Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 05:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 257
https://www.youtube.com/watch?v=_sLSAz2gPBY

anderer achsaufbau, aber gleiches problem "death wobble" selbst mal in einem grand cherokee miterlebt, der fahrer konnte das lenkrad nicht mehr festhalten, also bremsen und beten.

beim jeephändler gab es für die verbauten (sehr breiten von jeep hergestellten) sportfelgen ein schreiben in die hand, dass die betriebserlaubnis der felgen zurück gezogen wurde. mehrere todesfälle in den staaten.

mit den schmalen standardreifen war dann nix mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 528
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Ich würde in so nem Fall auch immer als erstes mal die Achsaufhängung kontrollieren, wenn da nix feststellbar ist dann mal einen anderen Satz Räder montieren. Ich kann mir nicht vorstellen daß das schlagen dann noch da ist.

P.S.: das Vid ist ja krass :shock:

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Was es letztlich war kann ich nicht so genau sagen, ich habe alle vier Stoßdämpfer getauscht gegen neue Öldruck von CSP und weiterhin auch den Lenkungsdämpfer.
Resultat ist, dass der Wagen bei 90-100 zwar wieder fahrbar ist, aber weg ist das ganze noch lange nicht, immerhin viel besser geworden.
Die Stoßdämpfer waren auch nicht mehr so toll.
Ich konnte bis jetzt kein Spiel feststellen, wo soll ich da speziell nochmal nachgucken?

Wenn ich die 155er Winterreifen vorne nochmal drauf mache und die Beschwerden dann weg sind, kann ich dann sicher sein, dass es an den Rädern liegt,
oder ist es nur besser, weil sie schmaler sind?

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2013
Beiträge: 47
Wohnort: 1440 Drøbak -Norge-
Hei,
das Problem hatte ich auch ,bei meinem 1300.

rundrum 185/65-15 auf 5.5x15 felgen verbaut.
Die Reifen waren ca.7 Jahre alt,aber sahen noch sehr gut aus,mit mehr als 7mm Profil. Ich hatte auch alles versucht ,
aber mit 2 neuen Reifen vorne drauf war alles auf einmal weg.

Ein weiterer Tip ware deine Stabi gummis zu erneuern.......

Gruss Markus

_________________
;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Ok, das wäre ja nochmal eine Möglichkeit.
Ich hab noch was: wenn ich bei uns in der Straße um den Wendeplatz fahre merke ich richtig wie sich der Wagen hinten hebt und senkt auf einer Seite,
ganz schwierig zu erklären, ungefähr so, als wenn das Rad wie die Nocke einer Nockenwelle pro Umdrehung einmal den Stößel anstößt :lol: nur nicht pro Radumdrehung, fühlt sich ein bisschen an, als wenn das Auto schwimmt, aber er schaukelt dabei hin und her :? (der Platz ist halbwegs eben :lol: )
Das muss was großes sein, kommt das wirklich durch einen Leichten Schlag in einer der hinteren Felgen? Kann ich mir gar nicht vorstellen, passt auch vom Rhythmus her nicht.

Man hab ich Fahrwerksprobleme im Moment :angry-cussingblack: Immerhin, sonst alles gut :handgestures-thumbupright:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2010
Beiträge: 522
Wohnort: 71229 Leonberg
Ist evtl. die Radzentrierung auf der Bremsscheibe/-trommel durch Spurplatten oder Ähnliches nicht mehr gegeben ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2014, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4122
Wohnort: Goch, Weberstadt
Traggelenke und Spurstangen kannst du auch beim TÜV kontrolieren lassen . Die haben da so eine schöne Anlage wo die Gelenke hin und her bewegt werden. Stoßdämpfertests machen die mittlerweile auch .

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2014, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Vielleicht schau ich mal beim Tüv vorbei, die haben ja diese Rüttelplatten, die du meinst.
Die Räder sind auch korrekt zentriert und fest, jedenfalls so korrekt wie es die Bremstrommeln erlauben, der Käfer hat ja leider keine richtige Zentrierung.
Alles ganz eigenartig mit den Problemen :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Heute hab ich mal was probiert, vorne 3 bar Reifendruck und hinten 3,5, schlagen im Lenkrad ist dann weg, also es bleibt wirklich sehr ruhig und erst bei über 110 fängt es wieder an minimal zu zittern.
Ist natürlich sehr hart und fährt sich nicht schön, aber ich werde das mal ein paar Tage so lassen und dann nochmal normalen Druck probieren. Normal heißt für mich 1,6 vorne und 2 hinten, so hatte ich es auch vorher.

Kann man daraus schließen, dass es an den Rädern liegt? Mit den neuen Stoßdämpfern und dem Lenkungsdämpfer ist es auch schon deutlichst besser geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5387
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
the_real_busfahrer hat geschrieben:
Heute hab ich mal was probiert, vorne 3 bar Reifendruck und hinten 3,5, schlagen im Lenkrad ist dann weg, also es bleibt wirklich sehr ruhig und erst bei über 110 fängt es wieder an minimal zu zittern.
Ist natürlich sehr hart und fährt sich nicht schön, aber ich werde das mal ein paar Tage so lassen und dann nochmal normalen Druck probieren. Normal heißt für mich 1,6 vorne und 2 hinten, so hatte ich es auch vorher.

Kann man daraus schließen, dass es an den Rädern liegt? Mit den neuen Stoßdämpfern und dem Lenkungsdämpfer ist es auch schon deutlichst besser geworden.


Ich tippe mal auf alte Reifen mit Gewebeverschiebungen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2014, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Was soll ich als nächstes Wechseln? Spurstangenköpfe oder Traggelenke? Beim Tüv mit der Rüttelplatte bin ich noch nicht gewesen.

Das Anheben vom Reifendruck bekämpft ja eher die Symptome, nicht so ganz das Problem, dass ja erst so richtig mit den Breitreifen angefangen hat.
Vorher mit den 155er Reifen hat es zum Ende des Winters auch leicht angefangen, da waren alle Wuchtgewichte an ihrem Platz, die Reifen hatte ich auch vorher neu gekauft.
Einmal gewuchtet dürfte sich da ja nichts ändern.

Jetzt tragen die Reifen spürbar mittig, dass merkt man auch daran, dass die Lenkung furchtbar leicht geht :lol: und das Problem wurde dadurch schlagartig minimiert.
Also wahrscheinlich können da ja wohl irgendwelche Gelenke an der Vorderachse diese Mehrbelastung nicht ab.

Achja: die neuen Dämpfer haben auch sehr geholfen die Lage zu verbessern. Und manchmal ist der Wagen für eine kurze Zeit ganz ruhig beim Fahren, als wenn nichts wäre, deshalb dürfte es ja kein Problem der Reifen sein, eigentlich.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2014, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5387
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Das ganze Wechseln wird auf die Dauer teuer. Die Gelenke lassen sich auch ohne Rüttelplatte prüfen. Die Traggelenke etwas mühsamer, weil Du gegen die Feder arbeiten musst. Mit einem schönen Hebel sollte aber auch das gehen. Ich würde das jetzt erst einmal so machen, bevor das wilde Erneuern los geht.
Hat der Mexico eine Gummi Hardyscheibe in der Lenksäule ? Da wäre auch mal ein Blick notwendig

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2014, 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2181
Wohnort: Wasp Valley
Hatta

_________________
... warum liegt das im Müll??
Da war Chrom dran....


„zwischen wahnsinn und verstand
ist oft nur eine dünne wand.“ (daniel düsentrieb)


Keine Angebote im Markt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2014, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Februar 2014
Beiträge: 19
Ok, mein Vater hat grade die Grube in Beschlag mit seinem BMW e39, auch wegen der Vorderachse :lol: Also mit dem Montierhebel da mal ein bisschen nach Spiel suchen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagen in der Lenkung bei 80-90
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2014, 07:00 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 384
Wohnort: Emskirchen
Käfer: 1964, 1969
Fahrzeug: Typ 3 VW 1600, 1970
nochmal eine Idee: überprüfe doch mal die vier Schrauben, mit denen die Vorderachse am Rahmenkopf befestigt ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Schlagen im Lenkrad um die 80Km/h

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

DonRaketo

27

4294

Do 3. Aug 2017, 12:02

74er_1303 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Leichtes Schlagen und Ruckeln beim Schalten

Quickshot

1

1196

Do 30. Jul 2015, 15:53

Varus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung einstellen?

kasumi

1

1942

Sa 26. Mär 2011, 08:03

lightning grey Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung einstellen

tommy_117-60

4

2257

Fr 11. Mai 2012, 08:22

tommy_117-60 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung vs. Hardyscheibe

vw4ever_de

8

4351

Sa 1. Mär 2014, 00:19

rme Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO