Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 15:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 789
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
hast du das alte Lenkgetriebe noch??
ist das wirklich verschlissen??

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:09 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
https://m.youtube.com/watch?feature=you ... jwlQSvdoa4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:11 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Ja, das alte Lenkgetriebe habe ich noch.
Bei dem hatte ich auch so viel Spiel, dass es nur durch extrem straffe Einstellung noch etwas gebracht hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 789
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
hast du am neuen schon versucht einzustellen?
Wenn nicht, dann zurück zum Händler, bzw. mal mit ihm drüber reden!

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:29 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Ich habe ihm gestern geschrieben und er hat gestern mitten in der Nacht noch geantwortet.
Tipp war auch, erstmal den Tank raus und alles anschauen.
Werde ihn gleich anrufen deswegen.
Wie gesagt, wenn es strammer gestellt wird, schafft meine Frau keine Umdrehung. Ist ja auch nicht normal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:text-bravo: Endlich fündig geworden.

Obwohl anscheinend das "neue" Lenkgetriebe einen Fehler hat. Schade dass du am Einsteller dran warst, sonst wäre es ein Garantiefall. Musst halt mit dem Händler aushandeln...

Was du noch tauschen solltest, die Hardyscheibe, am besten eine Rote, aus Urethan, die hält ewig.

:character-oldtimer:

PS: Diese neuen Lenkgetriebe haben starke Schwankungen im Spiel. Ich hatte beim Karmann GF seinerzeit 3 oder 4 Stück von meinem Hoffmann-Kollegen zum Aussuchen da. Das Beste hab ich mir dann ausgesucht, fahre schon ca 16 Jahre damit. Einmal ein bißchen nachgestellt.

PPS: Ein neues Lenkgetriebe in den Schraubstock spannen mit Hardyscheibe und Lenkstockhebel. Den Lenkstockhebel festhalten und mit der anderen Hand die Hardyscheibe bewegen. Da dürfte kaum/ganz wenig Spiel sein.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5650
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Das Lenkgetriebe kann auch Spiel in der Eingangswelle haben. Das muss natürlich zuerst beseitigt werden und dann erst mit der Einstellschraube das Spiel beseitigen. :character-oldtimer:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:handgestures-thumbupright: Stimmt, Bernd. Deswegen nützt das Drehen bei alten Lenkgetrieben kaum was.

Aber seines war NEU :?
Und er hat leider schon daran gedreht...

:character-oldtimer:

PS: Aber so wie die heutige Qualität aussieht, werden wir bald auch noch die alten Lenkgetriebe hervorkramen und reparieren :lol:
Hab meine Alten noch eingelagert...

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 17:11 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
So, das neue Getriebe wurde gerade bestellt.
Das "alte" soll ich wieder an Raana schicken, da es augenscheinlich einen Fehler hat.
Super Service!
Ich hoffe, dass das neue Getriebe deutlich weniger Spiel hat.
Vielen, vielen Dank, dass ihr mir hier so toll beigestanden habt bei der Suche.
Ich hoffe, dass sich mit dem neuen Getriebe auch das schwammige Fahrverhalten erledigt hat.
Schöne Grüße
Eike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2018, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5650
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
:handgestures-thumbupright:
Nie etwas wegschmeissen. Immer das alte Teile renovieren. Meistens ist die Messingbuchse am Lenkhebelausgang ausgeschlagen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 15:09 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Das neue Lenkgetriebe ist drin! :D
Diesmal wurde mir von Raana eins von TWR geschickt, da das eigentlich bestellte Teil nicht vorrätig war.

Der Einbau hat auch mehr oder weniger gut geklappt. :evil:
Alles locker eingebaut, damit ich noch etwas Spiel nach allen Seiten habe. Als ich dann den Lenkhebel draufstecken wollte, ging das einfach nicht.
Getriebe nochmal rausgeholt und des Lenkhebels Gegenstück betrachtet. Sah gut aus.
Lenkhebel sah auch gut aus.
Also wieder rein mit dem Teil, probiert Lenkhebel draufzustecken- nix. Ich schonmal kräftig geflucht. :angry-cussingblack:
Bei dem anderen Lenkgetriebe flutschte das doch schön, warum nun nicht? :roll:
Nochmal raus mit dem Getriebe. Diesmal auch richtig raus mit dem Lenkhebel. Dafür natürlich erstmal die Spurstangen ausdrücken. Trotz gutem Werkzeug habe ich da immer ein schlechtes Gefühl dabei.
Messschieber genommen und alles vermessen.
Die Welle von TWR ist deutlich dicker gewesen als die von dem anderen Lenkgetriebe, weshalb der Lenkhebel natürlich nicht draufrutschen konnte. :evil: :cry:
Als ich das dann wusste, war der erneute Einbau schnell gemacht.
Im Stand habe ich nunmehr nur minimales Spiel im Lenkrad. Das scheint also ein deutlich besseres Getriebe zu sein.
Eigentlich wollte ich noch eine kurze Probefahrt machen. Als ich jedoch gerade den Tank in die Hand nahm, fing es an zu schütten. :(
Da ich ja Straßen-/ Einfahrt-/ Gartenschrauber bin, die denkbar schlechtesten Voraussetzungen.
Ich hoffe mal auf morgen.
Schöne Grüße
Eike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4165
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
zumindest ein Lichtblick :romance-caress:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 424
Wohnort: 48565
Käfer: VW 1200 Mex. Bj. 1985
Fahrzeug: Honda CB 400 Four in One Super Sport, Bj. 1975
Moinsen,

ich kenne das Gefühl. Bei meinem war auch das Lenkgetriebe hinüber. Habe dann ein neues bestellt, welches aber noch schlimmer war als das alte verschlissene! Habe dann ein Gebrauchtes aufgearbeitet, seitdem alles TOP!

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 11:29 
Offline

Registriert: Februar 2018
Beiträge: 24
Käfer: 1984er 1200er Mex (Eisblau Metallic)
Fahrzeug: Mercedes-Benz C-Klasse W205 C200
Fahrzeug: Porsche Cayman S 987
Kennst du eine Anleitung, die Aufarbeitung betreffend?
Würde mich mal interessieren, wie man das vonstatten geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 14:54 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
So, heute hatte ich meine erste Probefahrt, nachdem nun auch der neue Vergaser drin ist und die Zündung endlich auch stimmt.

Er fährt sich besser, ja. Perfekt ist er aber noch lange nicht.
Im Stand kann man das Lenkrad drehen, ohne dass man riesige Oberarme dafür braucht. Das gefällt mir schonmal.
Spiel in Mittelstellung am Lenkrad gibt es natürlich. Das dürften pro Seite ca. 3 cm sein. Das merkt man am Lenkrad einfach deutlicher als direkt an der Welle. Da werde ich also wahrscheinlich nochmal nachbessern müssen.
Während der Fahrt ist er etwas spurtreuer. Manchmal habe ich noch den Eindruck, dass der Wagen macht, was er will. Er ist zum Beispiel extrem seitenwindanfällig. Manchmal kommt es mir auch fast so vor, als ob mich mein Heck überholen will.
Ich muss mir da wohl jemanden aus der Nähe suchen, der mal ein Stückchen mit ihm fährt, damit ich eine zweite Meinung habe. Eventuell bin ich ja auch nur von meinen ganzen ehemaligen Oldies, egal welcher Marke, zu verwöhnt.
Nach Kurvenfahrt geht die Lenkung weiterhin nicht automatisch zurück. Das schiebe ich mal auf die noch zu strammen Traggelenke. Ich hoffe, dass sich das bald legt.
In der Summe hatte ich mir eine deutlichere Verbesserung vorgestellt, nachdem nun wirklich fast alle Komponenten erneuert wurden. Schade!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung: Viel Freiflug beim linkslenken

sfera-haiza

8

1710

Mi 10. Jan 2018, 22:38

sfera-haiza Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Problem mit Hardyscheibe / Lenkung --> Hupe geht durchgängig

vw4ever_de

9

2938

So 7. Aug 2016, 21:01

vw4ever_de Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Schwergängige Lenkung nach Umbau auf VVA

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

dospe22

28

11847

Fr 28. Feb 2014, 09:13

Nikon-User Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung nach Wechsel Traggelenke schwergängig

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Volki

17

7455

Do 23. Jul 2015, 08:40

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung lässt sich nach Anschlag weiter drehen! Gelöst!!!

BugBenny

8

4014

Di 1. Jan 2013, 19:58

BugBenny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO