Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Bremsanlage gehört zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Fahrzeug und an ihr darf nicht von Laien bzw. nur unter fachkundiger Aufsicht gearbeitet werden.

Bei Problemen oder Unklarheiten an der Bremsanlage immer zur Fachwerkstatt!

Es geht um Eure und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 17:51 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 62
Also der Entlüftungsnippel MUSS definitiv nach oben. Hatte das gleiche Problem mal mit meinem 2er GTI. Waren vom Vorgänger die falschen Sättel montiert und man konnte das Entlüften knicken, habe zig Liter Bremssäft durchgejagt nichts. Richtige Sättel dran, Nippel nach oben und gut war. Also Nippel nach oben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
beim entlüften hab ich die drei schrauben am schwert gelöst und alles nach oben grdreht. somit war der nippel beim entlüften oben.
werd morgen, wenn ich zeit finde, alles umbauen, dass die RBZ oben und die seile unten sind und hoffen dass die seile nicht allzuviel durchhängen...

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Das geht nur mit anderen Ankerplatten wenn ich das richtig im Kopf habe...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 18:08 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 62
Stevo_L hat geschrieben:
beim entlüften hab ich die drei schrauben am schwert gelöst und alles nach oben grdreht. somit war der nippel beim entlüften oben.
werd morgen, wenn ich zeit finde, alles umbauen, dass die RBZ oben und die seile unten sind und hoffen dass die seile nicht allzuviel durchhängen...


Moinsen,

kannste knicken, hatte ich so beim Golf auch probiert gehabt, Sättel abgebaut, Nippel nach oben, irgendeine Bremsscheibe dazwischen geklemmt und nix da. Nach dem Einbau war alles wieder fürn Ars... Bischen Luft bleibt immer beim Nippel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
Poloeins hat geschrieben:
Das geht nur mit anderen Ankerplatten wenn ich das richtig im Kopf habe...

meine bremse is komplett, bis auf die handbremsseile, vom 67er.
ankerplatten sind auch vom 67er, sonst würden die RBZ nicht passen.

Kappo hat geschrieben:
Moinsen,

kannste knicken, hatte ich so beim Golf auch probiert gehabt, Sättel abgebaut, Nippel nach oben, irgendeine Bremsscheibe dazwischen geklemmt und nix da. Nach dem Einbau war alles wieder fürn Ars... Bischen Luft bleibt immer beim Nippel.

aber wenn ich alles umbaue is es doch auch nix anderes?

egal, ich werds testen, mir bleibt eh nix anderes über...

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2013, 20:17 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 62
Gut, dann kann es nur noch der HBZ sein. ATE ist auch nicht mehr das was es einmal war, das Gleiche gilt für Bosch. Als ich das letzte mal in ner Bosch Niederlassung eine Zündkerze gekauft habe und auf dieser stand "Made in Russia" drauf ist mir klar geworden das mittlerweile alles nur noch Müll ist. Nicht einmal mehr auf Bosch ist Verlass.

Teste mal nen anderen HBZ. Wenn du alles schon probiert hast bleibt dir nichts übrig. Achja bestell den HBZ halt nicht in nem Online Shop für 150€ sondern beim Ersatzteilmann um die Ecke. Auf deinem jetzigen HBZ dürfte auch eine Teilenummer stehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 01:17 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 586
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
Hatte auch erst an "falsch" verbaute Bremsankerbleche gedacht. Zu meiner Überraschung wurden bis zu einem bestimmten Baujahr die RBZ tatsächlicht unten verbaut. (Habe zwar 'nen Ovali, aber das letzte Mal hab ich vor 8 Jahren an der originalen Bremse Hand angelegt. Jetzt ist eh alles anders)

Hier kann man es nachlesen.

http://www.volkswagen-classic.de/classi ... leitfaeden

Ich frage mich allerdings, wo die Reparaturleitfäden der Baujahre 57 bis 75 sind......

Meiner Meinung nach müssten beim 67er die RBZ oben sitzen. Wer weiß wer vor Dir schon an der Bremse rumgebastelt hat.

Würde vielleicht auch eher Richtung HBZ suchen.

Harald

_________________
https://stallarbeiten.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 01:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2204
Wohnort: Wasp Valley
Moin zusammen!

also ich hab mir die Bilder mal angeschaut... und würde sagen SO kann das nix werden... Es geht nicht darum wo, sondern eher wie der Radbremszylinder eingebaut ist...

Der Entlüfternippel muss unbedingt oberhalb der Kolben bleiben damit die Restluft im System entweichen kann. Es ist physikalisch nicht möglich eine Luftblase in den Rohrleitungen so nach unten zu drücken dass sie komplett entweicht. Folglich müsstest Du entweder das Ankerblech oder den Radbremszylinder umdrehen.

Dann sollte das klappen.

_________________
... warum liegt das im Müll??
Da war Chrom dran....


„zwischen wahnsinn und verstand
ist oft nur eine dünne wand.“ (daniel düsentrieb)


Keine Angebote im Markt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
Stevo_L hat geschrieben:
beim entlüften hab ich die drei schrauben am schwert gelöst und alles nach oben grdreht. somit war der nippel beim entlüften oben.

Die bremse war 100% original, ich hab sie auf eine 67er umgebaut

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
ghiafix hat geschrieben:
Meiner Meinung nach müssten beim 67er die RBZ oben sitzen. Wer weiß wer vor Dir schon an der Bremse rumgebastelt hat.

Würde vielleicht auch eher Richtung HBZ suchen.

Harald

Beim 67er sind die auch oben, aber dann passen meine handbremsseile nicht mehr.
Hbz ist ein neuer ate...

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4153
Wohnort: Goch, Weberstadt
bei meiner Brezel hängen die Seile nicht zu tief und der RbZ ist oben . Das der RBZ den Nippel oben haben muss, macht auch Sinn, ist aber bei den alten Käfern auch nicht , wie man in den Rep-Leitfäden sehen kann . Ich mach gleich noch mal Fotos .

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4153
Wohnort: Goch, Weberstadt
hier noch mal zwei Fotos. Getriebe ist auf jeden Fall eins mit alter Aufnahme vorn, ob jetzt genau Bj 67 weiss ich nicht , kann auch 69er sein . Ankerplatten sind vom Getriebebaujahr . Die Bremseile sind Bj 1950. mit Schmiernippel . Bremseile hängen auch nicht zu tief . Passte alles so zusammen und funktioniert .


Dateianhänge:
PICT6454.JPG
PICT6454.JPG [ 84.49 KiB | 4649-mal betrachtet ]
PICT6458.JPG
PICT6458.JPG [ 76.53 KiB | 4649-mal betrachtet ]

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13272
Wohnort: Duisburg
Offtopic:Ey Stephan,funktionieren die Dämpfer gescheit in der "schrägen" Verbaulage?

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1786
Wohnort: Niederösterreich
Käfer: 68er 1300
Transporter: 73er T2B Hochdach, T4 Syncro
Fahrzeug: e39 525TDS
Fahrzeug: Puch 150TL, Puch RL125, Puch DS50
Fahrzeug: Correct Craft Ski Nautique 2001
ok, danke.
ankeplatten schaun jünger aus (plastikstopfen zum nachstellen)
ich hab auch die bremsseile mit schmiernippel. bei dir gehn die bremsseile nach vorne weg, original gehn die nach hinten und dann im bogen nach vorne. passt das halbwegs mit der länge? sind ja relativ lang...
werd mal schaun wie das geht.
danke.

_________________
Blog:
http://www.german-ghia.blogspot.com

68er Käfer... restaurationen-und-umbauten/savannenbeiger-68er-t9321.html
Dazugehöriger Motor... vintage-speed/1904-einkanal-mit-34pci-t14553.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremse Entlüften, kein fester Druckpunkt
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4153
Wohnort: Goch, Weberstadt
Poloeins hat geschrieben:
Offtopic:Ey Stephan,funktionieren die Dämpfer gescheit in der "schrägen" Verbaulage?

anders kann ich keine Dämpfer verbauen , da die 50er Platte keine festen oberen Stoßdämpferaufnahmen hat . War ursprünglich nur für Hebeldämpfer .

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Bremse entlüften - kein Druck auf dem Pedal ...

b79zan

3

1917

Mi 17. Aug 2016, 17:35

Questus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Umbau: Fester Stehbolzen am Anlasser

VeeDee

2

2230

So 24. Mai 2015, 22:17

yoko Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Druckpunkt / Anschluss 944 HBZ

j.w.

6

3052

Di 25. Mär 2014, 05:47

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Bremspedalleerweg bis Druckpunkt 10cm

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Kappo

20

6901

So 21. Apr 2013, 16:39

Kappo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Wandernder Druckpunkt, je nach Fahrtstrecke

EikeKaefer

7

68

Di 18. Dez 2018, 13:17

EikeKaefer Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bugpilot und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO