Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 03:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4237
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Zitat:
Welche TAS hast du verbaut? Könnte sein, dass da die Stossdämpferaufnahme unten nicht korrekt ist.

Entschuldige, die Bemerkung war Blödsinn, da war ich heute in der Früh anscheinend noch nicht ganz munter... :oops:

Also deinen Fotos nach wirst du voraussichtlich eine gekürzte Achse brauchen, um kein Schleifen mehr zu haben.

Aber vielleicht geht das auch mit dem Luftdämpfern, damit kenn ich mich gar nicht aus.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 855
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Also die Dämpfer sollte man mit min 2bar fahren hatte ich gelesen. Damit sie nicht durchschlagen.

Dafür musste dann aber die Achse tiefer stellen. Sonst kommt er zu hoch.

Schleifen bekommst wie Yoko schon meinte nur weg mit kurze Achse oder breite Kotis

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 13:39 
Offline

Registriert: Februar 2018
Beiträge: 30
Hier noch Fotos ,wo die VVA auf vermutlich Orginalhöhe eingestellt ist ohne TAS . Der Käfer an sich steht vorne ja gewöhnlich auf Stelzen- aber so hoch? Sieht voll besch... aus


Dateianhänge:
20180810_180932.jpg
20180810_180932.jpg [ 46.32 KiB | 317-mal betrachtet ]
20180812_152604.jpg
20180812_152604.jpg [ 39.16 KiB | 317-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1127
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Ich hatte das Thema die Tage auch...

Wollte eigentlich nur eine VVA einbauen und gut ist... Gesagt... getan.. Spasseshalber ganz runter gestellt die Rasterplatten und was war...

Das Teil elend hoch noch vorne. Sah aus wie Serie :shock:

Dann sofort die TAS rausgekramt und alles umgebaut. Nun ist die Achse in der Mitte eingestellt und ich habe trotz 185/55/16 noch unbeladen noch 6cm Luft
im Radhaus. Hinterachse noch angepasst und gut...

Keine Ahnung, wer bei der Achse die Rasterplatten angeschweist hat, aber auf unterster Position und dann Version Geländewagen... das
geht selbst bei mir nicht :mrgreen:

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4237
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Nikon-User hat geschrieben:
Ich hatte das Thema die Tage auch...

Wollte eigentlich nur eine VVA einbauen und gut ist... Gesagt... getan.. Spasseshalber ganz runter gestellt die Rasterplatten und was war...

Das Teil elend hoch noch vorne. Sah aus wie Serie :shock:

Dann sofort die TAS rausgekramt und alles umgebaut. Nun ist die Achse in der Mitte eingestellt und ich habe trotz 185/55/16 noch unbeladen noch 6cm Luft
im Radhaus. Hinterachse noch angepasst und gut...

Keine Ahnung, wer bei der Achse die Rasterplatten angeschweist hat, aber auf unterster Position und dann Version Geländewagen... das
geht selbst bei mir nicht :mrgreen:


:handgestures-thumbupright: Genau dasselbe hab ich schon ewig am 66er laufen, TAS+VVA, passt perfekt. Abstand Boden bis Achsrohr auf legale 9,5cm eingestellt, Tragarme stehen schön.
:character-oldtimer:

Vermutlich sind beim bluerunner die Rasterplatten nicht richtig eingeschweißt.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Zuletzt geändert von yoko am Do 30. Aug 2018, 16:26, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1127
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Ich werden dann Feedback geben, wenn ich durch die Prüfung bin damit.. Aber mal ehrlich..man sieht auch wieder sehr gut, dass TAS nicht nur dazu da sind um em Boden zu kratzen, sondern auch einfach
auf eine angenehme Höhe zu kommen, die nur mit einer VVA nicht zu erreichen ist und wo TAS alleine zu tief kommt... also das Beste aus zwei Welten... Vom Fahrverhalten/ Achsgeometrie mal abgesehen ;-)

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 855
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Wo hast du denn deine VVA her?

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2013
Beiträge: 1127
Wohnort: Zürich
Käfer: 68er Ex-Automatik
Fahrzeug: BMW 530D X-Drive
Fahrzeug: 64er Typ3 Stufe
Von der Firma Cagero hier in der Schweiz... wo die sie eingekauft hat,
das weiss ich nicht.

_________________
Es heißt LAUTSPRECHER und nicht Leisequitscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stoßdämpferfrage TAS + VVA
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1326
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
bluerunner hat geschrieben:
Hier noch Fotos ,wo die VVA auf vermutlich Orginalhöhe eingestellt ist ohne TAS . Der Käfer an sich steht vorne ja gewöhnlich auf Stelzen- aber so hoch? Sieht voll besch... aus


Noch bisschen schmächtigere Reifen, dann würd er als Gasser durchgehen :music-rockout:

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO