Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 16:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 08:35 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 29
Guten Morgen Zusammen,
ich habe mal wieder richtig Spaß mit meiner Weberei. Gestern habe ich den gesamten Tag mit Abstimmfahrten verbracht und ein Kuriosum festgestellt.
Fakten:2l Typ 1, Eliminator Heads mit viel Kanalbearbeitung, W130-Nocke, 48 IDF, Kennfeld-Zündung.
Gefahren bin ich mit 37mm Venturis und 40mm Venturis, Gemischrohre F2 und F11, Hauptdüsen von 135 bis 180, Luftkorrekturdüsen von 175 bis 210, Leerlaufdüsen von 40 bis 60.
Prinzipiell reagiert der Vergaser auf die Düsen so, wie man es erwarten sollte, aber im Übergang von den Leerlaufdüsen auf Hauptdüsen (vermute ich) tritt etwas auf, dass ich nicht erwartet hätte. Geeignete Düsen vorausgesetzt, habe ich unter Vollgas Lambda ca. 0,85 bis ca. 3500 1/min, dann fettet das Ding kurz bis auf Lambda 0,6 an, 200 Umdrehungen ist der Spuck vorbei und das Ding dreht unter Lambda 0,8 bis 0,9 bis auf 8000. Ich bekomme dieses kurze Anfetten nicht weg. Über die Hauptdüse kann ich das gesamte Lambda-Niveau nach oben, bzw. unten verschieben, mittels Luftkorrekturdüse kann ich neben dem Lambda im oberen Bereich auch den Zeitpunkt des Anfettens um bis zu 1000 1/min verschieben. Ich habe in einem USA-Bug-Forum gelesen, dass die LKD stark den Übergang von den Leerlaufdüsen auf die Hauptdüsen beeinflusst. Je größer die LKD desto früher tritt das Anfetten auf. Hat jemand eine Idee, wie man die Lambda-Beule elimieren kann?
Die beste gefahrene Kombination sieht in etwas so aus: 40mm Venturi (37mm dreht wie in Kaugummi :angry-nono:), F2, HD 140, LKD 200 und größer, LLD 50.
Gruß und Danke für jeden Tipp
Harry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 09:10 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 559
Hallo,

Die Beschleunigungspumpe spielt da auch noch mit rein.
140HD für 40 er Lufttrichter find ich zu klein und mit 200 LK obenraus sehr gefährlich.

Ich würde mit so einem Motor sofort auf die Rolle zum Abstimmen.

Grüße

Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 10:33 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 29
Hi Mike,
ich fahre mit Breitbandlambdasonde und sehe was der Motor tut. Lambda 0,85 ist fett, egal ob auf der Strasse oder auf der Rolle. Und Lambda 0,65 ist so fett, dass das Ding nicht mehr geht.
Gruß
Harry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 10:48 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 559
Und wie verhält es sich bei durchgetretenem Vollgas im 4. nach 2 Minuten?

Grüße

Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 11:10 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 29
Hi,
das ist gar nicht mein Problem. Ich drehe im 4. Gang 8000 bei knapp 160km/h. Ist halt ein Slalom-Auto. Mein Problem ist, dass der Motor jedesmal wenn ich im Drehzahlbereich von unter 3000 1/min wieder hochdrehe ich irgendwann diesen Bereich der Anfettung überwinden muss. Und bei Lambda 0,7 läuft er halt nicht richtig.
Gruß
Harry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 06:43 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 559
Hallo,

wahrscheinlich ist die Nockenwelle untenrum halt etwas schwach. Die W 130 geht erst ab ca. 4000 los.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 07:03 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 385
Moin!

Ohne Dir einen konkreten Tipp geben zu können, würde ich persönlich mal forschen, welches Mischrohr in dem Bereich evtl. etwas abmagern könnte. Vielleicht hilft schon ein Anruf bei IOZ, um einen heißen Tipp zu bekommen...

Viel Erfolg!

Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 21:00 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 29
Hi Mike,
Du hast recht, die W130 wird erst oberhalb 4000 munter und dreht dann weit Richtung 7000 mit Leistung. Unter 2000 bockt das Ding ein wenig bei Vollgas, ab 2000 zieht er aber gemächlich an, bei relativ konstanten Lambdawerten, um dann plötzlich total anzufetten und 200-300 Umdrehungen später sich wieder beim alten Lambdawert einzufinden. Das ist doch eigenartig! Unter Teillast komme ich ohne nennenswertes Anfetten über diese Drehzahlschwelle.

Hi Tobi,
ich habe die Gemischrohre F2 und F11, beide sollten das Gemisch bei niedrigen Drehzahlen abmagern. F11 magert zusätzlich auch bei höheren Drehzahlen etwas ab und kann daher meist mit kleineren LKD gefahren werden. F3, und F14 bis 16 sollen das ebenfalls tun. F14 bis 16 haben wie das F11 oben mehrere Bohrungen und magern daher auch obenrum ab. Die habe ich aber nicht. Hat damit jemand Erfahrung? Für einen kurzen Versuch sind die etwas zu teuer, mir jedenfalls.

Gruß
Harry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2013, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
F2 fettet in unteren Drehzahlen das Gemisch an. Der Durchmesser des Röhrchen ist etwas kleiner, hat also der Sprit mehr Platz, somit kommt mehr Sprit zu den Leerlaufdüsen. Deshalb habe ich meine F2 rausgeschmissen und fahre glücklich mit F11. F2 war an der Ampel unerträglich.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 06:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2227
Morgen Harry, damit kann man doch Leben. Bei meinem Motor ist es schlimmer, beim beschleunigen im 4 Gang von 3000 upm bis 4000 upm geht er auf Lambda 0,65. Da fliegt das Mischrohr raus! Ist jetzt das Mischrohr F 67 verbaut! Ich bin in der Glücklichen Lage auf die Mischrohre F3, F11, und F16 zurück greifen zu können! Ich werde mal weiter berichten.
Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 193
Wohnort: Salzburg
hab das gleiche Problem, habs mit F67 am besten abgestimmt

dreier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2227
13dreier hat geschrieben:
hab das gleiche Problem, habs mit F67 am besten abgestimmt

dreier



Und mir hat man gesagt, das Mischrohr F67 ist nicht gut für den Käfermotor, weil entwickelt für Wasserboxer Alfa! Um Höchstleistung bei einem Käfermotor erreichen zu können, soll Mischrohr F3 oder F11 eingesetzt werden!
Ich habe Morgen den ganzen Tag frei, und den Tank mit 102 Oktan betankt! Dann werden wir sehen!
Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 193
Wohnort: Salzburg
also ich hab jetzt 3 Jahre hunderte Varianten auf IDF 44 durchgespielt,
F67 geht eine Spur besser als F11 (auch IDF40 67/68 funktioniert auch mit F67 am besten)

viel Glück beim testen, dreier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 2227
13dreier hat geschrieben:
also ich hab jetzt 3 Jahre hunderte Varianten auf IDF 44 durchgespielt,
F67 geht eine Spur besser als F11 (auch IDF40 67/68 funktioniert auch mit F67 am besten)

viel Glück beim testen, dreier


Mahlzeit ich bin gerade nochmal gefahren mit Blick auf die Lambdaanzeige. Der Motor überfettet bis Lamda 0,6 von 1000 upm bis 4000 upm. Dann werde ich das F67 mal lassen und mich auf die Düsen stürzen!

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit einen Scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mal wieder Spaß mit den 48 IDF
BeitragVerfasst: Mi 1. Mai 2013, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 193
Wohnort: Salzburg
das ist ja eine große Spanne, ich hab nur von 3600 bis 3900/U das extreme Anweten,
LLD 52, HD 133, LKD 165, 2,2L T1, vorher und von 4-7000 alles im grünen Bereich

dreier


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Spaß beiseite...

shorty101

3

4240

Do 13. Aug 2015, 22:09

Minilipper Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Motorgehäuse-Flut (Spass)

orra

11

4656

Fr 15. Mär 2013, 11:39

WilsonCole Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge LIMBACH L200 - bisschen Spaß für den Alltag

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

KarlsruherHH

23

12777

Mo 23. Jan 2017, 10:12

Nikon-User Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Mal wieder: VVA

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5 ]

EikeKaefer

67

1593

Di 6. Nov 2018, 17:28

EikeKaefer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Mal wieder: Öldruckprobleme

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

yeti69

35

8090

So 9. Apr 2017, 20:27

yeti69 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO