Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2019, 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 05:42 
Offline

Registriert: Januar 2012
Beiträge: 14
Hat jemand erfahrung mit den Shiftern von Vintagespeed gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 06:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1232
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Ja...geht gut

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4387
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
super schönes Teil, es hat eine Weile gedauert bis ich den Knopf ordentlich fest hatte (hatte sich immer wieder gelockert), wollte nicht gleich mit Gewalt ran
schaltet Präzise, anfangs etwas schwergängig, das lässt sich aber gut einstellen
ungewohnt (wenn man mehrere Käfer hat) ist die Schaltung in den Rückwärtsgang (ziehen statt drücken)

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2014
Beiträge: 286
Wohnort: 89143 Gerhausen
Käfer: Mj.1970 Cal Look
Fahrzeug: BMW F20 118D
Fahrzeug: BMW F800GS
Fahrzeug: Zündapp KS 50 Super Sport
ich habe diesen Schalthebel auch verbaut und bin von der Wertigkeit sehr angetan. Dieser kam in Einsatz inklusive eines überholten Getriebes und ersetzen der Schaltstangenführung.
Ich fahre das nun schon ca 1000km und habe aber immer noch ein leicht "hakeliges" Schaltgefühl. Es lassen sich alle Gänge problemlos einlegen nur ein schnelleres durchschalten der
Gänge ist nicht ohne einen leichten Widerstand möglich. Könnte das an der Schalthebeleinstellung liegen oder kommt so etwas von der Getriebeseite selbst?
Ich möchte ungern meine jetzige Schalthebeleinstellung verändern mit dem Risiko einer Verschlechterung vor allem wenn es daher nicht kommt!

_________________
Grüße, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4387
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
da musst tatsächlich den Schalthebel etwas entspannen.
Ich dachte auch das es sich nur am Anfang so zäh schalten lässt. Nach einem Jahr war der Schalthebel noch immer so unentspannt und musste etwas gelockert werden :angry-nono:
nebenbei bekam er auch noch etwas Fett ab, ob es nun das lockern oder doch das Fett war... egal :up:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2014
Beiträge: 286
Wohnort: 89143 Gerhausen
Käfer: Mj.1970 Cal Look
Fahrzeug: BMW F20 118D
Fahrzeug: BMW F800GS
Fahrzeug: Zündapp KS 50 Super Sport
also der Schalthebel hat sich im ausgebauten Zustand seidenweich bewegen lassen, den hatte ich anfangs gleich zerlegt und gefettet :mrgreen:
aber ist es nicht so, wenn sich alle Gänge ordentlich einlegen lassen das die Grundeinstellung des Hebels passen sollte?

_________________
Grüße, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2014
Beiträge: 13
Wohnort: Wien
Käfer: 1303 S
Fahrzeug: 944 Turbo
Hast du die Schaltstangenführung gegen ein 2 teiliges Teflonlager getauscht? Ich hatte das anfangs zu stark angezogen.
Kupplung trennt sauber?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2014
Beiträge: 286
Wohnort: 89143 Gerhausen
Käfer: Mj.1970 Cal Look
Fahrzeug: BMW F20 118D
Fahrzeug: BMW F800GS
Fahrzeug: Zündapp KS 50 Super Sport
Nein, ist keine zweiteilige und Kupplung trennt sauber.

_________________
Grüße, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 05:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1232
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Also wenn die Schaltung streng oder nicht butterweich geht... ist es entweder das Getriebe oder der Schalthebel ist nicht korrekt eingestellt.. Oder auch wenn das Getriebe frisch revidiert ist, dann soll es wohl auch ne Weile brauchen.

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4670
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
Hab von Bernd Rummenholl einen Hinweis bekommen, vor dem Einstellen des Schalthebels unbedingt vorher den Schalt-Weg am Innenschalthebel zu messen, den die Gänge ohne angeschlossene Schaltung zurücklegen. Diesen Weg mit Filzstift markieren und dann mit dem verbauten Gang-Schalthebel abzugleichen. Speziell bei Schaltwegverkürzungen kann es gern vorkommen, dass dann die Gänge nicht voll eingelegt sind, speziell beim Retourgang.
Was dann nicht so gut ist für die Zahnräder. ;)

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1232
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Bin ich voll bei dir..

EIn Kollege hat ein Getriebe vom Gerd Weiser drin und das schaltet sich traumhaft in seinem Cabrio...

Bei mir dagegen... ist noch Verbesserungspotential. Wobei ich einen Ex-Automatik habe und eine leichte Fehlstellung
am Schaltgestänge... Das hilft natürlich nicht beim leichten einlegen der Gänge

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2018
Beiträge: 263
Wohnort: NRW
Käfer: PCS-K Buggy
yoko hat geschrieben:
Hab von Bernd Rummenholl einen Hinweis bekommen, vor dem Einstellen des Schalthebels unbedingt vorher den Schalt-Weg am Innenschalthebel zu messen, den die Gänge ohne angeschlossene Schaltung zurücklegen. Diesen Weg mit Filzstift markieren und dann mit dem verbauten Gang-Schalthebel abzugleichen.


Das verstehe ich nicht, wie soll das gehen? Was ist denn der Innenschalthebel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4670
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
PCS-K hat geschrieben:
yoko hat geschrieben:
Hab von Bernd Rummenholl einen Hinweis bekommen, vor dem Einstellen des Schalthebels unbedingt vorher den Schalt-Weg am Innenschalthebel zu messen, den die Gänge ohne angeschlossene Schaltung zurücklegen. Diesen Weg mit Filzstift markieren und dann mit dem verbauten Gang-Schalthebel abzugleichen.


Das verstehe ich nicht, wie soll das gehen? Was ist denn der Innenschalthebel?


Das ist das Teil, was hinten aus dem Getriebehals heraussteht und an dem die Schaltstange mit dem Gelenk montiert wird. An dem einen behelfsmässigen "Schaltstock" befestigen und die Gänge einlegen und den Weg zum Hals messen, notieren, markieren. Dieser Weg soll auch dann mit dem angeschlossenen Schalthebel/Schaltstange erreicht werden. Dann ist die Schaltung richtig eingestellt.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2018
Beiträge: 263
Wohnort: NRW
Käfer: PCS-K Buggy
:obscene-drinkingcheers: alles klar, verstanden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vintagespeed Schalthebel
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4670
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
OK, gern geschehen. ;)

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Vintagespeed Schalthebel/ Felgennabendeckel "Wolfsburg"

Dale_Jr.

4

2532

So 27. Sep 2015, 20:50

Henry / MKT Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Schalthebel?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

hauke32

75

27694

Mi 30. Mai 2018, 09:46

Fong Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Schalthebel leicht

zickzackzeisig

2

1286

So 12. Mär 2017, 18:03

zickzackzeisig Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Empi Schalthebel

Grisu512

0

1263

Sa 13. Aug 2016, 10:39

Grisu512 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Schalthebel/Schaltstange klappert

74er_1303

10

4235

Mi 28. Mär 2018, 17:34

halbug Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO