Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2016, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2015
Beiträge: 248
Käfer: Der Weg ist das Ziel
Hallo Ihr Leicht-sinnigen ;)

Habe was entdeckt was vielleicht noch nicht alle kennen.

Wenn Ihr mal in Limflug Motoren schaut, könntet Ihr ggf. die anbei abgebildeten leichten Stössel finden .
Da die Motoren vorwiegend dem WBX-Gehäuse entsprechen, gehe ich mal davon aus ,daß die Stössel denen des Typ1-Motors ähnlich sein müssen.

Da rufe ich mal an, und falls ich was rausfinde wird berichtet.

....oder hat die hier schon jemand im Einsatz ?


Dateianhänge:
leicht.JPG
leicht.JPG [ 18.82 KiB | 5654-mal betrachtet ]

_________________
Mein Vater sagte immer : "Ich würde das alles wieder in den Originalzustand zurückversetzen"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2016, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 468
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Hallo
und wo her weis man das die leicht sind?
gruss
theo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 07:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 632
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo,

WBX-Gehäuse haben Hydrostößel. Uydrostößel messen 24mm wie Typ4 und nicht 19mm wie Typ1.

Die Stößel sind also keine WBX-Stößel, es sei denn, das Bild täuscht :confusion-scratchheadyellow:

Stößel für Serien NW funktionieren mit Sportnockenwellen nur wenige Km.
:character-oldtimer:

Gruß,
orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 07:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 468
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Stößel für Serien NW funktionieren mit Sportnockenwellen nur wenige Km.



Hallo, weshalb ist das so?
gruss
theo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1200
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Weil die Materialprüfung nicht passt.
Weicher Stössel auf harter Nockenwelle.

Gruss Jürgen

_________________
Gruss Jürgen

http://www.frisiersalon-nowak.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 21:00 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1062
Die sehen aus wie Typ1 Stössel , aber mit weichen Federn müßten sie auch ungehärtet mit Sportnockenwellen funktionieren. Scat oder CB Stößel haben auch keine Nitrierung und sollten auch nicht mit Doppelfedern z.b. gefahren werden

Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Zumindest CB Light gehen auch mit Doppelfedern ohne dadrunter zu leiden.

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2015
Beiträge: 248
Käfer: Der Weg ist das Ziel
Udo hat geschrieben:
Die sehen aus wie Typ1 Stössel , aber mit weichen Federn müßten sie auch ungehärtet mit Sportnockenwellen funktionieren. Scat oder CB Stößel haben auch keine Nitrierung und sollten auch nicht mit Doppelfedern z.b. gefahren werden

Udo

-----------------------------------------------------

Hier mal Bilder von einer der Limflug-Motoren-Varianten (2,4L Doppelzündung Turbo) (hoffentlich mit Erlaubnis von Limflug kopiert)
...Hab mich getäuscht...Hat wassergekühlte Köpfe (WBX geändert ?) , lufgekühlte Aluzylinder (97mm) , eine offensichtlich gebaute Welle (Hub 82mm) , aber wohl doch ein Typ1 / Typ1-ähnliches Gehäuse (mit Ölfilter-Adapter links) und mit entsprechendemTyp1-Ventiltrieb (übrigens Einzelfedern).
Ich besorg mir mal so einen Stößel von denen....interessiert mich, wieviel die durch die Bohrungen leichter sind, und ob die innen noch irgendwie ausgedreht sind o.ä..


Dateianhänge:
limflug.jpg
limflug.jpg [ 52.6 KiB | 5379-mal betrachtet ]

_________________
Mein Vater sagte immer : "Ich würde das alles wieder in den Originalzustand zurückversetzen"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 22:48 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 895
Da würde ich mir lieber ein paar Stößel bei Udo oder Thorsten kaufen.
Wird sicherlich auch günstiger als Limbach, die langen richtig zu ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2016, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1053
Limbach hat Motoren auf Typ1 (1,7l) und auf WBX Basis. Die Wasserboxer sind allerdings ohne Wassermantel. Dann bei den stärkeren wieder Wassergekühlte Zylinderköpfe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5646
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die Limbachteile sind, wegen der nötigen Zertifizierung, preislich sehr weit oben angesiedelt. Im Bezug auf die Stössel geht das mit TP Stösseln besser. Dann gibt es auch keine Probleme wegen der Haltbarkeit :up:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 20:32 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 1062
Poloeins hat geschrieben:
Zumindest CB Light gehen auch mit Doppelfedern ohne dadrunter zu leiden.


Mir ist das zu unsicher , deshalb produziere ich meine auch weiter um auf Nr. sicher zu gehen

Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2544
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Tja, Udo. Die Stössel von Dir und Thorsten sind für Sparschweine nur leider ein paar Nummern zu groß....

Die Limbach-Stößel im WBX-Gehäuse haben 24mm Durchmesser. Das verwendete Material ist nitrierbar und damit auch für ordentlich gehärtete Nockenwellen geeignet. Läuft beim Kunden im Typ5/2,6.
Derartige Erleichterungsbohrungen in die 19mm-Stößel zu bringen ist sowas von Sado-Maso....


Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2015
Beiträge: 248
Käfer: Der Weg ist das Ziel
Die Stössel von Udo und Co. sind bestimmt Ihr Geld wert, weil aufwendig und genau gebaut.

@ VeeDee :
Das ist interessant daß die Limflug-Stössel bei deinem Bekannten im Einsatz sind.
Wenn's ein 2.6er ist, gehe ich mal von entsprechender Belastung aus ...habt Ihr da schon Erfahrungen / mal auf gehabt und geschaut wie die sich nach größerer Laufleistung bewährt haben ?
Danke für kleinen Erfahrungsbericht.

_________________
Mein Vater sagte immer : "Ich würde das alles wieder in den Originalzustand zurückversetzen"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichte Stößel aus Flugmotoren ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mär 2016, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2544
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Der Motor ist noch nicht mal richtig eingefahren und ist als Drehmoment-Dauerläufer gedacht. Aktuell kein Befund und staubtrocken, warum dann aufmachen?


Grunddaten:

Gehäuse WBX 1,9l ohne Wassermäntel, Kurbelwelle 86mm Scat mit Typ4-Hauptlagerzapfen, 98er AA-Biral-Zylinder, JPM-Nocke mit 298°, Sauer-Köpfe mit 44/36er Ventilen, 45mm-TWM-Drosselklappen mit uralter Weber Alpha-n und 200cpi-Kat. Alles eingebaut und eingetragen in 1303 Cabrio.


Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Leichte Stössel

69BUG

7

3970

Mo 9. Jun 2014, 13:40

Metal Mike Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge leichte Rennsportbatterie

Spyder Mike

3

2246

Di 16. Dez 2014, 14:19

B. Scheuert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Leichte Frontscheibenheizung ... wie?

zickzackzeisig

6

3258

Fr 26. Mai 2017, 10:25

bugweiser Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Stößel

ovalifahrer56

3

2503

Fr 14. Sep 2012, 22:20

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Stössel

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

prinz dieter

21

7869

Do 7. Mär 2013, 12:29

Jürgen N. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO