Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 15:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 20:43 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Die halbmondartigen Unterlagen unter der oberen Achsbefestigung nennt man Caster Shims, oder?
Können die die Lenkung negativ beeinflussen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
EikeKaefer hat geschrieben:
Die halbmondartigen Unterlagen unter der oberen Achsbefestigung nennt man Caster Shims, oder?
Können die die Lenkung negativ beeinflussen?



Ja, wenn du die oben eingebaut hast und ihn tiefer gelegt hast. Die gehören nämlich unten hin, um den Nachlauf durch die Tieferlegung auszugleichen.
Wennst die oben drin hast, wirds noch schlechter, weilst ja kaum noch Nachlauf hast.

Weiters könnte sein, dass das Lenkgetriebe nicht im.richtigen Winkel steht, weilst geschrieben hast, es ließ sich relativ schwer drehen.

Hinweis: Bei einem neuen Lenkgetriebe keinesfalls versuchen, oben an der Nachstellschraube Spiel enger zu stellen, damit kann es beschädigt werden.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:22 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Ich habe die Shims dort gelassen, wo sie beim Kauf waren.
Ja, der Käfer war beim Kauf sehr niedrig.
Wenn ich die also demontiere, könnte es unter Umständen besser gehen?
Ich werde mal ein Bild machen, ob es wirklich so Shims sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:26 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Anbei ein Bild


Dateianhänge:
IMG_20181124_212413.jpg
IMG_20181124_212413.jpg [ 110.39 KiB | 109-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Ja, das sind die und eindeutig falsch drin. Ich hab die auch am 66er Käfer mit TAS und VVA.

Aber natürlich richtig drin, UNTEN. :mrgreen:

Da war ein Spezialist bei dir am Werk... :lol:

Nur so zum Nachdenken. Bei einem Fahrrad steht die Gabel auch leicht schräg nach vorne. So ähnlich ists auch beim Käfer, aber nicht so viel natürlich. Je mehr du ihn tieferlegst, desto steiler wird der Winkel und deswegen gehören die Caster Shims eben unten rein. Und weil du die oben drin hast, ist es nun ganz schlecht.

http://www.flat4.de/t_tiefer.htm

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:52 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Okay, dann nix wie raus damit.
Ich habe ihn vorne inzwischen ja wieder auf der originalen Höhe.
Eigentlich war/ ist der Vorbesitzer Mechatroniker bei einem sehr angesehenen Tuningbetrieb für Mercedes mit 3 Buchstaben.
Demontiert sind die ja blitzschnell.
Eventuell bringt die Änderung ja schon was.

Gruß
Eike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 21:56 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Noch kurz nachgefragt: Warum soll man das neue Getriebe nicht oben verstellen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4232
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
EikeKaefer hat geschrieben:
Noch kurz nachgefragt: Warum soll man das neue Getriebe nicht oben verstellen?


Weil das vom Werk auf das richtige Spiel an der Schnecke eingestellt wurde und wenn du daran drehst kann es sich verklemmen und es können Beschädigungen auftreten. Das ist eine eigene Geschichte, sowas richtig einzustellen, ähnlich Tellerrad und Triebling beim Getriebe.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 22:16 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Danke Dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 789
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (ist nun Wohnmobil)
EikeKaefer hat geschrieben:
Okay, dann nix wie raus damit.
Ich habe ihn vorne inzwischen ja wieder auf der originalen Höhe.
Eigentlich war/ ist der Vorbesitzer Mechatroniker bei einem sehr angesehenen Tuningbetrieb für Mercedes mit 3 Buchstaben.
Demontiert sind die ja blitzschnell.
Eventuell bringt die Änderung ja schon was.

Gruß
Eike


Denk dran auch das Lenkgetriebe dann zur Lenksäule wieder auszurichten.

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2013
Beiträge: 119
Wohnort: am Mittelrhein
Käfer: R.I.P 1302/72'
Fahrzeug: 412 LE Variant Bj.73 im Wiederaufbau
Hätte da auch noch ein Tütchen Senf.

Wenn du die Nachlaufschalen nach unten verlegst, achte darauf das du sie richtig herum montierst.
Auf dem Bild sieht es nämlich so aus, das der .....piiiep.... die nicht nur an der falschen Stelle sondern auch falschherum eingebaut hat.
Richtig = dicke Kante nach unten.

_________________
LG Gerold


Am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 23:46 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Ich würde die gerne komplett weglassen, wenn das geht.
Seht ihr da ein Problem?
Andersrum: Was wäre für mich der effektive Vorteil, wenn ich sie unten einbaue, außer dass die Achse etwas schräger steht?
Original gibt es die ja auch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2013
Beiträge: 119
Wohnort: am Mittelrhein
Käfer: R.I.P 1302/72'
Fahrzeug: 412 LE Variant Bj.73 im Wiederaufbau
Wurde doch schon beschrieben.
Durch die Tieferlegung verschlechtert sich die ganze Geometrie und deshalb verschlechtert sich das Händling.
Die Shims bringen das wieder ins Lot.
Mein Kumpel fährt auch ohne Nachlaufschalen und das Fahrverhalten ist grauenvoll.
Lenken bei niedriger Geschwindigkeit bzw. Rangieren ist die reinste Katastrophe.
Also bau sie besser ein.

_________________
LG Gerold


Am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 00:28 
Offline

Registriert: September 2018
Beiträge: 128
Wohnort: Esslingen
Käfer: 1200er Mexiko, BJ 85
Fahrzeug: AU 1000S
Fahrzeug: Touran
Fahrzeug: Diverse MZs
Bei Tieferlegung verstehe ich das ja.
Meiner ist vorne aber wieder auf Originalhöhe.
Okay, mache ich sie halt trotzdem rein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: nächstes Problem: Lenkung viel Spiel + keine Rückkehr na
BeitragVerfasst: So 25. Nov 2018, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4165
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
mach raus, bei deiner Art "Tieferlegung" machen die schlicht keinen Sinn

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung: Viel Freiflug beim linkslenken

sfera-haiza

8

1710

Mi 10. Jan 2018, 22:38

sfera-haiza Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Problem mit Hardyscheibe / Lenkung --> Hupe geht durchgängig

vw4ever_de

9

2938

So 7. Aug 2016, 21:01

vw4ever_de Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Schwergängige Lenkung nach Umbau auf VVA

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

dospe22

28

11847

Fr 28. Feb 2014, 09:13

Nikon-User Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Lenkung nach Wechsel Traggelenke schwergängig

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Volki

17

7455

Do 23. Jul 2015, 08:40

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lenkung lässt sich nach Anschlag weiter drehen! Gelöst!!!

BugBenny

8

4014

Di 1. Jan 2013, 19:58

BugBenny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO