Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 15:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 01:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2013
Beiträge: 119
Wohnort: am Mittelrhein
Käfer: R.I.P 1302/72'
Fahrzeug: 412 LE Variant Bj.73 im Wiederaufbau
Ok, hab ich überlesen.
Dann logischerweise raus damit.

_________________
LG Gerold


Am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 01:18 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Mal sehen, wie ich morgen lustig bin.
Wenn ich ihn original will, mache ich sie raus.
Falls nicht, versetze ich sie halt.
Nacht zusammen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 01:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4165
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
auch bei moderater Tieferlegung brauchst sie auch nicht, erst wenn deine Reifen am Kotflügel schleifen kannst wieder über die Custershims nachdenken.
Meines Erachtens bringen die Dinger sogar mehr Probleme als das es besser wird

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 01:57 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Alles klar, das war eine deutliche Ansage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Richtig, bei Serienhöhe brauchst die Nachlauf Schalen nicht, also nur rausnehmen. Dann aber gleich die Stellung/Flucht des Lenkgetriebes zur Lenksäule hin überprüfen bzw. korrigieren.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 14:04 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
So, Shims sind draußen.
Das hatte aber nix mit meiner Lenkproblematik zu tun.
Er fährt sich weiterhin schwammig und wandert über die ganze Straßenbreite.
Absolut unsicheres Fahren weiterhin. Mein 1000S fährt auch schwammig, aber der ist auch über 50 Jahre alt.
Ich konnte weder Spiel an den Spurstangen, den Traggelenken, den Radlagern oder der Schelle feststellen.
Im Prinzip bleiben also fast nur die Verschraubungen an den Federpaketen.
Da kam ich heute aber nicht auch noch dazu.
Schöne Grüße
Eike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 16:10 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Gerade noch an der Verschraubung Tragarme- Federpaketen gewesen. Ich kann auch hier kein für mich merkliches Spiel feststellen.
Einer der Dichtungsgummis bewegt sich leicht, aber das dürfte ja nicht von Belang sein. Er ist schon etwas verhärtet.
Mehr gibt es doch da vorne nicht.
Bei dem Einbau des Lenkgetriebes ist es schon richtig, dass man die Schelle passend zu der Nase in Richtung Achsmitte verbaut, oder?
Würde ich die andere nehmen ( die nach aussen), hätte ich nen Knick im Lenkrohr.
Habt ihr noch irgendwelche Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4165
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
hast du denn richtig Spiel am Lenkrad? kannst also das Lenkrad im Stand 1-2 cm drehen ohne das sich die Reifen bewegen?

wenn ja, Tank ausbauen und schauen ob des Lenkspiel vom Lenkgetriebe kommt, das sollte sich dann zu zweit gut finden lassen. Auch mal die Hände nehmen um das Lenkspiel zu lokalisieren wenn es optisch nicht ersichtlich ist, quasi durch auflegen der Hand am Gelenk

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 21:59 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Anbei 2 Bilder von gerade.
Beide Bilder zeigen das Spiel, ohne dass sich die Räder bewegen.
Räder stehen in Mittelstellung.
Kann das schwammige Verhalten nur durch das Spiel kommen?
Ich hoffe ihr seht, dass so viele Spiel definitiv nicht sein sollte. Vor allem bei einem neuen Getriebe und dem ganzen Rest.


Dateianhänge:
IMG_20181125_215356.jpg
IMG_20181125_215356.jpg [ 129.85 KiB | 149-mal betrachtet ]
IMG_20181125_215343.jpg
IMG_20181125_215343.jpg [ 153.3 KiB | 149-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 789
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
Bau den Tank aus und schau was die übertragungsteile machen und wie sich die Eingangswelle zur Ausgangswelle des Getriebes bewegt!!

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 22:14 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Okay, Tank kommt raus, wenn dann evtl. ne Lösung näherrückt.
Schon recht viel Spiel, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4165
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
ja, das ist Lebendsgefährlich!

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 22:19 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Dann lasse ich ihn erstmal stehen.
Hoffentlich bleibt das Wetter noch ein wenig schön, dann macht Schrauben mehr Spass.

Grüße
Eike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
EikeKaefer hat geschrieben:
Okay, Tank kommt raus, wenn dann evtl. ne Lösung näherrückt.
Schon recht viel Spiel, oder?


:shock:

Soviel Spiel muss doch zu eruieren sein. Wenn der Tank draussen ist, dreh mit der Hand an der Lenksäule, wenn die Räder am Boden sind. Wenns nicht an der Verschraubung zum Lenkgetriebe liegt, bleibt ja nur noch das Lenkgetriebe über..
Hat da vielleicht wer an der Einstellschraube oben am Lenkgetriebe gedreht?
Die Gelenke an der Achse hast ja schon ohne Spiel kontrolliert.

:character-oldtimer:

Mit sowas bitte nicht mehr fahren.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Mo 26. Nov 2018, 14:53 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Also es ist wohl das Lenkgetriebe. Die "Eingangswelle" dreht sich fast 90 ° ohne Bewegung anderer Teile.
Wenn ich die Einstellschraube reindrehen, wird das Spiel natürlich geringer, dafür kann ich das Lenkrad kaum noch drehen.
Meine Frau hat es probiert und hat aufgegeben. Sie soll ja auch manchmal mit dem Wagen fahren können.
Wenn ich eh schon dran bin, was sollte ich noch erneuern? Lenkhebel ist noch das älteste Teil und die Hardyscheibe.
Wie kann ich hier denn ein Video einfügen?
Schöne Grüße
Eike


Dateianhänge:
IMG_20181126_143421.jpg
IMG_20181126_143421.jpg [ 111.21 KiB | 78-mal betrachtet ]
IMG_20181126_143427.jpg
IMG_20181126_143427.jpg [ 114.31 KiB | 78-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung: Viel Freiflug beim linkslenken

sfera-haiza

8

1710

Mi 10. Jan 2018, 22:38

sfera-haiza Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Problem mit Hardyscheibe / Lenkung --> Hupe geht durchgängig

vw4ever_de

9

2938

So 7. Aug 2016, 21:01

vw4ever_de Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Schwergängige Lenkung nach Umbau auf VVA

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

dospe22

28

11847

Fr 28. Feb 2014, 09:13

Nikon-User Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung nach Wechsel Traggelenke schwergängig

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Volki

17

7455

Do 23. Jul 2015, 08:40

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung lässt sich nach Anschlag weiter drehen! Gelöst!!!

BugBenny

8

4014

Di 1. Jan 2013, 19:58

BugBenny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO