Aktuelle Zeit: Mi 17. Jul 2019, 03:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 11:17 
Offline

Registriert: November 2015
Beiträge: 423
Wohnort: South Bay.
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
kann ich meine dann komplett lackieren oder sind sie dann auch nicht mehr beweglich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2015
Beiträge: 21
Das Blech dünner machen ist keine Option,das wird dann sehr wackelig und sieht billig aus. Ich könnte eine zusätzliche Klemmschraube anbringen, vielleicht als Rändelschraube um die Halter zusätzlich zu klemmen.

Mich würde dazu auch die Meinung der anderen Interessieren, bei mir sitzt auch ohne zusätzliche Befestigung alles fest.


Eine weitere Idee kam heute morgen von einem anderen Käufer.
Zusätzliche "Röhrchen" anzuschweißen um den häufig verwendeten Aufsteller montieren zu können, der normal in das gebogene Blech eingesteckt wird. ( danke hier nochmal für die tolle Idee, kannte ich bislang nicht)

Was haltet Ihr davon?
Könnte ich direkt bei der nächsten Charge umsetzen.
Natürlich kriegen wir auch schon gekaufte Aufsteller nachträglich damit ausgestattet bei Interesse.

Viele Grüße Niklas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2015
Beiträge: 21
swingheini hat geschrieben:
kann ich meine dann komplett lackieren oder sind sie dann auch nicht mehr beweglich?


Du kannst Sie lackieren, aber die Erfahrung zeigt, das sich bewegende Teile irgendwann Schleifspuren aufweisen.
Der Funktion tut das allerdings keinen Abbruch.

Viele Grüße Niklas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 948
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
MTN91 hat geschrieben:
Das Blech dünner machen ist keine Option,das wird dann sehr wackelig und sieht billig aus. Ich könnte eine zusätzliche Klemmschraube anbringen, vielleicht als Rändelschraube um die Halter zusätzlich zu klemmen.

Mich würde dazu auch die Meinung der anderen Interessieren, bei mir sitzt auch ohne zusätzliche Befestigung alles fest.


Eine weitere Idee kam heute morgen von einem anderen Käufer.
Zusätzliche "Röhrchen" anzuschweißen um den häufig verwendeten Aufsteller montieren zu können, der normal in das gebogene Blech eingesteckt wird. ( danke hier nochmal für die tolle Idee, kannte ich bislang nicht)

Was haltet Ihr davon?
Könnte ich direkt bei der nächsten Charge umsetzen.
Natürlich kriegen wir auch schon gekaufte Aufsteller nachträglich damit ausgestattet bei Interesse.

Viele Grüße Niklas


Ich mach morgen mal ein Video und kann es dir schicken.

Röhrchen Meinste um die Haube ab zu machen? Ohne das sie fest verschraubt wird? Dann müssten die Halter auch leicht länger werden oder?


Dateianhänge:
C59D6DB2-8FFC-4879-B84A-2AE4C0B6F821.jpeg
C59D6DB2-8FFC-4879-B84A-2AE4C0B6F821.jpeg [ 79.69 KiB | 526-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4785
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
Nein, ich denke diese "Federspange" ist gemeint. Um die in die Scharniere einstecken zu können, möchte er an der passenden Stelle dünne Röhrchen anschweissen.

https://www.csp-shop.de/aufbau/motorhau ... 0179b.html

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 948
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Ah ok

_________________
Gruß Sascha

Mein vLog
https://www.youtube.com/channel/UCaCKRHJy2MylU06-ZIalHOA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2015
Beiträge: 21
richtig, wie ist eure Meinung? Wäre das eine gute Erweiterung oder ehr unnötig? :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 4785
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966 VW Käfer 1500, Bj. 1968
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986/Camper
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990/Landw. Nfzg.
:handgestures-thumbupright: Ich würde es gut finden, denn der Federbügel ist nicht so im Weg wie eine Holzstange und kann auch nicht umfallen. Werd mir da selber zwei Röhrchen anwigen...

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

VW KÄFER 1302 OSR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 15:45 
Offline

Registriert: Dezember 2016
Beiträge: 103
Wohnort: Raum Stuttgart
Käfer: Ovali FD, Bj.57
Käfer: 66er GTI Käfer - wird zerlegt und verkauft
Was kosten Deine Aufsteller denn eigentlich ? Und wann gibts die nächste Charge ?
Und wo kann man mal Bilder oder Videos anschauen ??

:text-bravo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2013
Beiträge: 1585
Käfer: 72er 1302L
Transporter: 64er Fensterbus
Fahrzeug: 72er Typ3 Variant wall art
Fahrzeug: 23er Ford Model-T Tourer
Fahrzeug: 66er Eriba Pan
Fahrzeug: 55er Knubbel-Deutz
Mit Bild kann ich dienen, leider noch nicht mit Erfahrungen, da der dazu gehörige Käfer erst im Aufbau steckt.

Dateianhang:
k-P1320026.JPG
k-P1320026.JPG [ 106.99 KiB | 479-mal betrachtet ]


Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 586
Wohnort: 97753
Käfer: Ragtop `58
Fahrzeug: T3 California
Fahrzeug: T4 Transporter
Fahrzeug: Porsche 928 S4
Fahrzeug: Kreidler, Hercules und Zündapp mit 50cc
An so einem satz Aufsteller wäre ich auch interessiert!

_________________
Gruß

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 04:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 1592
Wohnort: Bocholt im schönen Westfalen
Käfer: 1200 ccm Marinogelb Original Bj. 08.74
Käfer: 1641ccm Porsche Salzburg Käfer 1302 S Bj. 70
Fahrzeug: Toyota RAV4 Diesel
Fahrzeug: Fahrrad Rose Red Bull NPL2
Fahrzeug: opel Corsa......
Also ich habe die Halter auch eingebaut, ich höre kein klappern und bin mit der Verarbeitung sehr zufrieden.

Röchen für ein Haubenaufsteller werde ich auch noch anschweißen, das wäre eine Sinnvolle Ergänzung um z.B. eine Aufstellspange wie es sie bei CSP zu kaufen gibt zu montieren.

https://www.csp-shop.de/motor/motorhaubenstaender-cagero-827-311-000e-30179a.html

Vielen Dank noch mal für die schnelle Lieferung! :music-rockout:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2018
Beiträge: 59
Käfer: 1300 Bj.1966
ousie hat geschrieben:
Moin Niklas.
Was wäre wenn man es unten leicht Dünner macht das man es mit der Schraube zusammen ziehen kann?
Bei der ersten Probefahrt mit dem neuen Motor und deinen Halter habe ich gedacht der Motor ist Schrott. ;)
Aber dann wären es nur die Bügel die leicht klappern im Stand oder beim Anfahren.

Sonst sind sie echt super weiter so.


Ich habe schwer nacharbeiten muessen. Ohne das ich die montiert habe, war mir das Spiel zu gross. Hab die auf meinen Drehstock aufgelegt und dann mit einem schweren Hammer seitlich solange bearbeitet bis das Spiel fast weg war. Der innere Steg wird dadurch etwas gestaucht. Der Funktion tut das keinen Abbruch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2015
Beiträge: 21
Das Spiel der Führung ist bei dieser Lösung in der Tat die größte Herausforderung. Wenn man sich Mühe beim Einstellen gibt kommt man mit 0,2mm Spiel aus. Meine Befürchtung war, dass die Aufsteller klemmen könnten- daher habe daher etwas mehr Spiel gegeben.
Um das Spiel jetzt im Nachhinein individuell zu reduzieren, ist deine unkonventionelle Hammer-Lösung für all diejenigen interessant, die etwas weniger Spiel fahren wollen.
Mir persönlich und auch vielen anderen hat es so gepasst,
ich werde euer Feedback dennoch in die neue Charge einarbeiten:
--> Spielreduzierung auf 0,25mm
--> Anbringen von Röhrchen zum Befestigen des Haubenständers

Nochmals vielen Dank dafür! :up:

Sobald wieder neue Aufsteller verfügbar sind, sage ich euch hier Bescheid.

Viele Grüße :obscene-drinkingcheers:

Niklas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haubenaufsteller aus USA
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 23:11 
Offline

Registriert: Dezember 2016
Beiträge: 103
Wohnort: Raum Stuttgart
Käfer: Ovali FD, Bj.57
Käfer: 66er GTI Käfer - wird zerlegt und verkauft
Hi Niklas,

vielleicht kannst Du noch was austüfteln das man die original Spannfeder auch weiterhin verwenden kann...trotz Aufsteller.

?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO