Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 03:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Bremsanlage gehört zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Fahrzeug und an ihr darf nicht von Laien bzw. nur unter fachkundiger Aufsicht gearbeitet werden.

Bei Problemen oder Unklarheiten an der Bremsanlage immer zur Fachwerkstatt!

Es geht um Eure und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Käfer: 1300 Bj.1966
Hallo Forum,

kann ich die KUNIFER Bremsleitungen bei meinem 65er Kaefer verbauen, oder wird mir der Tuev einen Strich durch die Rechnung machen?
Gibts was besseres? Das biegen geht ja wirklich einfach von Hand. Hatte gelesen das man die aber eigentlich nicht verwenden darf. :roll:

Dateianhang:
bremsleitung.jpg
bremsleitung.jpg [ 129.03 KiB | 758-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Kupfer wäre verboten..Kunifer nicht!

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 556
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Das ist ne Legierung meines Wissens nach! KUNIFER dürfte stehen für KUpfer NIckel FERro. Diese Leitungen gibts im Oldtimerbereich schon viele Jahre, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen daß das verboten sein soll. Auf der Seite vom Korrosionsschutzdepot heißt es:

Bild

Was anderes ists bei der Bremsflüssigkeit. Da gibts mittlerweile eine Flüssigkeit, welche kein Wasser aufnimmt. Eigentlich ideal für unsere Autos. Ist im Ausland erlaubt, bei uns gibts aber soweit ich weiß keine ABE dafür.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Fr 7. Sep 2018, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1301
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Aber mal ganz ehrlich Wolfgang, wen interessierts, welche Bremsflüssigkeit wir in unsere alten Kisten schütten :confusion-scratchheadyellow:
Werkstätten ok, das ist ein anderes Thema, aber als Selbstschrauber würd ich mich nicht um eine ABE einer Bremsflüssigkeit kümmern,
solange sie nicht schlechter ist, als das herkömmliche Zeug.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: So 9. Sep 2018, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Käfer: 1300 Bj.1966
Gut das KUNIFER geht! Welche Bremsflüssigkeit ist das denn? DOT 5? Habt ihr noch einen Tipp für welchen Hauptbremszylinder ich mich entscheiden soll. Hatte den originalen von ATE (https://www.csp-shop.de/raeder-bremsen/ ... 4445a.html) bestellt aber der hat nur einen Kreis. Jetzt will ich doch die CSP Scheibenbremsen verbauen und möchte zwei Bremskreise.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1110
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Meine bei CSP gibt es zu der Bremse, neben dem Bild, eine Art technische Zusatzinofo und dort ist gelistet, welcher HBZ zu welcher Bremsenkombi passt

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 772
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
Mit den KUNIFER Bremsleitungen wäre ich vorsichtig.

Nach meinem Kenntnisstand gibt es derzeit keine mit Genehmigung/Betriebserlaubnis.

Ich persönlich würde derzeit nur Stahlleitungen verbauen.

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2011
Beiträge: 231
Wohnort: 41462 Neuss / NRW
Also ich hab meine Kunifer Bremsleitungen schon seit den 90gern verbaut, es gab nie Probleme mit den TÜV, ich würde sie immer wieder verbauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2018
Beiträge: 30
Käfer: 1300 Bj.1966
Verwirrung total! Hab die KUNIFER nun drin und falls der Tür meckert dann muss ich die noch schwarz lacken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4132
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Carli hat geschrieben:
Verwirrung total! Hab die KUNIFER nun drin und falls der Tür meckert dann muss ich die noch schwarz lacken.


mir wäre egal was die Tür sagt, schwarz lacken könnte aber trotzdem gut aussehen :handgestures-thumbupright:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2204
Wohnort: Wasp Valley
Fuss-im-Ohr hat geschrieben:
Carli hat geschrieben:
Verwirrung total! Hab die KUNIFER nun drin und falls der Tür meckert dann muss ich die noch schwarz lacken.


mir wäre egal was die Tür sagt, schwarz lacken könnte aber trotzdem gut aussehen :handgestures-thumbupright:

Gruss Jürgen



Muaaahahahaha....

mach Dir keine Gedanken... gibt ne Menge, die mit den CSP Leitungen rumfahren... Du musst die nur komplett tauschen, die darf man nicht reparieren hab ich gelernt...

Alles wird gut.

_________________
... warum liegt das im Müll??
Da war Chrom dran....


„zwischen wahnsinn und verstand
ist oft nur eine dünne wand.“ (daniel düsentrieb)


Keine Angebote im Markt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KUNIFER Bremsleitungen von CSP
BeitragVerfasst: Mo 10. Sep 2018, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 556
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
zwergnase hat geschrieben:
Aber mal ganz ehrlich Wolfgang, wen interessierts, welche Bremsflüssigkeit wir in unsere alten Kisten schütten :confusion-scratchheadyellow:
Werkstätten ok, das ist ein anderes Thema, aber als Selbstschrauber würd ich mich nicht um eine ABE einer Bremsflüssigkeit kümmern,
solange sie nicht schlechter ist, als das herkömmliche Zeug.

Gruß
Martin


Ja Martin, ich weiß ;) . Ich würde das auch so machen wie ichs für richtig halte, muß halt jeder mit sich selbst ausmachen. Und wenn man überalterte (aber eignetlich legale) Bremsflüssigkeit drin ist, dann ists ja noch schlechter.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Neue Bremsleitungen

Sebastian

4

3188

Di 20. Dez 2011, 01:12

bug4life1987 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Stahlflex Bremsleitungen

Pit

5

2841

Mo 28. Jan 2013, 08:47

-=| Käferboy |=- Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Bremsleitungen Käfer 30 PS 1960

doggydoc1@me.com

3

2275

Mi 23. Jan 2013, 13:46

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Gutachten / ABE für Stahlflex-Bremsleitungen

knigge

11

4799

So 3. Mai 2015, 20:30

knigge Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Satz Bremsleitungen für 1200er Mex von 85

Hermi

4

925

So 21. Jan 2018, 17:13

B. Scheuert Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO