Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 07:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
So, ich vermelde Vollzug - die Dinger sind ab! Danke an Yoko und alle anderen, welche mir mit Tipps und Tricks geholfen haben. Ich hab letztlich über meine aufgeschweißten Scheiben und Muttern mittels einer eingedrehten Schraube den ganzen Kram unter Vorspannung gesetzt. Ohne Hitze gings allerdings nicht, mit der Lötlampe wurde gut angewärmt, Schraube nachgespannt, weiter aufgeheizt, usw. und letztlich ließen sich die Achsschwerter abbauen. Natürlich hab ich alles markiert, sowohl Position (Winkel) als auch die Seite (li, re).

Nun bin ich immer noch am überlegen ob ich vielleicht gleich andere Achsschwerter einbauen soll, ich möchte hier nochmal fragen ob jemand was zur Qualität der folgenden Sachen sagen kann (Lieferant Werk34). Im Zweifel bereite ich halt die alten Teile wieder auf, aber wenn mans eh schonmal in der Hand hat... :roll: Vielleicht finde ich ja auch morgen was auf der Veterama am Hockenheimring.

Bild

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3590
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Hi Wolfgang!

Kenne leider niemanden, der die verstellbaren Schwerter hat. Aber rein vom technischen her würde ich darauf verzichten, weil da ja zum Verstellen Rohr in Rohr läuft und da Spiel sein muss, damit es verstellbar ist. Könnte sich im Laufe der Zeit vergrösseren und Spiel an der Achse kann niemand gebrauchen (könnte auch vll. Festrosten?).
Einzig wenn man mehr auf "Show" aus ist und das Auto öfter Auf-und-Ab-Stellen möchte, find ich die verstellbaren Schwerter vorteilhaft. Schnäppchden sind sie auch nicht und wahrscheinlich kein TÜV.

Würde da eher mehr Wert auf stabile Hinterachsführung legen, ich habe z. B. am 1302 "Doppelschwerter". Bei CSP gibts zum Beispiel verstärkte Schwerter aus dickerem Material. Wennst nicht allzu verrostete Gebrauchte hast, abstrahlen, ordentlich lackieren und gut ists (und neue Gummis).

Link CSP: https://www.csp-shop.de/hinterachse/dre ... 3691a.html

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Da hast Du natürlich recht, wäre gut wenn man sowas mal in der Hand hat. Eventuell vorhandenes Spiel könnte man dann gut feststellen. Die verstärkten bei CSP hab ich auch schon gesehen, wäre auch fein. Na, mal sehen was ich mache.

Neue Gummis hab ich natürlich. Die alten machen auch wirklich keinen guten Eindruck mehr! Mit was schmierst Du die ein bevor Du sie einbaust?

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3590
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Was sich mit Gummi am besten veträgt, weiß ich nicht, weil ich überall Urethan drinhabe. Die Urethan ich mit "Schmiermetall" von Loctite gefettet. Hab festgestellt, dass es -ausser echter Hitzebeständigkeit- kaum abgeht und durch das Graphit dauerhaft schmiert.

http://www.loctite.de/produktsuche-2972 ... 2629058561

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2018, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Na dann muss ich mal schauen was ich da nehme. Wir haben auf der Arbeit was wasserbeständiges, evtl nehmen ich das.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3590
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
*Wolfgang* hat geschrieben:
Na dann muss ich mal schauen was ich da nehme. Wir haben auf der Arbeit was wasserbeständiges, evtl nehmen ich das.


Würde darauf achten, dass das Fett sich mit dem Gummi verträgt und diesen nicht angreift, bei der heutigen Qualität der Gummiteile. Evtl. beim Lieferanten der Gummiteile nachfragen, ob der was dazu weiss.

:character-oldtimer:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Ich schau mir mal das Fett bzw. dessen genauen Einsatzfall an. Wenn das geeignet ist für mein Vorhaben, dann sollte alles gut sein.

Beim Lieferanten der Gummiteile werde ich vermutlich nicht viel Auskunft erhalten. Die kaufen das Zeug wahrscheinlich irgendwo in Tscheng-Peng, und selbst wenn ich eine Auskunft bekomme bezweifle ich, daß ich mich darauf verlassen kann.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2018, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2375
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Gummiteile fetten? Wer macht denn so was?

Die Gummis sind ab Werk talkumiert, das reicht völlig.



Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 06:47 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 418
Wohnort: NRW Rheinland
*Wolfgang* hat geschrieben:
Ich schau mir mal das Fett bzw. dessen genauen Einsatzfall an. Wenn das geeignet ist für mein Vorhaben, dann sollte alles gut sein.

Beim Lieferanten der Gummiteile werde ich vermutlich nicht viel Auskunft erhalten. Die kaufen das Zeug wahrscheinlich irgendwo in Tscheng-Peng, und selbst wenn ich eine Auskunft bekomme bezweifle ich, daß ich mich darauf verlassen kann.


Kommt auf den Lieferanten an. Bspw. Ist vewib eine deutsche Marke, die Originalqualität für sich in Anspruch nimmt. Damit wären die Teile auch nach Originalvorgaben einzubauen. Billigqualität hält an der Stelle eh nicht lange.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Talkum hilft möglicherweise etwas gegen quietschen. Wenn ich mir aber der Lagersitz so ansehe, dann sehe ich da Rost, dieser ist wahrscheinlich durch eindringendes Wasser entstanden. Ein entsprechendes, beständiges Fett hätte dem wohl entgegengewirkt. Daher werde ich die Gummis mit speziellen Fett behandeln bevor ich sie einbaue (vorher muss natürlich der Rost weg). Das Zeug, welches ich heute bekommen habe, ist hierfür geeignet.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 04:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1039
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Ich würd da Mike Sanders für nehmen, Vaseline und Bienenwachs sollte sich doch mit jeglichem Gummi vertragen!?

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Mit Mike Sanders hab ich vor fast zehn Jahren die Scheiben in meinen T3 eingebaut. Hat gut funktioniert. Bei den Achslagern vertraue ich auf das Fett (siehe oben). Das ist wasserfest und greift Gummi nicht an,ist so ein weißes Zeug. Ich werde mal berichten.

Jetzt muss ich erst mal sehen wie ich die Drehstäbe rausbekomme, die sitzen auch fest ... :angry-cussingblack: Ich werde mir wohl ne kleine Vorrichtung bauen müssen.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Kleines update: ich hab die Drehstäbe raus! Hört sich aber leichter an als es war, die Stäbe saßen sehr fest. Ich musste mir also wiedermal ne Vorrichtung bauen, rohe Gewalt alleine half leider nicht weiter.

Bild

Bild

Ich hoffe man kann sich das ungefähr vorstellen wie es funktioniert. Ich habe also aus zwei kurzen Winkeleisen eine Zugvorrichtung gebaut, an der Seite wurde je ein Flacheisen aufgeschweißt, versehen mit 6er Bohrungen um Schrauben durchfädeln zu können und das ganze zu klemmen. Ausserdem wurden je zwei Kettenglieder angeschweißt und ein Ochsenmaul (das ist das schraubbare Kettenglied, weiß net wie das richtig heißt) daran befestigt. Als Zugvorrichtung diente eine Gewindespindel mit Haken auf der einen und Knebel auf der anderen Seite. Als Widerlager wurde ein aufgeschnittenes und mit Flacheisen verbreitertes Rohr verwendet. Alles schön auf Zug gesetzt und es passierte...........nix! Das ganze löste sich erst, als ich die innere Verzahnung mit der Heißluftpistole ordentlich auf Temperatur gebracht hab.

Anmerkung: ich hatte schöne Bilder gemacht als das ganze noch am Auto angebaut war, leider sind diese auf unerklärlicherweise verschwunden (vielleicht hab ich mich auch zu dämlich angestellt...). Deswegen hab ich obige Bilder heut nochmal schnell gemacht, vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen.

Was natürlich sehr wichtig ist: die Position des Achsschwerts und des Drehstabs markieren! Das hab ich gemacht weil ich den "Schwarzen" ja hinten tiefer haben will und bei meinem Glück würde ich mich bestimmt verzählen und dann den Ausgangspunkt nicht mehr finden.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2375
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
:character-oldtimer: Wenn die Drehstäbe Rostnarben haben werden sie nicht mehr lange halten. Von da ab entwickeln sich Dauerbrüche.
Also austauschen!


Always Aircooled

VeeDee

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse tiefer, Achsschwerter sitzen fest - wie lös
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 519
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Ok, danke für den Hinweis VeeDee! :up:

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Winkel für entlastete Achsschwerter pendelachse bj 1960

bmx81

2

1589

Fr 20. Sep 2013, 14:52

ghiafix Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Riemenscheibe / Schwungscheibe lösen

bastardop

11

7439

Mo 5. Mär 2012, 20:28

bastardop Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge können sich Schlauchschellen lösen ?

kaeferdesaster

7

3343

Sa 26. Nov 2011, 13:45

Der bunte Hund Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge HILFE ! Kronenmutter lässt sich nicht lösen !!

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Kraftfahrer

30

10217

Do 3. Apr 2014, 05:54

lightning grey Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Was mach ich nur mit meinen Sitzen?

hauke32

3

1950

Fr 28. Nov 2014, 12:27

Volki Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: D.K. und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO