Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 11:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 18:07 
Offline

Registriert: August 2018
Beiträge: 94
Käfer: Mex mit 67er Automatik Bodengruppe
Ich habe mir eine verstellbare Vorderachse (Puma Achse) besorgt.
Ich möchte diese gerne strahlen und Pulver beschichten.

Die Achse ist weitergehend zerlegt.
Allerdings habe ich Probleme die verstellbare Nüsse in die die Drehstäbe eingeschoben werden, aus der Achse zu bekommen.
Sie lassen sich seitlich verschieben, aber in der Achse ist innen noch eine Ansatz zu fühlen ( Die Nadellager sind schon raus )
Hat einer einen Tip ?

Viele Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 18:17 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 270
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Eventuell die Nummer 9?

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+ ... +1302+1303)/1200/1985-11/4/400-26000/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 18:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4380
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
wie ist denn der Plan die Nüsse nach dem Pulvern wieder in die Achse zu bekommen wenn sie schon schwer raus gehen :confusion-scratchheadyellow:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 839
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
Warum überhaupt raus?
links und rechts die Achsrohre zu machen und gut
wird doch anschließend eh mit Fett gefüllt die Achse (o.k. zwischen den Lagern, aber den Bereich in der Mitte kann man auch vorher von Innen Pinseln mit Fett.

ich würde eh zum Lackieren tendieren, aber jeder wie er mag.

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 7 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 21:32 
Offline

Registriert: August 2018
Beiträge: 94
Käfer: Mex mit 67er Automatik Bodengruppe
roller25 hat geschrieben:
Warum überhaupt raus?
links und rechts die Achsrohre zu machen und gut
wird doch anschließend eh mit Fett gefüllt die Achse (o.k. zwischen den Lagern, aber den Bereich in der Mitte kann man auch vorher von Innen Pinseln mit Fett.

ich würde eh zum Lackieren tendieren, aber jeder wie er mag.

Gruß Michael


Wollte sie zum Strahlen raus nehmen, damit sich kein Strahlmittel in die Verstellung setzen kann.
Mit dem Abdichten ist das nicht immer so einfach.

Und zum Pulvern sollte das Fett aus der Achse komplett raus. Andernfalls könnte es im Ofen flüssig werden und raus laufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: So 2. Dez 2018, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2610
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Thema Vorderachskörper pulvern:

Die inneren Lager sind aus Kunststoff, bei alten deutschen Achsen aus Bakelit, bei anderen teilweise unbekanntes Material.
Durch die Erwärmung beim Pulvern werden die Lager oftmals lose oder platzen, also Schrott. Deswegen nur pulvern, wenn die Achse KOMPLETT zerlegt ist, ansonsten besser lackieren.


Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 20:41 
Offline

Registriert: August 2018
Beiträge: 94
Käfer: Mex mit 67er Automatik Bodengruppe
So die Achse ist zerlegt.
Innen waren dann noch, wie beschrieben 4 Buchsen als Bakelit oder ähnlichen Material verbaut.
Zum Ausbau habe ich mir einen Abzieher gebaut und mit einer Gewindestange aus der Achse gezogen.

Fotos anbei.
Falls Interresse besteht kann ich noch die Zeichnung des Abziehers reinstellen


Dateianhänge:
7D66AF6B-F945-4CAB-8A83-9630DF5AD5C6.jpeg
7D66AF6B-F945-4CAB-8A83-9630DF5AD5C6.jpeg [ 78.95 KiB | 1034-mal betrachtet ]
E727B52A-147B-44D1-9B97-67F976D1B7E9.jpeg
E727B52A-147B-44D1-9B97-67F976D1B7E9.jpeg [ 91.04 KiB | 1034-mal betrachtet ]
B36C9BE3-4DB7-45F4-9AAF-329872F9A51C.jpeg
B36C9BE3-4DB7-45F4-9AAF-329872F9A51C.jpeg [ 81.5 KiB | 1034-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2610
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Prima! :handgestures-thumbupright: Dann kann's mit dem Pulvern ja losgehen. Jetzt lassen sich auch die Nüsse der Federstäbe rausnehmen.

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2016
Beiträge: 278
Wohnort: Vorarlberg / Bodenseeregion
Käfer: Käfer Bj. 61
Käfer: Käfer Bj. 70
Fahrzeug: Ledl Europa 2001 Bj.1967/1977
Fahrzeug: T4 California
Fahrzeug: Porsche 944 Bj. 1986
Fahrzeug: Passat B7 Kombi 4-Motion
Schönes Werkzeug hast du dir da gebaut. Denke das ist eine gute Idee deine Skizze einzustellen. Irgendwann ist einer froh darum ;)

_________________
Das erste Auto im Leben vergißt man ebensowenig wie die erste Frau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 09:25 
Offline

Registriert: März 2012
Beiträge: 407
Wohnort: Schlangen
Käfer: 84er Samtroter (3.Karosse-weiß) 1600er-AD,tiefer
Fahrzeug: TT 8N quattro
Hallo,

ist Teil des VW Multitools 771:
Einzelteil 771-21/6
Hier auf Blatt 8 :
http://oacdp.org/tools.html (Super Werkzeugsammlung übrigens ;-) )
Blatt 8:
http://oacdp.org/tools/vw771-8.png

Im Rep.Leitfaden bis Seite 12 vorblättern:
https://www.volkswagen-classic-parts.de ... 05_246.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4380
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Freak. :lol: ;)

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2016
Beiträge: 278
Wohnort: Vorarlberg / Bodenseeregion
Käfer: Käfer Bj. 61
Käfer: Käfer Bj. 70
Fahrzeug: Ledl Europa 2001 Bj.1967/1977
Fahrzeug: T4 California
Fahrzeug: Porsche 944 Bj. 1986
Fahrzeug: Passat B7 Kombi 4-Motion
D.K. hat geschrieben:
Hallo,

ist Teil des VW Multitools 771:
Einzelteil 771-21/6
Hier auf Blatt 8 :
http://oacdp.org/tools.html (Super Werkzeugsammlung übrigens ;-) )
Blatt 8:
http://oacdp.org/tools/vw771-8.png

Im Rep.Leitfaden bis Seite 12 vorblättern:
https://www.volkswagen-classic-parts.de ... 05_246.pdf



Genial, danke für die nützlichen Links! :up:

_________________
Das erste Auto im Leben vergißt man ebensowenig wie die erste Frau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2016
Beiträge: 278
Wohnort: Vorarlberg / Bodenseeregion
Käfer: Käfer Bj. 61
Käfer: Käfer Bj. 70
Fahrzeug: Ledl Europa 2001 Bj.1967/1977
Fahrzeug: T4 California
Fahrzeug: Porsche 944 Bj. 1986
Fahrzeug: Passat B7 Kombi 4-Motion
So, muss das Thema mal kurz hochholen.

Gestern Abend hatte ich ein "kleines Problem bei einem Käfer :angry-cussingblack:

War dabei die VVA Kugelgelenkvorderachse bei einem Käfer instand zu setzen.

Das Problem war, das die Traggelenke falsch eingepresst waren, sprich gegen die Fahrtrichtung, und somit keine weitere Höherlegung mehr möglich war.

Alles kein Problem, Traggelenke umgepresst bzw. neue eingepresst Tragarme wieder rein und siehe da: ein oberer Tragarm wackelt nachdem er verbaut war... (bin mir net sicher ober das schon vorher war, habe nicht darauf geachtet...Ist wieder dieser 53er Ungarnrestrokäfer mit 72er BG)

Nach etwas suchen habe ich auch den Fehler gefunden: Die innere Führung des Tragarms ist nach innen gewandert... Normal sollte sie etwa 125mm von der Vorderkante des Nadellagers sein, hier ist sie 160mm tief im Rohr der Vorderachse...

So, zumindest das Problem gefunden.... Direkt um 23:00 abends noch beim Kollegen den gleichen Abzieher wie wie oben abgebildet bestellt. Sollte Morgen hoffentlich fertig sein.

Jetzt eine Frage dazu, damit ich das auch korrekt verstehe:

1. Mit dem "771-21/6" kann ich doch die Führungen im Achsrohr Auspressen und Einpressen oder? - Würde ich auch mit einer Gewindestange machen und langsam reinziehen
2. kann ich damit auch das Nadellager rausziehen? - Ich kann doch damit auch das Nadellager raus ziehen oder? das sollte ja den gleichen Durchmesser wie die innere Laufbuchse haben?
3. Gibt es bedenken wenn ich die Laufbuchse die zu weit innen ist einfach drin lasse? Normal nicht oder?
Muss ich die neue Laufbuchse nachher mit einer Reibahle auf das Maß weiten oder sind das Standardmaße?

Grüße

_________________
Das erste Auto im Leben vergißt man ebensowenig wie die erste Frau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 21:19 
Offline

Registriert: August 2018
Beiträge: 94
Käfer: Mex mit 67er Automatik Bodengruppe
Fong hat geschrieben:

Jetzt eine Frage dazu, damit ich das auch korrekt verstehe:

1. Mit dem "771-21/6" kann ich doch die Führungen im Achsrohr Auspressen und Einpressen oder? - Würde ich auch mit einer Gewindestange machen und langsam reinziehen
2. kann ich damit auch das Nadellager rausziehen? - Ich kann doch damit auch das Nadellager raus ziehen oder? das sollte ja den gleichen Durchmesser wie die innere Laufbuchse haben?
3. Gibt es bedenken wenn ich die Laufbuchse die zu weit innen ist einfach drin lasse? Normal nicht oder?
Muss ich die neue Laufbuchse nachher mit einer Reibahle auf das Maß weiten oder sind das Standardmaße?

Grüße


1. Das Einziehen von der anderen Seite mit einer langen Gewindestange sollte funktionieren. Ansonsten mit einem passenden Dorn eintreiben.

2. Das Nadellager hat einen größeren Aussendurchmesser. 46 mm. Der Auszieher passt normalweise nicht.. Schau mal auf den Link oben, dort sind die passenden Abzieher dargestellt.
http://oacdp.org/tools/vw771-8.png
Typ 771 - 21/3

3. Die alte Büchse würde ich rausholen.
Ich musste meine neuen Buchsen mit einer verstellbaren Reibahle aufreiben.


Viele Grüsse
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstallbare Vorderachse zerlegen (Puma Achse)
BeitragVerfasst: Do 4. Apr 2019, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2016
Beiträge: 278
Wohnort: Vorarlberg / Bodenseeregion
Käfer: Käfer Bj. 61
Käfer: Käfer Bj. 70
Fahrzeug: Ledl Europa 2001 Bj.1967/1977
Fahrzeug: T4 California
Fahrzeug: Porsche 944 Bj. 1986
Fahrzeug: Passat B7 Kombi 4-Motion
So, habe gestern abend direkt das Problem angegangen.

Geniales VW Werkzeug! :obscene-drinkingcheers:

Habe erst das Lager ausgezogen mit dem Werkzeug, da passt es wie ich vermutet habe auch perfekt. Anschließend habe ich die alter Lagerschale ausgezogen, indem ich das Spezialwerkzeug mit einer Gewindestange eingefahren habe und außen wieder mittels dem Bügel für den Ölpumpenauszieher raus gezogen.
Habe es dann auf die geforderten 125mm Tiefe raus gezogen und dann mit etwas rumspielen die Gewindestange inkl. Spezialwerkzeug entfernt.

Bin begeistert wie gut das ging... Heute wird der Tragarm wieder eingebaut und hoffe das nun alles ordnungsgemäß funktioniert :up:

Spezialwerkzeug 771 21-6:
Bild

Ausziehen des Nadellagers:
Bild

Laufbuchse auf der korrekten Position:
Bild

Grüße Simon

_________________
Das erste Auto im Leben vergißt man ebensowenig wie die erste Frau.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge tieferlegen mit der Puma-Achse

Käfer-speedster

5

3068

Di 10. Nov 2015, 08:17

Käfer-speedster Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kombination Puma-Achse und Stoßdämpfer

Käfer-speedster

6

3210

Di 8. Dez 2015, 07:23

lechuck Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Überholen eines 56er Ovali Bundbolzen Achse (Vorderachse)!

Ghost

0

1709

Mo 14. Nov 2016, 12:43

Ghost Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Breite Achse umbau zur schmale Achse

ousie

5

1729

Di 2. Jan 2018, 21:39

Fong Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Achsvermessung VVA/Puma

Käfer-speedster

0

1089

Fr 18. Mär 2016, 11:04

Käfer-speedster Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO