Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2011
Beiträge: 729
Wohnort: Oberraden
Moin zusammen.
So, nachdem nun der Motor die Einfahrphase gut überstanden hat, geht's nun ab und zu etwas schneller vorran.
Dabei lässt die Spurstabilität aber etwas zu wünschen übrig.
Verbaut ist eine Verstellbare VA mit Nachlaufschalen, Bilstein Dämpfer und Kübelstabi 14mm.
Spur und Sturz mit Serienwerte.
Sollte ich noch eine VA Abstützung montieren, oder was geht noch?

Gruss Wolfgang

_________________
Alles wird gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4053
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
die Instabilität rührt daher das dein Käfer vorne wie auf Schienen läuft und hinten wie auf Eiern läuft. Hinten mehr Härte in die Stoßdämpfer und einen Stabilisator
Reifen/Felgen mit passendem Spur/Sturz nie vergessen. Sicher gibt es jemanden in deiner Nähe der im Motorsport aktiv ist, der stellt es dir sicher passend ein. Originalwerte taugen nicht mehr!

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 852
Hinterachse? Pendelachse? Oder Schräglenker?

Mach bloß keinen echten Stabi an die Pendelachse!!!

Es fährt sich anfangs bei ganz leichtem Sporteinsatz phantastisch! Wunderbare Straßenlage, sehr aktiv, wendig, flockig locker... einfach klasse.

Und wenn dann eine S-Kurve kommt mit Lastwechsel, dann kommt die Rolle. Eine wunderbare Rolle mit Flugeinlage. Ideal für Selbstmörder, dann erscheinst du am Wochenende in der Zeitung unter "Jugendlicher Raser fliegt ab..."

Stabi mit Pendelachse ist massiv lebensgefährlich. So eine Rolle habe ich mit dem Buggy hinter mir, in fast 3 Meter Höhe quer über 2 Spuren auf der Autobahn... das brauche ich nicht nochmal.

Wenn schon: dezente Tieferlegung und Flop-Stops. Das funktioniert sogar für Slalom. Ohne Flugeinlage
Jegliches Ausfedern der Pendelachse ist tunlichst zu vermeiden, bloß keinen positven Sturz, unter keinsten Umständen!!! Der Stabi unterstützt dieses Ausfedern auch noch, speichert Energie und gibt sie als Feder wieder ab. Der springt regelrecht aus den Federn.

Ist die Pendelachse bereits gefährlich, wird sie mit Stabi erst richtig lebensgefährlich. Ich meine mit Stabi natürlich einen echten Stabi und nicht die Ausgleichfeder, die exakt das Gegenteil eines Stabis macht.


https://www.youtube.com/watch?v=0xwc54G2Ur8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4053
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
der gute Man hat bereits Schräglenker, alles. gut :up:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2011
Beiträge: 729
Wohnort: Oberraden
Moin.
Richtig Jürgen. Habe ne Automatik Platte mit Doppelschwertern und stärkere Drehstabgummilager.
Ich habe mal irgendwo gelesen das es bei Doppelschwertern aber beim Anbau vom Stabi Probleme gibt.
Abgesehen davon muss ich dann meinen Ölkühler versetzen.
Das wäre aber das kleinere Problem.
Ich habe hinten die Bilstein von Tafel drin. Gibts da noch andere härten?
Gut. Der schwere Alublock vom Motor macht die Gewichtsverteilung sicher auch nicht besser.


Gruß Wolfgang

_________________
Alles wird gut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4053
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Landy74 hat geschrieben:
Moin.
Richtig Jürgen. Habe ne Automatik Platte mit Doppelschwertern und stärkere Drehstabgummilager.
Ich habe mal irgendwo gelesen das es bei Doppelschwertern aber beim Anbau vom Stabi Probleme gibt.


hab ich bei mir auch dran, kann mich an keine Probleme erinnern. Ich mach mal diese Woche ein Bild davon
Sicherlich kommt es aber auch auf den Typ an, es gibt davon etliche im Zubehör + Porsche 944

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4049
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
@ Jürgen

Welchen Stabi hast du hinten?

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4053
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
https://csp-shop.de/fahrwerk/heck-stabi ... 0349a.html

kann aber darüber noch nicht viel sagen ausser das er m.E. viel zu dick ist, bin damit noch keinen Meter gefahren

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4049
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Fuss-im-Ohr hat geschrieben:
https://csp-shop.de/fahrwerk/heck-stabi-schraeglenkerachse-501-805-119s-10349a.html

kann aber darüber noch nicht viel sagen ausser das er m.E. viel zu dick ist, bin damit noch keinen Meter gefahren

Gruss Jürgen


Den hab ich auch da liegen fürn 1302. Aber bis ich zum Fahren komme... :confusion-waiting:

Hätte mich interessiert, wie er sich fährt, bevor ich ihn dranbaue.

Vielleicht fährst vor mir einmal, dann berichte bitte. ;)

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 852
Lass es, das ist Steinzeit Ware.

Hol dir den vom Kerscher. Saubere Halter und richtige Gelenke... und kommt original vom Porsche. Das merkt man durchaus. Hochwertige Gelenkstangen, saubere Halter und nicht abgekantetes Metermaterial.

Die rustikale CSP Version von oben macht ihre ganze Form nur mit Verspannungen und Verkantungen in nicht nachlieferfähigen Spezial Teilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4049
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Red1600i hat geschrieben:
Lass es, das ist Steinzeit Ware.

Hol dir den vom Kerscher. Saubere Halter und richtige Gelenke... und kommt original vom Porsche. Das merkt man durchaus. Hochwertige Gelenkstangen, saubere Halter und nicht abgekantetes Metermaterial.

Die rustikale CSP Version von oben macht ihre ganze Form nur mit Verspannungen und Verkantungen in nicht nachlieferfähigen Spezial Teilen.


:text-thankyouyellow:

Den vom Kerscher kenn ich den Fotos von deren Homepage. Hat mich interessiert, ob sich der Mehrpreis rentiert.

:character-oldtimer:

Den Empi könnte ich bei meinem Kollegen zurückgeben,wenn ich ihn nicht dranschraube.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 852
Der Mehrpreis ist gut angelegt. Die Qualität ist da einfach mehr als eine Stufe darüber... Porsche eben.

Spielfreie Gelenke und eine richtige Halterung und ned so Möchtegern Schlauchbinder wie von diesem S.....

http://www.kerscher-tuning.de/kaefer/detail.php?id=204


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 286
Käfer: 68er 1500er Ex Auto; 2,1 T1
Karmann: 65er Kabrio
Hi Wolfgang,

bevor du aufrüstest, bist Du sicher, daß alles richtig vermessen und spielfrei ist. Stimmt die Rad/Reifen Kombi? Hast Du vorne noch Federweg? Alles abgestimmt? :character-oldtimer:

Sorry, möcht nicht klugschei... aber mein 68er Ex-Auto läuft super auf der Bahn auch bei echten 200 - wie ein Brett. Vorne org. Achse mit TL Achsschenkeln plus caster shims, orginal Stabi. Hinten alles Orginal, nur tiefer. Rundrum Bilstein. Vorne 165/70 hinten 195/60 (glaub ich). Probefahrt bei Mainz möglich :mrgreen:

Also dicke Stabis helfen da glaub ich eher nicht... my 5c ;)

Grüße
Lars

_________________
Mein Projekttagebuch (allerdings auf Englisch): http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=596477


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4049
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Das eine elektronische Achsvermermessung gemacht wurde, davon gehe ich mal aus, sonst ist ja alles Weitere witzlos.
Ob Stabi hinten ja/nein wird ja kontrovers diskutiert, fast schön wie die Öl-Frage... :mrgreen:

Zitat:
Ich habe hinten die Bilstein von Tafel drin. Gibts da noch andere härten?
Gut. Der schwere Alublock vom Motor macht die Gewichtsverteilung sicher auch nicht besser.


Die Kerscherin hat mir für hinten auf jeden Fall zu Koni gelb geraten (vorne hab ich von ihr Gewinde mit Koni rot vorgesehen).

:character-oldtimer:

Bilsteine hab ich am T3, die wären etwas "weich" für meinen Geschmack beim Käfer, beim gemütlichen Bus sind die aber ok.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Zuletzt geändert von yoko am So 6. Mai 2018, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrwerksoptimierung KV
BeitragVerfasst: So 6. Mai 2018, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4053
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
yoko hat geschrieben:
Die Kerscherin hat mir für hinten auf jeden Fall zu Koni gelb geraten (vorne hab ich von ihr Gewinde mit Koni rot vorgesehen).


dort ist man einfach gut beraten! :up:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO