Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 08:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2010
Beiträge: 980
Wohnort: Lippe Detmold
Käfer: 58er faltdach Export
Käfer: 69er schräglenker im Aufbau
Transporter: t2b bj 78 8Sitzer L-Bus. Maybe in 2020:-D
Fahrzeug: subaru legacy IV 2,0R comfort
Hallo Zusammen

Ich möchte meinem 58er ein anderes Getriebe verpassen, und habe mir ein mittellanges 1500er Getriebe Bj ´70 und Paddel und Achsrohre vom 67er besorgt da ich beim 205x5er LK bleiben will und trotzdem die breite Spur haben möchte.

Frage:

Im Horn´schen Standardwerk steht das ein Lager vom Bus bis 67 verwendet werden muss, als mit 2 punkt Befestigung und Schaltstangenausgang unten.
Im Csp-katalog ist Allerdings genau dieses Lager als Ersatzteil für Bus bis 1 67 UND!! Käfer von ´53 bis ´59 beschrieben!??! Was ist hier maßgeblich?
2Punktbefestigung habe ich ja schon und meiner Meinung nach auch die Schaltstange unten.

Oder bezieht sich Herr Horn auf die reine Schaltstange( Hockeystick) an sich die getauscht werden müsste?

Weil ansonsten könnte ich ja das reine Lagerschild von meinem Teilsynchron übernehmen!

Wer weis genau was ich brauche?

_________________
Get the bozack!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 2727
Du musst dann schon den ganzen Text im Katalog lesen, da steht:

Bus 59-67 und Käfer 53-59 wenn auf ein vollsyncrongetriebe umgebaut werden soll :-P

Zusätzlich brauchste nochn nosecone vom Busgetriebe...

_________________
Bild

Fuck off!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2010
Beiträge: 980
Wohnort: Lippe Detmold
Käfer: 58er faltdach Export
Käfer: 69er schräglenker im Aufbau
Transporter: t2b bj 78 8Sitzer L-Bus. Maybe in 2020:-D
Fahrzeug: subaru legacy IV 2,0R comfort
Jawoll Herr CsP ;)


zitat Im Katalog 2005 :oops:

"Das Zum Umbau eines Käfers 53-59 auf Vollsynchronisieres Getriebe und Bus -67 benötigte Schaltgehäusemit 2 Bolzen und tiefer Schaltstange kann als option extra bestellt werden. vergleichen sie hierzu Best.-Nr 301205211H"

soweit klar aber auf dem bild mit der Bolzenbefestigung ist die bezeichnung =

2-Bolzen Ausführung Käfer 53-59 / Bus -67

und genau das bild hatte mich verwirrt weil da nicht extra auf den Umbau hingewiesen wird!





-Also Nosecone Bus-

_________________
Get the bozack!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 18:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13111
Wohnort: Duisburg
Die alten zwei Bolzen(-61) sind die Bolzen an einer anderen Stelle wie die ab Bj.61.Du kannst auch das alte Lager lassen.Der Unterschied ist beim Käfer M8 und beim Bus und der Nase vom Bus M10 Bolzen.

Achtung!Das olle längsgeteile Getriebe ist etwas länger als nen mittellanges Getriebe alla CSP-Card:-D

Bevor jetzt alle die Karren umbauen auf längsgeteilt!!!!!!!

DIE GETRIEBE HALTEN MAL SO GAR KEINE LEISTUNG AUS!!!

Allein 2011 habe ich mit dem 1200er Gehabe 3 Stück getötet.

Ein Revidiertes hielt gerade mal von Zuhause bis Hannover mit dem 1200er Turbo.

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Mi 30. Jan 2013, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2010
Beiträge: 980
Wohnort: Lippe Detmold
Käfer: 58er faltdach Export
Käfer: 69er schräglenker im Aufbau
Transporter: t2b bj 78 8Sitzer L-Bus. Maybe in 2020:-D
Fahrzeug: subaru legacy IV 2,0R comfort
Poloeins hat geschrieben:
Bevor jetzt alle die Karren umbauen auf längsgeteilt!!!!!!!

DIE GETRIEBE HALTEN MAL SO GAR KEINE LEISTUNG AUS!!!

Allein 2011 habe ich mit dem 1200er Gehabe 3 Stück getötet.

Ein Revidiertes hielt gerade mal von Zuhause bis Hannover mit dem 1200er Turbo.




Ach lars ich werds nicht so quälen wie Du! Da kommen dann vielleicht 1,5 x serienleistung drauf - das wird schon halten.

Wie stellt ihr die Spur ein?

_________________
Get the bozack!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Mi 30. Jan 2013, 09:09 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13111
Wohnort: Duisburg
Ich meinte natürlicb das (,alte)längsgeteilte Getriebe.Das Syncronteil kann einiges ab:-)

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2018, 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 525
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Ich hol das mal hoch da ich auch auf ein vollsynchron Getriebe umbauen will. Istzustand: `58er mit längsgeteitlem Getriebe. Angestrebt: Umbau auf AO.
Den Getriebedeckel samt Schaltstange vom T1 hab ich schon angebaut. Ausserdem das entsprechende vordere Motorlager vom T1. Mein Problem: der Getriebedeckel liegt an der Karosse an, dabei ist der hintere Halter noich gar nicht mit der Rahmengabel verschraubt! Das geht so also nicht. Muß ich in dem Bereich das Blech entsprechend bearbeiten? Oder was kann man sonst tun? Ein anderes Getriebelager wird wohl kaum funktionieren denn die Schaltwelle kommt recht mittig aus dem entsprechenden Durchbruch an der Karosse. Bin grade ein bisschen ratlos...hat jemand ne Idee? Was mach ich falsch bzw. wo liegt das Problem?

Vielen Dank.

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2018, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3677
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Schätze, wenn du beides Untenstehendes hast und das Getriebe steht immer noch oben an, wirst halt Platz machen müssen... :mrgreen:

http://www.pps-shop.at/bus/bus-t1/getri ... 7?c=135385
http://www.pps-shop.at/bus/bus-t1/getri ... -/-.62-.67

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2018, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 525
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
Kurze Rückinfo: musste etwas "Platz machen" wie von yoko vermutet :D Getriebe ist jetzt drin, und weiter gehts!

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2018, 04:56 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13111
Wohnort: Duisburg
Bilder?

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2018, 07:46 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 558
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
5-Gang wird auch hier angeboten. Leider etwas weiter weg, aber immerhin noch Europa ;-)

https://www.google.de/maps/search/Nogar ... .13z?hl=de


http://danyconcept.ch/

http://danyconcept.ch/boite-5/boite-5-v ... ur-vw-cox/

https://www.facebook.com/DanyConcept/

https://www.facebook.com/DanyConcept/vi ... 211707729/

Harald

_________________
http://stallarbeiten.skynetblogs.be/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebe Umbau Frage
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 525
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
So, hab mal Bilder gemacht. Leider nicht so gut geworden, aber ich denke man kann erkennen um was es geht. Im oberen Bild sieht man, daß die Befestigungsschrauben am Rückwandblech anliegen. In dieser Position hätte man die Schrauben des vorderen getriebelagers nicht anziehen können, da war noch ein Abstand vorhanden.

Im unteren Bild habe ich das Blech mit Hartholz und Hammer etwas in Fahrtrichtung getrieben. Ausschneiden und schweißen wollte ich nicht. Der Zweck heiligt die Mittel und nun gibts in dem Bereich genug Platz, es sollte also nichts mehr anschlagen. Das ganze hab ich übrigens links und rechts gemacht.

Bild

Bild

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge TDi Getriebe umbau Schräglenker

Poloeins

1

1821

Mo 7. Mai 2012, 08:17

Münchhausen Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Getriebe frage

Burak

1

1734

So 31. Okt 2010, 21:37

Burak Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Getriebe Frage

jochen

8

3594

Fr 29. Sep 2017, 21:05

roller25 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Frage zu offenen Bohrungen im Getriebe

Kampfzwerg

5

2046

Mi 25. Mai 2016, 18:55

Kampfzwerg Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Frage zum Getriebe 1958 2 geteilt längs

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Questus

15

5416

So 2. Nov 2014, 18:52

Fox 4 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO