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Hallo Ferdi, schau Dir die Lagerstellen genau an, sie sollten nicht ausgearbeitet sein. Die Lagerfixierungsstifte müssen fest sitzen und die Bohrungen nicht ausgearbeit (oval) . Eine Kontrolle ob es schon einmal bearbeitet wurde, wäre auch zu empfehlen. Spindeln sollte man sowieso.

Wie sehen die Gewindelaschen unten, der Bereich um den Öldeckel und um die 8mm Gehäuseschrauben aus. Stark eingefressen und ausgearbeitet? Stichwort: Lochfraß.
Dann hängt es vom Preis ab. Neue Orginalgehäuse kosten ca. 750,00 soweit ich informiert bin.
Alte Gehäuse z. B. , bekomme ich auf den Hof geschmissen , siehe Challengemotor :lol: :lol: :lol: :lol: Da würde ich keine großen Summen für ausgeben.
Wenn Du (endlich) mal einen richtigen Motor bauen möchtest, muss am Gehäuse investiert werden. Da sollte die Basis schon einigermaßen sein.
Wobei ich auch solche Gehäuse habe, aber da weiß ich was damit passiert ist. Ich erlebe keine böse Überraschung (meistens jedenfalls) wenn sie bearbeitet werden müssen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 996
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Das Gehäuse ist wie bereits erwähnt sehr sauber.
Denke mal nicht das jemand einen solchen Aufwand betreibt wenn es sich nicht lohnen sollte.
Leider kenne ich die Geschichte nicht zu dem Block und aus welchem Grund nicht weitergemacht wurde.
Mache die tage mal Bilder von dem Block, da ich ihn wohl dann kaufen werde.
Ob es dann eine Fehlinvestition war oder nicht, wird sich dann oder später erweisen.
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2016, 20:05 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 553
Hallo, so kann Dir das keiner sagen.


Das muss ein Fachmann sich anschauen, vermessen und ggf. bearbeiten.
Stösselbohrungen, Lagergassen, Axiallagerung, Risse, Korrosion, Gewinde und Stehbolzen, Passstifte.


Ich habe bisher immer gebrauchte Gehäuse verwendet Typ1 + Typ4.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2016, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5390
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Zitat: Denke mal nicht das jemand einen solchen Aufwand betreibt wenn es sich nicht lohnen sollte.
Das heißt mal überhaupt nichts. Jeder GW Verkäufer an der Ecke, macht auf diese Art sein Geld 8-)

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2016, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 996
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Stimmt.
Einer meiner besten Freunde ist Gebrauchtwagenhändler !
Der Rumpf wurde wohl von jemanden aufgearbeitet der ihn für sich selbst haben wollte.
Aber, wie erwähnt, kenne ich leider die Geschichte dazu nicht, wieso der Plan (oder was auch immer) nicht vollendet wurde.
Werde wohl morgen das Zeug holen.
Alles was noch zu dem Block gehört und was ich in dem raum finde, bekomme ich dazu !
Hab schon Kolben (scheinbar neue) und Zylinder, Nockenwelle und komplette Köpfe so im oberflächlichen Blick gesichtet.
Mal schauen ob da noch die Kurbelwelle zu finden ist´
Zustand wird sich zeigen.
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Fr 24. Jun 2016, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5390
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Ja dann ist erst einmal messen angesagt, um die Lagerbearbeitungen einzusortieren. Sprich, welche Übergrösse haben wir denn schon?

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 996
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Wie es aussieht wurde die Lagergasse der KW auf 0,25 gespindelt.
Gehäuse ist wohl ein VW Universalgehäuse und überholt.
Auf die Schnelle könnte noch das Kolbenmaaß der Regelkoben auf 16,5 mm ermittelt werden, Motornummer tiefgefräst und mit X endend.
Glaube noch ein P und O erkannt zu haben.
Das Ding ging wohl nicht an den Start.
Das Highlight war aber die dabei gelegene Nockenwelle die scheinbar eine Schleicher (RO248.7) 296 Grad ist, lasse das aber gerne richtigstellen.
DIE kann ich sicher sehr gut gebrauchen, da scheinbar auch nicht in Betrieb gewesen.
Leider auch unfachmännisch gelagert, an den Laufflächen hat sich Rost gebildet.
Hab das mit feinstem geölten Schleifpapier mal "behandelt", sind sichtbar aber kaum fühlbar.
Schleifen oder unbedenklich ?
Ferdi


Dateianhänge:
IMG_5177.JPG
IMG_5177.JPG [ 48.39 KiB | 3841-mal betrachtet ]
IMG_5178.JPG
IMG_5178.JPG [ 50.81 KiB | 3841-mal betrachtet ]
IMG_5177.JPG
IMG_5177.JPG [ 48.39 KiB | 3841-mal betrachtet ]
IMG_5174.JPG
IMG_5174.JPG [ 73.09 KiB | 3841-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2012
Beiträge: 1040
Wohnort: Olpe
Käfer: 1303 geschlossen
Käfer: 1303 offen
Fahrzeug: 67er Volksrod
Fahrzeug: Derby als Winterkarren
Nimmst Leinen und wd40

_________________
Bild
Lass dich nicht gehen...lass dich fahren :D :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13219
Wohnort: Duisburg
Gehäuse auf 0.25 veschliffen wäre aber schön blöd....

1.Übermass ist 0.5mm..

Das Gehäuse ist nix wert.Muss eh alles geprüft werden und da kannst du auch jedes normale Gehäuse aus bekannter Herkunft nehmen und es eben auffrischen lassen...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2011
Beiträge: 570
Und mit einem X hat es eh schon 2 Leben hinter sich.
Nun noch ein drittes Motorleben mit dem Gehäuse ? Besser nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5390
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
X Gehäuse sind bereits einmal bei VW durch die Bearbeitung gelaufen und wie Lars schon geschrieben hat, Lagermasse außen springen in 0,5mm Werten. Also noch einmal messen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 07:21 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 553
Meine besten Motoren waren Restesammlungen, darunter durchweg gebrauchte Standard Gehäuse, die ich aber spindeln ließ, die Zylinderdichtflächen planen, ab 2 Liter Passhülsen am Mittlellager.
Die Nocke ist Top! Ringspalte bearbeiten, Brennraumkanten leicht brechen und Verdichtung gleich einstellen, dann bekommt man einen super Strassenmotor.
Wichtig für mich ist auch immer die Verwendung von neuen Auslassventilen wenn die Köpfe gebraucht sind, Führungen geprüft.
(Dazu nehme ich auch immer das Liqui Moly Mos2 10w40 mit excellenten Notlaufeigenschaften.)


Grüße

Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 996
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Haben denn nicht nahezu alle Gehäuse die bearbeitet werden schon ihr erstes Leben hinter sich und werden trotzdem weiterverwendet ?!
Das Gehäuse wird auf alle Fälle, ich weiß noch nicht wo, überprüft.
Auf 0,50 spindeln und den anderen Kram bietet sich dann mit an, sofern brauchbar (wovon ich ausgehe).
Die Nockenwelle werde ich wohl polieren lassen um die Gefahr von Microlöchern auszuschließen.
Der Aufwand eines Austauschs nach Einbau mit späteren Schäden steht einfach nicht in Relation zu den Kosten.
Zur Erstreinigung habe ich Schleifleinen, getränkt in Motoröl genommen.
Wie Bernd schonmal anmerkte ,wird es Zeit einen "vernünftigen" Motor anzuschaffen, daher werde ich euch auch zu gegebener Zeit mit Konzeptfragen nerven !!!
Stehe mit der Entscheidungsfindung noch am Anfang, wird nicht soo einfach.
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aluminium Gehäuse vs. AS41 Gehäuse
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 17:22 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 553
BMW hat in den 80 er Jahren ausschliesslich gebrauchte Motorengeäuse für die F 1 Turbos verwendet, vom 1502 oder 1500. die Gehäuse wren gut "abgehangen" mit mindesten 100.000 kmauf der Uhr bevor sie für die F1 bearbeitet wurden. Ich habe auch schon viele neue Gehäuse mit Fehlern und Brüchen gesehen.....[url][/url] http://www.more.racing-history.de/bmw_turbos.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aluminium Scheibenzierrahmen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Landy74

16

5930

Fr 24. Jan 2014, 23:15

Rudi70 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Aluminium Reibelot AL380

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

honz

16

8156

Mi 12. Mär 2014, 12:30

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang AS41 Motorgehäuse Lochfraß?

Tweek

8

3238

Mi 9. Apr 2014, 14:28

Metal Mike Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge AS21 vs. AS41 für Tuningzwecke

oldspeed

2

698

So 4. Mär 2018, 19:23

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Motor für Bus mit... 1600er oder 1200 AS41

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

alexT2a

89

21541

Di 6. Sep 2016, 18:43

Udo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO