Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 21:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2015, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2519
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Auf vielfachen Wunsch hier eine Kurzanleitung zum Verbau der Chassisdichtung.


Ich habe eine originale Dichtung als Muster, die bereits fertig zugeschnitten ist und von mir gelocht wurde.
Die zum Verbau genommene Vewib-Dichtung wird genau nach dieser Vorlage vorbereitet, wobei ich auf die originalen Dichtungsstöße oberhalb der Wagenheberaufnahmen verzichte und die Dichtung durchlaufen lasse.

Zum Lochen verwende ich 7er Locheisen für die M8-Schrauben und 8er für die M10. Die Schrauben stecken in der Dichtung fest und ersetzen so die Schraubnägel, die kleinere Lochung dichtet außerdem das Gewinde ab.

Schraubnägel kommen nur in den Bereich des Getriebebogens, da die Dichtung dort anders nicht zu bändigen ist und von den 6 verwendeten Nägeln 4 im Prinzip im Tunnel stecken, wo keine Korrosionsprobleme zu erwarten sind.

Das verwendete Acrylic-Foam-Klebeband ist handelsübliches 3M-Band und hilft beim Fixieren.

Morgen zeige ich die Abdichtung der kritischen Ecken und Stöße.


Always Aircooled

VeeDee


Dateianhänge:
Dateikommentar: Alles da?
DSC04651.JPG
DSC04651.JPG [ 98.85 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Chassisdichtung und Klebeband
DSC04650.JPG
DSC04650.JPG [ 96.73 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vewib
DSC04652.JPG
DSC04652.JPG [ 122.57 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Originaldichtung
DSC04653.JPG
DSC04653.JPG [ 79.26 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Oben original, unten Vewib
DSC04654.JPG
DSC04654.JPG [ 60.77 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Schraubnägel
DSC04661.JPG
DSC04661.JPG [ 108.34 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Start: Ecke vorn
DSC04655.JPG
DSC04655.JPG [ 128.3 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Loch an Loch
DSC04656.JPG
DSC04656.JPG [ 95.32 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Zuschnitt Ecke hinten
DSC04657.JPG
DSC04657.JPG [ 109.7 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ecke hinten
DSC04658.JPG
DSC04658.JPG [ 99.28 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Die Spassecke
DSC04659.JPG
DSC04659.JPG [ 121.32 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Klebeband am Getriebebogen
DSC04660.JPG
DSC04660.JPG [ 111.34 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Freischnitt an Verschraubung, darüber ein Schraubnagel
DSC04662.JPG
DSC04662.JPG [ 115.08 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Zuschnitt Ecke vorn
DSC04664.JPG
DSC04664.JPG [ 100.25 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ecke vorn
DSC04663.JPG
DSC04663.JPG [ 118.22 KiB | 6222-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Fertig!
DSC04666.JPG
DSC04666.JPG [ 98.85 KiB | 6222-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2015, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3425
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Gefällt mir :like:

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 341
Wohnort: 65817 Bremthal
Käfer: 356 Speedster-Replica
Wie nicht anders zu erwarten: SAUBERE ARBEIT! :handgestures-thumbupright:

_________________
Ja, ich weiß dass ich merkwürdig bin....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2014
Beiträge: 645
Wohnort: in Stormarn, das ist oben in SH
Käfer: Typ 115 1303 Faltd. 3.0?? cm³ 273,3 Nm 160,1 kW
Fahrzeug: FORD A Flathead 3,3 l 90 Jahre alt, .....GERTRUD
klar wie nicht anders...

aber

vielen Dank für die Mühe bei der Dokumentation, da musst Du ja unzählige Male unterbrechen ! :shock:
Ist das Marcus seiner ? War der denn auseinander ?

:character-oldtimer:

_________________
hol di fuchtig

QUESTUS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4147
Wohnort: Goch, Weberstadt
also ich mache das vorne auch einteilig ohne Stoßkanten . Fixieren mit Sikaflex . Für die Schraubenlöcher hab ich mir ein Kupferrohr scharf geschliffen , womit ich das Gummi loche , wie ein Locheisen .

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 18:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4161
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Dann will ich auch mal. Ich mache zuerst die Längsseiten und die am Napoleonhut sowie die an der hinteren Quertraverse dann überlappend. Nach einigen Versuchen/Flops mit div. Klebern nun m.E. die beste Verklebung gefunden: PATTEX.
ABER vorher die zu verklebende Seite mit Aceton abreiben/entfetten und dann mit Schleifpapier auf schmalen Scheifholz diese Seite anrauhen, ähnlich wie beim Fahrradreifen-Flicken. Dann die Pattex-Sache wie dort beschrieben, zweiseitig, gut ablüften und verkleben/klopfen, hält richtig fest.

:character-oldtimer:

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5618
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Jou Conny, beim Pattex (und ähnlichen Klebern) ist ablüften lassen wichtig. Dann klebt das immer, allerdings läßt es sich auch nicht großartig verschieben. Da sind helfende Hände ganz gut :handgestures-thumbupright:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2519
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Also, dieses Chassis ist meins, für den 67er. Markus sein altes Chassis ist noch unter der -losen- Karosserie, das neue steht schon an der Wand (nein, nicht zum Erschießen!).

Hinweis:
Das Klebeband von 3M ist ein Schaumkleber, der kleinste Unebenheiten noch ausgleichen soll, die Dichtung aber gleichzeitig bis zum Aufsetzen fixiert. Die Dichtung wird bei meiner Methode von den Chassisschrauben an Ort und Stelle gehalten, funktioniert wunderbar.


:angry-nono: Die Chassisdichtung von Vewib ist eigentlich Murks. Die Macher hätten sich mal eine Originaldichtung genauer ansehen sollen.

Die originale Dichtung geht beim Zusammendrücken zwischen den Wülsten auf Block, beide Wülste können aber noch bequem arbeiten und Toleranzen ausgleichen. Wasser hat hier kaum Chancen durchzukommen. (Bild 1) :up:

Bei der Vewib-Dichtung gehen nur die Seitenwülste auf Block, in der Mitte bleibt ein schöner Kanal als Wasserleitung übrig (Bild 2). An irgendeiner Stelle ist garantiert der äußere Wulst undicht, an einer ganz anderen der innere, viel Spass beim Suchen :handgestures-thumbdown:

:character-oldtimer: Absolutes Optimum:
Ich lege in die Vewib-Dichtung ein PU-Schaumstoff-Dichtband von 3M (Bild 3) und tränke dieses satt mit Mike Sanders Fett. Ich erschlage damit alles, was an Chassisdichtungen am Markt ist, und kombiniere die jeweiligen Vorteile miteinander. Das hält den Rest des Autolebens und ist dicht.


Always Aircooled und wasserdicht

VeeDee


Dateianhänge:
Dateikommentar: VW gepresst
DSC04671.JPG
DSC04671.JPG [ 93.15 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vewib gepresst
DSC04667.JPG
DSC04667.JPG [ 92.5 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vewib mit 3M
DSC04668.JPG
DSC04668.JPG [ 99.77 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Die Schraubnägel im Getriebebogen
DSC04673.JPG
DSC04673.JPG [ 101.63 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Originale Gummiwurst. Wird durch 2 Lagen 3M ersetzt
DSC04672.JPG
DSC04672.JPG [ 95.03 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Passt perfekt: 3M-Band mit 19mm Breite
DSC04674.JPG
DSC04674.JPG [ 106.45 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ecke vorn mit Dichtmasse, auf den Längen Mike Sanders
DSC04682.JPG
DSC04682.JPG [ 127.93 KiB | 6054-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ecke hinten
DSC04683.JPG
DSC04683.JPG [ 126.53 KiB | 6054-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 264
Wohnort: 37085 Göttingen
Käfer: 84er Mex
Fahrzeug: 70er 181
Volker, vielen Dank für die ausführliche Dokumentation! Wenn das 3M-Klebeband nur nicht so sündhaft teuer wäre...
Tolle Arbeit, die Du ablieferst - werde im Frühjahr auf jeden Fall nochmal auf Dich zukommen zum Überholen meiner Tüscharniere! Weiter so...

Gruß,
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4147
Wohnort: Goch, Weberstadt
bugpilot hat geschrieben:
Volker, vielen Dank für die ausführliche Dokumentation! Wenn das 3M-Klebeband nur nicht so sündhaft teuer wäre...
..

Gruß,
Tobi

wir sollten eine Sammelbestellung machen . Wo gibt es das Zeug überhaupt ?

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 264
Wohnort: 37085 Göttingen
Käfer: 84er Mex
Fahrzeug: 70er 181
Hab es nur in einem Onlineshop für Handwerker gesehen, schlappe 55 Euro zzgl. MwSt. für die Rolle...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2519
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
bugweiser hat geschrieben:
bugpilot hat geschrieben:
Volker, vielen Dank für die ausführliche Dokumentation! Wenn das 3M-Klebeband nur nicht so sündhaft teuer wäre...
..

Gruß,
Tobi

wir sollten eine Sammelbestellung machen . Wo gibt es das Zeug überhaupt ?


Ich habe meins von Lidl, Packung à 2x4m für glaube ich 3,99€....

Gestern haben wir einen Brezel abgehoben. An der Dichtung ist schön zu sehen, wie sie im Bereich der Verschraubung auf Block geht und dazwischen Taschen bildet. Der größte Spass damals war sicherlich das Ecken tackern, auf Stoß...


Dateianhänge:
Dateikommentar: VW-Dichtung nach 65 Jahren
DSC04696.JPG
DSC04696.JPG [ 95.77 KiB | 5930-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Getackerte Ecke
DSC04698.JPG
DSC04698.JPG [ 112.67 KiB | 5930-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Getackerte Ecke
DSC04697.JPG
DSC04697.JPG [ 78.96 KiB | 5930-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2519
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Aus aktuellem Anlass eine Ergänzung meinerseits:

Bei LIDL gibt es ab dem 31.12.15 das 3M-Klebeband wieder.
Eine Packung reicht für eine Chassisdichtung locker aus.

Ich verwende dieses Band auch als Abdichtung unter dem Tank, über dem Ölkühler usw.


Always Aircooled

VeeDee


Dateianhänge:
DSC04813.JPG
DSC04813.JPG [ 75.53 KiB | 5743-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 264
Wohnort: 37085 Göttingen
Käfer: 84er Mex
Fahrzeug: 70er 181
Danke! Gut, dass mein Schwesterchen bei Lidl arbeitet. ;-)

Gruß,
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chassisdichtung verarbeiten
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5618
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Erstaunlich, was 3M am Preis dreht, wenn ein Großeinkäufer kommt :confusion-scratchheadyellow:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ultima_ratio und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO